Brenner aber welcher?

  • Hallo Forum!

    Irgendwie wird man da recht schnell süchtig nach den Dingern. Habe heute einen Brenner von Hugo Schneider, Leipzig, restauriert, OHNE ihn zu schrotten. Ich habe aber noch wenig Ahnung davon und wieder ein paar Fragen bzw. Vermutungen, die ich gerne bestätigt hätte.

    - Es handelt sich um einen Runddochtbrenner (Kosmosbrenner)?

    - dafür brauche ich einen Kosmos-Glaszylinder der unten breiter ist und nach der Einschnürung gerade nach oben geht?

    - der Docht steht dann oben einfach ein Stück raus ohne Brandscheibe, wie ich mal informiert zu sein scheine?

    - kann mir bitte jemand sagen, ob das Ding komplett ist? Sieht zumindest so aus und funktioniert nach der Reinigung auch soweit mal.

    Danke schon mal für Hinweise!

  • Danke mal für die Antwort und entschuldige vielmals, dass das gesamte Gebiet "Petroleumlampen" (ich hoffe, ich habe es richtig formuliert) vollkommen neu für mich ist. Ich habe mich eingelesen, wie Du an meinen Vermutungen erkennen kannst, bin mir aber in vielen Dingen noch nicht sicher und frag daher lieber nach.

    Zur Restaurierung: Man kann es nennen, wie man will. Ja, es war hauptsächlich eine Reinigung, aber die Galerie und die innere Dochtführung (hoffentlich richtige Bezeichnung) waren arg verbeult. Habs von innen ausgedrückt und ziemlich gut hinbekommen, wie ich denke.

  • Du meinst dein Brenner, mit dem DRT von Hugo Schneider, auf dem H S steht, wurde einem anderen Hersteller zugeordnet? Das haette ich jetzt so nicht ohne weiteres akzeptiert.


    Die Bedenken mit der Galerie kann ich nachvollziehen, aber Hugo Schneider hat so lange gefertigt, und einige Konkurrenten geschluckt. Scheinbar wurde auch diese Version mit Tannenbaeumen und Wolken einige Jahre gestanzt. Da muesste die Fachabteilung "Innenlampen" mal was zu sagen. :-)

  • Das "Tannenbäumchen-Wölkchen"-Muster auf Galerien mit horizontaler Schulter taucht meinem Eindruck nach zumindest in Frankreich öfter mal auf Brennern mit HS-Dochtstellrad auf (und auch auf solchen, die nicht gleich nach zusammengewürfelt aussehen).


    Grüsse,


    Christina

  • Hallo,

    wenn Du das innere Dochtröhrchen, wodurch auch die Luft nach oben Richtung Flamme strömt

    noch ein wenig gerader bekommen möchtest, nimm Dir einen Kunststoff-Kugelschreiber mit entsprechend grossem Konus.

    Den mit Gefühl und leichtem Druck in das Röhrchen drücken, dann wird es noch gerader ;-)

    Aber mit Gefühl natürlich...


    Ich habe auch vier Lampen mit Kosmos-Brennern von Hugo Schneider,

    6-linig, 8-linig, 10-linig und 14-linig - die gefallen mir auch sehr gut :-)

    Kannst Du Dir in meiner Galerie (siehe Signatur) anschauen

    oder mit allen Details hier: Magnus' Docht-Petroleumlampen



    MfG

    Magnus

  • ... zumindest in Frankreich öfter mal auf Brennern mit HS-Dochtstellrad auf (und auch auf solchen, die nicht gleich nach zusammengewürfelt aussehen).


    Grüsse,


    Christina

    Frankreich klingt interessant, die Lampe kommt aus Paris, Jugendstil.

  • Danke für den guten Tipp!