Heinze Dieselkocher der Bundeswehr mit Alkan Paraffinöl betreiben?

  • Hallo,


    kann man den Heinze Dieselkocher der Bundeswehr mit Alkan Paraffinöl betreiben und wäre das sinnvoll?


    Ich frage auch deshalb, weil er zwar Dieselkocher heißt, man ihn aber eigentlich nur im Notfall und unter Volllast mit Diesel betreiben sollte weil es die Verkokung des Brenners beschleunigen soll, deshalb wollte ich fragen ob der Betrieb mit Alkan Paraffinöl bedenkenlos möglich wäre?

    https://www.petromax.de/px-produkte/alkan-paraffinoel/


    Gruß


    Darius

  • Von "Grillanzünder", über Petroleum für Öfen und Lampenöl bis zum teuren "Alkan" sollte der BW-Kocher alles im Regulierbetrieb umsetzen. Diesel ist halt etwas höhersiedend und die Empfehlung lautet "Nur Vollgas" ;)

    Mancher will von der Lampe den Rost abputzen, scheuert aber nur das Metall weg und der Rost bleibt sitzen.
    Zitat: Quelle unbekannt

  • ...deshalb wollte ich fragen ob der Betrieb mit Alkan Paraffinöl bedenkenlos möglich wäre?

    Ja, das geht!

    Ob das finanziell Sinn macht, musst du selbst entscheiden - der Dieselkocher läuft genausogut mit regulärem Grillanzünder den es dauerhaft für 1,99€uronen zu kaufen gibt!

    Die Autoschlange ist die einzige Schlange, die das A****loch vorne hat!

  • Der verbrennt Notfalls sogar Salat Öl, Motoren Öl ect, aber dann darfst du ihn hinterher jedesmal zerlegen und reinigen.....:prost:


    Gleiche wie BAT,Svea,Albelle ect.

    Deswegen sind als Notfall Kocher so beliebt.


    Laufen tut der mit allem was flüssig und brennbar ist.


    Das geht von Spiritus bis Altöl.


    Limitiert wird das durch den Nutzer, einerseits was er für Risiko eingehen möchte und andererseits was an Wartungsarbeiten leisten möchte.


    Es gibt Situationen wo man das in Kauf nimmt, solange was zu warmes zu Essen bekommt.


    Siehe aktuell Rheinland Pfalz ect....


    Gruß Silvio

    Der Mensch ist auf der Welt um sich lernend zu wandeln.....(Traudl Junge)

    Edited once, last by Silvio1981 ().

  • ...aber dann darfst du ihn hinterher jedesmal zerlegen und reinigen.....:prost:

    Dummerweise lassen sich die Stellen die da zukoken bei dem Kocher nicht ohne weiteres reinigen...


    ...und "ausbrennen" der Rückstände ist aufgrund der bekannten Problematik der Risse im Brennerkopf auch nicht wirklich angeraten!

    Die Autoschlange ist die einzige Schlange, die das A****loch vorne hat!

  • Es gibt Situationen wo man das in Kauf nimmt, solange was zu warmes zu Essen bekommt.


    Siehe aktuell Rheinland Pfalz ect....

    Es ist klar das wir im Regelbetrieb gutes Petroleum verwenden.


    Solche Kocher sind aber für Ernstfall/V Fall gebaut,was wir heute damit machen ist Spielerei vorsichtig gesagt.

    Das ist unsere Liebhaberei und Hobby.


    Viele Leute die geschmunzelt haben meine Solaranlage,Generator,Kocher und Lampen in der Wohnung sind letzten Tage nachdenklich geworden.


    Es gibt wie erwähnt Situationen wo man froh ist das ein Kocher ziemlich alles durchziehen kann.


    Winter 1978? Jetzt Hochwasser Gebiet?

    Da ist es egal wenn du den Kocher nach drei Monaten entsorgen kannst,er hat das gemacht was er sollte.


    Es gibt sicher viele Leute derzeit Rheinland Pfalz ect die froh wären wenn die 2-3 Wochen überbrücken könnten warmes Essen/Wasser abkochen bis wieder Grundversorgung steht.


    Gruß Silvio

    Der Mensch ist auf der Welt um sich lernend zu wandeln.....(Traudl Junge)

  • Wahre Worte, denen ich nichts hinzufügen würde.

    :besserwisser:

    So bekommt das Messigehabe auch endlich einen Nährwert, im wahrsten Sinne der Worte.



    Aber nachdem inzw. diese Kocher einen Status an Wert erklommen haben,

    fast schon ein Muß, ihn nur mit den feinsten Tropfen zu füttern.

    Das kommt das Alkan doch gerade recht - oder?

    [Ironie AUS]

    Gruss aus dem "Bayerischen Nizza"
    Rüdiger II.
    ___________________________________________________________________________________________
    So ist das halt mit dem Licht: Mal brennt es und mal brennt es nicht ...
    ALLE haben immer gesagt: DAS GEHT NICHT.
    Dann kam EINER, der wußte nix davon und HAT'S einfach GEMACHT.

    | In der Theorie gibt es keinen Unterschied zwischen Theorie und Praxis, in der Praxis schon. |

  • Das unterscheidet den Anwender vom Sammler.


    Nichts was bei mir steht ist da um schön auszusehen.

    Ich mag artgerechte Haltung und wenn was bezahlt und instand gesetzt habe muss sich auch im Alltag behaupten.


    Meine Oldtimer Mopeds nutze auch täglich selbst im Winter zum einkaufen, von wegen mal bei schönen Wetter zur Eisdiele und nur super teures Aspen Benzin...

    Der Mensch ist auf der Welt um sich lernend zu wandeln.....(Traudl Junge)

    Edited once, last by Silvio1981 ().