Chalwyn Lynx

  • hecker323


    hallo und moin !


    Ein Tankdeckel von ein FH 279 lässt sich da problemlos draufschrauben !

    Überall für kleines Geld zu haben.

    Farbe beim rest der Laterne anpassen und..

    fertig !


    Gruß aus NL,
    Tjerk 🤓

    Starklichtliebhaber tun es am liebsten im Dunkeln.. 👍

  • Stimmt, aber was Tjerk meint, ist der Declel der aktuellen 276.
    Ich hab' zwar sieben FH-Deckel über, aber keinen einzigen von Chalwyn (die sitzen natürlich auf meinen Laternen).


    Micha.

    >> Man weiß es nicht...<< (Dieter Nuhr)

  • Danke für den Tipp. Hatte mir schon gedacht, dass die FH 276 gemeint ist. Werde es evtl. mal versuchen. Schöner wäre es natürlich auf Dauer 2 Originale zu finden.

  • Tatsächlich; 279 muss 276 sein ! Tippfehler !

    Hauptsache.. es funktioniert.. 😉


    Tjerk 🤓

    Starklichtliebhaber tun es am liebsten im Dunkeln.. 👍

  • Ich habe hier eine Chalwyn mit einem topfförmigen Deckel, auf dem nichts steht. Aber dann scheint der nicht original zu sein.

    hecker323, ich hab Dir ne Nachricht geschickt!

  • Wer sucht der findet..( unsere Bibel sagt es schon )


    https://lanternnet.com/product/chalwyn-1400-fuel-cap-7-8/


    Sie sind also noch NOS ( New Old Stock ) zu kaufen !


    Aber, aber.. hier nach Versankosten vonaus den USA gefragt.. du bekommst ein Herzversagen !


    Besser ( und viel billiger ) wäre es also wenn ein hier mitlesendes Forummitglied Heute oder Morgen ein nicht mehr benutztes Original Exemplar in sein Schubladen findet..

    Mann weiß ja nie und..die Hoffnung stirbt immer am letzten ! .. 😊


    Gruß,

    Tjerk 🤓

    Starklichtliebhaber tun es am liebsten im Dunkeln.. 👍

  • Man kann sich natürlich auch nach stark abgewohnten Chalwyn Tropic Laternen umsehen. Die sind in der Bucht schon mal für 'nen Fünfer / Stück zu bekommen.

    Wenn's anders nicht geht.


    Micha.


    Edit:

    Ich wußte doch: irgendwo haste das doch gesehen... - bei meinem brit. Spezial-Händler... :bounce: (Versand hält sich da deutlich in Grenzen!)

    "Filler cap, Chalwyn Tropic & Far East" (2.40 GBP)


    https://www.base-camp.co.uk/Wicks.htm


    Schönen Sonntag!

    M.

    >> Man weiß es nicht...<< (Dieter Nuhr)

    Edited once, last by winnie ().

  • Hallo in die Runde,


    hoffe, ich bin hier richtig und stelle mich mal kurz vor:

    Ich heiße Markus und komme aus Oberhausen.

    Sehr aktiv bin ich im Uhrforum und sammle Armbanduhren bis zu den frühen 50er Jahren, habe aber schon seit Ewigkeiten eine große Affinität zu den 20er - 40er Jahren.


    Definitiv gehören alte Petro.Lampen zu jenen Objekten, an denen ich immer Spaß hatte, die aber nicht zu meinem Hobby wurden. Und so einige habe ich durch den Besitz meines Vaters in guter Erinnerung.


    Zu meinem kürzlich begangenen Geburtstag gabs dann die 2te Feuerhand.

    Diese einfachen, aber unzerstörbaren Leuchten, sind einfach nur genial, die Lichtausbeute mehr als ausreichend für diese Größe.


    Nun habe ich heute eine, von zwei englischen Lampen zum Leben erweckt, die Jahrzehnte ungenutzt bei meiner Schwiegermutter im Keller rumhingen und irgendwann mal auf elektrisch umgebaut wurden.


    Bei der einen, waren aber Gewinde und Kabel schon raus. Der Brenner zum Glück nicht, wie bei der anderen, komplett zulackiert. Da bekomm ich derzeit nix mehr auseinander.


    Hier zunächst ein Foto von der Chalwyn Lynx:


    38892343bd.jpg


    Die andere ist, wie gesagt, übelst weiß zulackiert und hat ein rotes Glas.


    Wer kann mir genaueres zu dieser Laterne sagen? Liege ich mit meiner Vermutung richtig, daß diese Laternen aus dem Straßenbau oder der Bahn kamen? Ich vermute, daß zeitlich vieles passt. 30er-50er? Kann man das heut noch bestimmen?


    Ich weiß nur, daß die Feuerhandlampen, die bei uns in den Baustellen mit gelben Gläsern hingen (selten auch mal in rot) bis weit in die 70er üblich waren und ganz gern von uns geklaut wurden. Dann wurde die Farbe aus den Gläsern gekratzt. Dieser Beutezug wurde mir dann auch mal zum Verhängnis, weil ich die Zeit vergessen hab und 4 Std. zu spät nach Haus kam. Das zog dann ne kräftige Trachtprügel nach sich, zu meiner Überraschung aber diesmal von meiner Mutter.🤣


    Ach ja, ich halte es für möglich, daß dieses Rot vielleicht original ist. Wenn ich daneben liege, weiß man, wie die original Lackierung aussah, wenn sie denn lackiert waren


    Vielen Dank schon mal für Eure Antworten


    Ein herzliches Glück auf

    Markus

  • Moin Markus!


    Willkommen im Forum! :done:


    Überlackierte Laternen sind (wie auch die Elektrifizierung) oftmals die Pest. Dich denke, deine rote Lynx ist noch zu retten. Die Brennerkappe ist nur aufgesteckt. Versuche, sie mal mit einem kleinen Schraubenzieher rundherum an der Übergangsstelle zum unteren Lampenteil aufzuhebeln. Nicht mit Gewalt, sondern vorsichtig in kleinen Hebungen. Irgendwann nach ein paar Minuten gibt der Lack nach. Der Brenner selbst sollte noch beweglich sein, wenn der Docht da noch mitspielt, Ansonsten ersetzen (15 mm Dochtbreite, 7-linig).

    Die Tankverschlüsse sind meistens auch zugekleistert bei solchen nachlackierten Exemplaren. Da auf keinen Fall eine Zange ansetzen, solange es sich vermeiden läßt. Ein Schuß WD-40 Kriechöl ins Gewinde und dann mit Arbeitshandschuh wegen der besseren Griffigkeit bewafnnet versuchen, den Tankverschluß auf zudrehen. Zur Not ein Stück Auto- oder Fensterleder unterlegen für den besseren Grip. Als letztes Mittel setze ich dann das Leder mit einer Wasserpumpenzange ein, die den Deckel seitlich umfaßt. So haben die Tankverschlüsse zu großen Teilen keine Chance mehr sich nicht drehen zu wollen. Da muß man aber sehr dosiert vorgehen, um nichts zu verbiegen oder zu zerkratzen.


    Ansonsten würde ich diese Laterne in Rot so lassen, das paßt ganz gut zu dem roten Glas. Der Tragehenkel scheint mir auch etwas kurz geraten zu sein...?!


    Gruß,

    Micha.

    >> Man weiß es nicht...<< (Dieter Nuhr)

  • Liege ich mit meiner Vermutung richtig, daß diese Laternen aus dem Straßenbau oder der Bahn kamen?

    Je nachdem, wer sie gekauft und aufgehängt hat.

    Viel Freude hat man damit aber eher nicht, denn es sind keine sturmfesten Laternen.

    Ein kräftiger Windstoß reicht ...


    Deswegen erfand Nier für die Feuerhand den Windschutz

    und ließ ihn patentieren: "Sturmkappe" -- siehe dort.



    Ach ja, ich halte es für möglich, daß dieses Rot vielleicht original ist.

    Gut möglich - meines Wissen gabe es die in rot und schwarz lackiert.

    Aber der Lack auf der abgebildeten Lampe sieht eher nicht nach orchinol aus, so wellig verlaufen der Lack,

    denke so schlecht haben die vermutl. denn doch nicht gearbeitet.



    Die "Lynx" hieß übrigens früher "Pilot" bzw. "New Pilot", Bauzeit dürfte so ab Mitte 1940

    bis in die zweite Hälfte des 20. Jahrhunderts gelegen haben.


    Was ich bei Deiner Lampe vermisse ist der Glas-Schutzkorb.

    Gruss aus dem "Bayerischen Nizza"
    Rüdiger II.
    ___________________________________________________________________________________________
    So ist das halt mit dem Licht: Mal brennt es und mal brennt es nicht ...
    ALLE haben immer gesagt: DAS GEHT NICHT.
    Dann kam EINER, der wußte nix davon und HAT'S einfach GEMACHT.

    | In der Theorie gibt es keinen Unterschied zwischen Theorie und Praxis, in der Praxis schon. |

  • Hallo Micha, Hallo ABurger,


    erstmal vielen Dank für Eure Antworten.


    Micha, die Rote hab ich wieder komplett gängig gemacht und sie brennt auch. Problem war diese weiß lackierte. Mittlerweile hab ich die Kappe aber runter und den Brenner wieder gut gängig bekommen.


    Ein zusätzlicher Schutzkorb ist weder bei der einen, noch bei der anderen zu finden. Mir ist auch nicht ganz klar, wo der befestigt gewesen sein könnte.


    Auf dem gelben Glas fanden sich weiße, auf dem roten mind. ein roter Lackrückstand. Die weiße wurde auf jeden Fall getüncht, die rote vermutlich auch. Aber mit der könnte man noch leben. Mit der anderen weniger. Die zu schleifen und z.Bsp. schwarz zu lackieren, wäre sehr aufwendig. Hab schon überlegt, mir nen kleinen Brenner zu besorgen um den alten Anstrich runterzuholen. Brenner und Br.Kappe waren bei der Roten zum Glück nicht überlackiert.


    Wenn von der Weißen noch ein Bild gewünscht wird, mach ich es gern.

    Würde man sie schwarz machen, sähe das mit dem roten Glas sicher gut aus. Helft mir auf die Sprünge: Was war noch orchinol??


    Grüße

    Markus

  • Ergänzung:

    Es ist immer schlecht, wenn die Ursprungsnachricht nochmal editiert wurde, wenn andere (in diesem Fall meine Wenigkeit) schon geantwortet haben...


    Chalwyn-Laternen wurden ab den späten 1940ern produziert, das ist richtig. Guckst du: https://petro.fandom.com/wiki/Chalwyn

    Die "Lynx" hieß früher "Pilot". Die "New Pilot" ist eine große Frischluftlaterne von Chalwyn, ähnlich der "Far East"oder der "Tornado".

    Mal die Google-Bildersuche anschmeißen, dann wird's klarer. Gleiches gilt auch für das Glaschutzgitter der Lynx.


    Das Rot der Laterne ist nicht original. Ich besitze zwei Lynx - die sind beide oliv-grün. Eine hatte ich mal, die war schwarz. Die Chalwyn-Laternen wurden sehr oft vom brit. Militär verwendet, deshalb sind auch so viele in D gelandet. Ein rotes Glas ist dabei gar nicht mal selten - eins habe ich auch - solche Laternen dienten dann sicher zur Abmarkierung vorn Gefahrenstellen.


    Entlacken macht man am besten mit entsprechender Beize aus dem Baumarkt. Ich mache sowas galvanisch, weil weniger Schweinkram, und lege die Laternen also ins Strombad. Nach einigen Tagen löst sich der Lack dann auch und kann mit Messingbürste oder Stahlwolle entfernt werden.


    Gruß, Micha.


    Hier nochmal eine meiner beiden aktuellen Lynx in der Originalfarbe.

    Glasschutzgitter fehlte hier ebenso wie der mittlerweile ersetzte Tragehenkel.

    Die andere sieht gleich aus, ist aber komplett und mit rotem Glas versehen. Da schieb ich morgen noch ein Foto bei Tageslicht nach.



    M.

    >> Man weiß es nicht...<< (Dieter Nuhr)

    Edited 2 times, last by winnie ().

  • Moin markus ,


    :welcome: im Forum.


    Hab grad gelesen das Glasschutzgitter gesucht werden. Und wie der Deufel es will hab ich hier zwei liegen...,

    wenn es die richtigen für die Lynx sind ?!


      



    Da du um die Ecke wohnst können die auch abgeholt werden für nen schmalen Taler. Kannst mich dazu gern anschreiben per PN...

    oben rechts die Sprechblasen. Da besprechen wir bei Bedarf alles weitere.

    Gruß, Andy

    Man lernt mit dem Projekt indem man anfängt..., einfach machen !!! :done: