Feuerhand 252 Altersbestimmung

  • ...und bevor mir jetzt gesagt wird, benutz die Suche:


    Hab Ich! Google und hier. Und trotzdem bin Ich mir unsicher.

    Gab es die 252 schon in den 40ern?

    Es steht "Made in Germany" drauf, nicht "West Germany"

    Ich habe sie in Belgien gekauft.

    Gab es "Exportmodelle"?


    Ist das gute Stück von ~1952 oder früher?

    W.Germany gab es ab 53?


    Hier mal Fotos von der Lampe:





  • @ Stephan: Ist das eine Fangfrage ? Was heißt hier "schon" in den 1940ern? Nach 1943 gab es ausschließlich folgende Grundmodelle für Petroleum: 275,276,175,176. Nachtrag: 252


    Ja, die Modelle wurden auch, bzw. überwiegend, exportiert.


    Yuris Link ist insoweit problematisch das die dortigen Angaben von 2010 nciht mehr alle dem aktuellen Wissensstand entsprechen!

  • Yuris Link ist insoweit problematisch das die dortigen Angaben von 2010 nciht mehr alle dem aktuellen Wissensstand entsprechen!

    Informationen im Link, sagte Jörg. Jörg kann diese Angaben korrigieren ... (nach heutigem Kenntnisstand) ... oder jemand anderen (der moderne Informationen besitzt) :/



    "Ich bin kein Zauberer, ich lerne nur" (Zitat)


    Und ich lerne. Ich studiere die Beziehung im Forum. Ich studiere - um die Informationen des Forums zu verstehen ("gestern" und modern). Ich studiere - wie man Informationen mit einem Forum teilt... :)

  • Mir ist davon nichts bekannt, aber die Bilder sehen tatsächlich danach aus wenn ich das DTR am Brenner so sehe.:/ Vor allem wenn das mit dem Glas stimmt. Ist wohl wirklich besser wir sehen mal ob JW was sagt. Ich sollte mich bei FH doch besser raushalten und :sleep:

    Das vorliegende Modell ist jedoch sicher vor 1943 gefertigt.

  • Hallo Stephan,


    Deine FH 252 wurde zwischen 1932 und 1939 gebaut.


    @ Yuri & Sirko:

    Der Link ist, obwohl schon 10 Jahre alt, noch (beinahe) voll gültig!:)

    Eine kleine Korrektur gibt es jedoch. Die FH 252 erschien bereits

    im Jahre 1919 und nicht wie im Link angegeben im Jahre 1921.


    Die FH 252 nach dem Krieg wurde von 1954 bis mindestens 1958 gebaut.

    Im Jahr 1958 kam ein neuer modifizierter Brenner zum Einsatz. Ich habe

    mehrere dieser 252er mit dem neuen Brenner in meiner Sammlung.

    Parallel zur Fertigung gab es ab 1954 noch eine FH 252 die in Lizenz in Indien

    gebaut wurde. Selbige war stark dem indischen Markt angepasst.

    Wie lange sie gebaut wurde und in welcher Stückzahl hierüber liegen mir

    leider keine Informationen vor.


    Grüße

    Jörg

  • Dazu auf feuerhand.info:


    Vorkrieg:

    "Im gleichen Jahr *** wird die Frischluftlaterne Nr.252 als Nachfolger der Nr.251 eingeführt. Das Besondere an dieser Laterne, sie ist eine Modellkopie der US-Firma „Dietz“ – Modell „Junior“."

    *** 1921


    Nachkrieg:

    "Im gleichen Jahr *** begann man ein verbessertes Laternenmodell der Nr.252 zu vertreiben. Auch hier wurde nun der Glasheber ohne Rastblech verbaut, die Rastposition liegt auf der linken Bedienseite der Laterne."
    ***1954


    ...und:

    "Das Modell Nr.252 wird 1954 nun auch in Indien in Lizenz gebaut – Unterschied zum Hohenlockstedter Modell ist, dass der Glasheber mit Rastblech auf der rechten Innenrohrseite verbaut wurde (Made in India).


    Wie dem auch sei: das (alte) Logo auf Stephans Laterne oben ist schon ein eindeutiger Hinweis auf die Vorkriegsproduktion. Kurz vor Produktionsende gab es eine Logo-Wechsel bei FH. Das kennt man zur Genüge bei den häufigen Modellen 175 und 275.


    Micha.


    -Edit-

    Jörg war schneller...! :prost:

    -M-

    >> Man weiß es nicht...<< (Dieter Nuhr)

  • Hallo Micha,


    ich war nur 10 Minuten schneller wie Du!;)


    Bei Herrn Kreissig und seiner HP musst Du mit den Jahreszahlen gaaanz vorsichtig umgehen!

    Er hat bei Henning Kahl und Detlef Bunk kopiert was die HP hergegeben hat. Nicht immer hat

    er mitbekommen dass D. Bunk seine Zahlen aktualisiert hat.

    Die FH 251 wurde nummeriert von 1920 bis 1927 gebaut! Im Jahr 1928 wurde sie dann von der

    FH 271a abgelöst! Gebaut wurde sie jedoch schon ab 1911!!


    Die Informationen über die FH 252 in der Nachkriegsausführung hat er sich auf dem DoLaFo geholt.


    Wenn ich mir bei Herrn Kreissig die Laternenliste mit den Jahresangaben unter der Rubrik

    'Mischluftlaternen' und 'Kaltluftlaternen' anschaue, dann muss ich sagen, dass bis zu 70% der

    Jahreszahlen dort nicht stimmen!


    Deine Angabe 'kurz vor Produktionsende.....' stimmt so nicht ganz. Es sollte heißen 'kurz vor

    Kriegsausbruch....'. Das Produktionsende kam im Jahre 1943. Hier wurden jedoch nur noch die

    Modelle FH 175 und FH 176E gefertigt.


    Grüße

    Jörg

  • Ich bin beeindruckt.


    :prost:


    Ich habe beim recherchieren nur gelesen,


    "1954, Einführung der modernen Feuerhand 252"


    Das hat mich irritiert.


    Aber wo hier so hervorragende Experten anwesend sind...


    Ist meine Feuerhand 270 auch so alt?


    :/


  • Hallo Stephan,


    Deine 270er Feuerhand Laterne müsste doch schon das FH Banner auf der anderen

    Tankseite haben!?

    Dann wäre sie so Baujahr 1939. Die Farbe ist jedoch nicht aus diesem Jahr.;)


    Was die FH 252 Nachkrieg angeht, so wäre die Formulierung 'Einführung der modernisierten FH 252'

    besser


    Grüße

    Jörg


  • Meinst du das?

  • Moin Jörg!


    > Deine Angabe 'kurz vor Produktionsende.....' stimmt so nicht ganz. Es sollte heißen 'kurz vor

    Kriegsausbruch....'. Das Produktionsende kam im Jahre 1943.


    Okay, ich war davon ausgegangen, daß die Produktion dieses speziellen Modells 1939 mit Kriegsausbruch endete.

    Wann schreibt endlich mal jemand eine "wasserdichte" Informationsseite zum Thema? Ständig bekommt man hier zu lesen: "Das stimmt so nicht..." usw.


    Aber es ist schon mal gut, wenn diese Aussgen auf den Web-Seiten hier im Forum auf den Prüfstand kommen. Ich werde mich hüten, mangels Wissen hier Gerüchte in die Welt zu setzen, deshalb zitiere ich nur noch und stelle das zur Diskussion.


    Erstmal,

    Micha.

    >> Man weiß es nicht...<< (Dieter Nuhr)

  • Man, also in der allgemeinen Leseart, war schon paar Mal der Meinung das das Sachgebiet jetzt umfassend erschlossen ist. Und dann kam wieder ein Fakt um die Ecke.:huh:

    Ist halt so das Wissen ist im Fluss. Ich war bis diese Woche auch der Meinung alle DDR BAT zu kennen ;).