Posts by ABurger

    Hallo Rolf

    Habe gerade, um das Salatöl aus meiner Billiglampe "herauszublasen", Grillanzünder hineigegossen und entzündet. Resultat, das Glas ist bei der Verjüngung waagrecht abgebrochen, war wohl ein bisschen heiß die Verbrennung. Das macht richtig Dampf das Zeug!

    Vom Geruch her ist der Grillanzünder gar nicht so übel, obwohl ja noch ´ne halbe Lampe das Bio-Produkt drin war (ich hatte ein schlechtes Gewissen in die Ölflasche zurückzugießen, weil ja vorher Petroleum din war :/).

    Gruß Rafer

    Tja ...

    Neue Zylinder gibts im Shop, wo es auch anständige Dochte gibt.

    Flammen an Dochten sind eigentlich annähernd gleich heiß,

    von daher glaube ich weniger an die Wucht, die in dem Stöffchen steckt.

    Eher wird es wohl ein zu schnelles Hochfahren gewesen sein.

    Also immer hüpsch langsam mit den alten Pferden!


    Biozeug aus Lampe rauskriegen?

    Den Tank ausleeren und einmal mit Grilli spülen. Reicht dicke.

    Die Bio-Plörre kannst ja zum Holzkohlegrill anzünden nehmen

    oder in die Gartenfackel kippen.


    Den Docht vom "Bio" befreien? >> Auswaschen.

    Wie? >> Steht im Forum ...


    Tu Dir einfach den Gefallen und belese Dich erst mal gründlich hier im Forum.

    Experimentieren kannst Du dann später irgendwann immer noch.

    ... und Deine Bude und Zelt und Schnurrbart abfackeln.

    Servus Rafer (?)

    Mit Petroleum ist das Gebräu aus Mineralöl gemeint, man nennt es auch Paraffinöl. Im Handel ist es als Grillanzünder, flüssig oder anders versteuert, als Lampenöl erhältlich. Man kann es auch als Heiz-Petroleum kaufen.

    Dabei handelt es sich immer um den gleichen Stoff aus Mineralöl.

    Es taugt für Dochtlampen, also Lampen mit einem Docht, egal, ob Aladdin-Glühlicht, Tischlampe für's Wohnzimmer, Sturmlampe - wie auch für Drucklampen (alá Petromax & Co.) als DER Brennstoff überhaupt.

    Sogar Petroleumöfen, Kocher und andere Heizer laufen damit einmammfrei.

    Nicht umsonst empfiehlt man Dir das hier!


    Das Bio-Zeugs kannste gerne nehmen (Unsereins läßt die Finger davon).

    Egal, welche Sorte von Öl aus der Lebensmittelabteilung Du auch probierst,

    es läuft immer aufs Gleiche hinaus:

    Docht verbrannt und Gestank im Haus, wie in der Frittenbude.

    - Das ist das einzige, was sicher ist. Also, daß es nicht geht ...


    Aber von irgendwas müssen die Dochthersteller ja auch leben.

    Den Herstellern von der Bio-Plörre kannst Du aber ein Schnippchen schlagen:

    Versorge Dich doch einfach bei der nächsten Frittenbude,

    die sind froh, wenn sie ihr verbrauchtes Zeuch loswerden.


    Ja, hier im Forum weiß man schon im allgemeinen, was eine Aladdin ist.

    Auch was eine Bialladin ist und sogar die Wunderlampe mit dem Docht dran,

    das aus dem Schnütchen vorne herausragt - übrigens ist das einem Rüböl-Lämpchen nicht unähnlich.


    Daß man eine Lötlampe zum Explodieren bringen kann, dazu braucht es nicht viel.

    Man muß nur die Sicherheitseinrichtungen und -Vorschriften umgehen.


    Das kann bei Teelichtern in einem Zelt aber auch passieren, daß man einen Totalverlust erleidet.

    Solange sich solche Verluste aber auf Sachen beschränken geht's ja noch.


    Von explodierten Lampen habe ich aber hier noch nicht gelesen oder gehört,

    egal mit welchem Brennstoff sie betrieben wurden.


    Bei aller Liebe zur Naturverbundenheit ... aber man sollte bei Lampen schon das nehmen,

    wofür sie ersonnen wurden - Petroleumlampen brauchen nunmal Petroleum

    und keine gepreßten Öle vom Bio-Bauern.

    Bio-Petroleum gibts eh nicht. Entweder ... oder ...


    Den Rest - und das ist nicht wenig, erfährst Du, wie schon angedeutet,

    über die Foren-Suche ... oben rechts, das Teil mit dem Lupen-Symbol.

    Es war eher ein rhetorisches Bedauern ...


    Mit freundlichen Grüßen, Yuri

    Das dachte ich mir fast.


    Ich wollte ja auch gar nicht darauf hinaus, daß es nur ums monetäre geht,

    alleine die Mühen, angefangen bei den Recherchen in der Literatur soweit verfügbar

    bzw. in letzter Zeit auch mehr im Internet, dann das Sortieren der Informationen

    und das korrekte Abgleichen, die Dokumentation und alles was dazu gehört,

    das sind ja schon Aufwendungen, die man hat, ohne das Haus zu verlassen.

    Und von Jörg weiß ich, wo er schon überall hingekurvt ist und vorgesprochen hat,

    dann für etliches an Gebühren kopieren und einscannen durfte ... all das eben.

    Klar ist das alleine ja schon ein Hobby für sich - ohne auch noch die Gegenstände selbst zu besitzen.


    Umso schöner dann, wenn man andere Menschen damit beglücken kann,

    die das Wert zu schätzen wissen und auch ein Wort des Dankes dafür kennen.


    Was ich natürlich an dieser Stelle gerne ausdrücklich zum Ausdruck geben möchte,

    falls ich das nicht schon an anderer Stelle getan habe.


    Diesen Dank möchte ich auch gleich mal erweitern und all diejenigen aussenden,

    die sich ebenfalls solche und ähnliche Mühe geben

    und uns an ihrem Wissen so großzügig teilhaben lassen.

    War die Vorbehandlung unzureichend?

    Sehr wahrscheinlich.

    Wie schon erwähnt, wenn der Lack nicht hält, fehlt die innige Verbindung,

    hat nix mit Einbrennen zu tun.

    Wobei hier ja nicht von "Einbrennen" die Redes sein kann,

    sondern es wird im Backofen lediglich "heiß getrocknet".

    Lack einbrennen zu können, erfordert eine andere Verarbeitung - Stichwort Pulverbeschichtung.

    Sorry fürs Abschweifen.

    Wenn Du es noch einmal versuchen möchtest:

    Entlacke Dein(e) Lämpchen mit Handschuhen an und reichlich Aceton (draußen!),

    quasi ein Abwaschen bis aufs Blech - wennst Glück hast, besorgt das Bremsenreiniger (Waschbenzin) auch schon.

    ... und griffel danach nicht mehr mit blanken Fingern an der Lampe herum.

    Das o.g. "Einbrennen2 kannste Dir ersparen - es sei denn, Du hast es eilig

    und mgast nicht warten, bis die Farbe von selbst ausgetrocknet ist.

    Es ist schade, dass es für jeden Lampentyp Feuerkhand keine Übersichtstabelle gibt.

    Wer sollte das recherchieren und erstellen?

    Frage mal den Jörg, was es ihn seine Recherchen bisher gekostet haben!

    Schätzungsweise sind das schon einige hundert Euro,

    die er an Fahrt-, Kopier- und Telefonkosten ausgegeben hat,

    ohne dafür auch nur eine Laterne in Händen zu halten.

    Zurück gezahlt bekommt er es von niemandem,

    egal in welcher Form.

    Kann man gleich prüfen, ob die Nadel weit genug raus kommt...😂

    Die Nadel soll nicht weit genug heraus kommen,

    sondern möglichst weit drinnen bleiben.

    Sie darf max. 0,2 (bis 0,259) mm heraus schauen.

    Wobei "schauen" ja relativ ist, weil man sie dabei mit einem Finger drüber streichend

    eher "spürt" denn bei diffusem Licht noch sehen würde.


    Alles was über 0,2 mm reicht, kostet ihr bei jedem Nadeln ca. 15% ihres Lebens ...


    :baby::zwille:

    Nun ja ...

    Wundern tun mich solche Anfrage schon lange nicht mehr.

    Die nachwachsenden Generationen dürfen doch gar keine Erfahrungen mehr machen,

    weil sie 24 Stunden am Tag reglementiert und am selbstständigen Denken gehindert werden,

    überall von Vorschriften, Verboten, Drohungen, SOPs, Todesstatistiken usw. bombadiert u. bedroht werden

    und ohne Internet-Weisheiten und Hilfe-Apps am smarten Telefon gar nicht mehr über-leben können ...


    Ist nicht mal böse gemeint, aber wenn ich mir die Vertreter dieser Generation so betrachte,

    frage ich mich, wie es sein kann, daß unsereins überhaupt noch lebt?


    Unser Immunsystem wurde in dreckigen Pfützen gestärkt, im Winter wuchsen die Eisblumen am Schlafzimmerfenster,

    unsere Eltern, Lehrer und Polizisten durften uns noch erziehen und maßregeln, ihr Wort war erstmal Gesetz,

    wer in der Schule frech war, durfte in der Ecke stehen oder Nachsitzen, Meinungsverschiedenheiten wurden praktisch

    und ohne Anwalt geklärt, die Gummistiefel noch aus Holz geschnitzt und wenn die Eisenbahn mal Verspätung hatte,

    war das einfach so. Wenn ein Nachbar Hilfe brauchte, bekam er sie, Try and Error war für uns der Lehrmeister,

    Bestellungen wurden per Postkarte verschickt und wurden zwei Wochen später vom Postboten ausgeliefert

    und Gastarbeiter, die unseren Dreck wegkehrten, waren willkommen und Alte durften zu Hause bleiben ...

    Früher war eh alles besser.

    Nein, ich will niemanden persönliche angreifen oder polemisieren oder politisieren.

    Aber die besten Erfahrungen macht man immer noch selbst und zuviel Medien-Wissen macht den Kopf krank.

    Frei nach dem Motto: Zitterst Du noch vor Angst oder machst/lebst Du schon?

    lässt sich sogar stumpf und ohne Mucken über das Handrad abstellen.

    Immer und immer wieder das Gleiche...

    Weder ist das Handrad zum Regeln der Leuchtstärke tauglich und nie vorgesehen (gewesen),

    noch dient es dem regulären Abstellen der Latüchte!

    Genadelt wird nur, wenn es unbedingt sein muß!

    Alles andere fördert unweigerlich den Verschleiß bis zum Tod der Nadel

    und nudelt zudem die Düse unnötigerweise aus!


    Nun gut,

    daß der Rapid möglichst funktionieren möchte, wenn er schon dran ist,

    kann ich verstehen. Vor allem ist das Spektakel ja auch für richtige Männer außerordentlichen faszinierend.


    Der Schonung der Nerven und der Lampe sowie der Compliance der BEVA zuträglicher

    ist aber unbestritten der Sanftsart und mitnichten auch erfolgsversprechender ...


    Da der vermaledeite Rapid zudem auch oft für schleichende Druckverluste verantwortlich ist,

    pappen etliche User dessen Löcher einfach zu, Ruhe ist und alles wird gut.


    Aber wie im richtigen Leben:

    Jedem nach seiner Fasson, wenn's schön macht.

    wo man was für die Marla

    Da wären wohl zig andere Marla-Besitzer gleichsam dankbar.

    Der Markt gibt nichts mehr her, auch keine Magnesiaringe u. Glühkörper.

    Eher wirst Du einen Fünfer mit Superzahl im Lotto haben, fürchte ich.

    Quote

    JP-4 (NATO-Code F-40)
    Für Flüge in Regionen mit extrem niedrigen Temperaturen, wie zum Beispiel Alaska, Kanada und Sibirien, existieren noch die Sorten Jet B für den zivilen und JP-4 mit den entsprechenden Additiven für den militärischen Einsatz (Wide Cut Fuels), die aus 65 % Benzin- und 35 % Kerosinfraktionen bestehen und einen Gefrierpunkt von maximal −72 °C haben.

    Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Kerosin

    Also ich befeuere meine Maxe mit Universalvergaser mit "Lampenöl hochrein" bzw. Grillanzünder.

    Die läuft ohne Probleme.

    auch bei niedrigen Temperaturen im Außenbereich und völlig ohne Störungen?


    Gratuliere im Übrigen, daß der Petroleumbetrieb bei Deiner Lampe funktioniert, meine haben es nicht gepackt. Da war immer flammendes Inferno.

    dito

    bei Ali gibt es 12 Tonbrenner inklusive Versand für 4,30

    Naja ...

    Wenn man entsprechenden Verschleiß an entsprechend vielen Lampen hat,

    sicher einen Versuch wert.


    Aber ob solche Kalkulationen und die Werbung dafür auf diesem Portal

    für unsere heimische Wirtschaft oder speziell für den Foreninhaber zielführend ist,

    steht sicher auf nem anderen Blatt bzw. nicht mehr lange hier zu lesen ...

    eine super Anleitung zum kennenlernen Deiner Petromax:

    Anleitung zur Grundüberholung einer Petromax 500

    Warum nur muß man immer und immer wieder erst auf diese Anleitung verweisen

    und statt dessen ewig lange im Trüben fischen, bis die Leute ihre Lampe zum ordungsgemäßen Leuchten haben?


    Steht diese Anleitung doch ganz oben in der Rubrik ...

    Oder sollte sie bereits in der Registrierung mit 48 Pixel hoch stehen?


    Bisher kamen die allermeisten Newbies nach Abarbeiten derselbigen mit ihrer Lampe zurecht.

    Es ist nachweislich noch kein Meister vom Himmel gefallen,

    aber bevor es bei egal was ans Feintuning geht oder so,

    dann sollten doch die Basics sitzen,

    damit man z.B. weiß, was ein Mischrohr ist (usw., etc. pp.) ...

    Überraschender Weise wirst Du mit dem Tüddelding keinen Erfolg haben.

    Das abgebildete Mundstück gehört an eine Gaslampe.


    Was Du für Deine 834 HäLa benötigst, sieht wie ein Tonbrenner der "normalen" Petromax aus.


    Guck Dich doch mal entsprechende Bilders zu einer 834 an - gibt doch genuch davon.