Sie sind nicht angemeldet.

Kontrollzentrum

Statistik

  • Mitglieder: 5612
  • Themen: 19527
  • Beiträge: 251556 (ø 54,16/Tag)
  • Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: wolfwhistle

Geburtstage

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Pelam Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Mittwoch, 1. August 2012, 16:27

Duplexlampe aus England eingetroffen nun mit Leuchtbildern

Hallo,

wollte euch diese schöne Lampe nicht vorenthalten. Sie kam supersicher verpackt nach 3 Tagen ab dem Kauf bei mir an. Im Brenner sind 2 uralte Dochte, die es heute kaum noch zu kaufen gibt. Die saugen ohne Ende und sie brennt, ohne zu müffeln, für mich eine traumhafte Lampe.

Grüße aus Dresden Andreas
»omdada« hat folgende Bilder angehängt:
  • 1.jpg
  • 2.jpg
  • 3.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »omdada« (2. August 2012, 14:32)


KaBra

Bekannter von Ehrich & Graetz

Beiträge: 1 352

Wohnort: Grafschaft

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 1. August 2012, 16:37

Hey,

schönes Lämpchen, das Du da ergattert hast!!
Jetzt habe ich aber mal eine Frage, die ich bezüglich den Duplexlampen immer schon mal stellen wollte:
Wie ist das jetzt, wenn man die nur mit einem Docht brennen lässt. Da der ganze Brenner ja schön warm wird,
könnte man sich als unbedarfter so vorstellen, das Sprit aus dem nicht brennenden Docht verdunstet und das
dann irgendwelche Auswirkungen haben könnte (welche auch immer??).
Könnte mich da mal einer bitte aufklären, da ich mal annehme, das das wohl nicht so ist!?

Danke schon mal
Grüße
Karsten


PS: ich würde das schöne Lämpchen jetzt aber auch mal gerne leuchten sehen :applaudit:
PPS: auf dem ersten Bild ist auf der linken Seite so ein Hebel zu sehen, für was ist der denn??

3

Mittwoch, 1. August 2012, 16:47

Hallo Andreas,

schicker Duplexbrenner - nach dem du ja schon lange Ausschau gehalten hast!

Ein Leuchtebild fänd ich auch schön (wie immer)!

Grüße

4

Mittwoch, 1. August 2012, 17:17

Hallo Karsten und Udo,

ein Leuchtbild stelle ich noch ein.
Karsten, deine Frage werde ich morgen beantworten.

Grüße aus Dresden Andreas

Beiträge: 271

Wohnort: -Nds. / Lüneburger Heide / Uhlenköperstadt-

Beruf: Privatier

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 1. August 2012, 17:35

Hallo,
mit dem Hebel ist eine Löschfunktion verbunden (Flamme = aus, nicht Feuerwehr)
Glückauf
H e r m a n n

Max Pedro

Dr. petr. Brenner

Beiträge: 1 635

Wohnort: Erfurt / Thür.

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 1. August 2012, 17:48

Hallo Andreas,

die ist ja traumhaft geworden! :respekt:
Wünsche fröhliches Leuchten!

Grüße
Max

Beiträge: 271

Wohnort: -Nds. / Lüneburger Heide / Uhlenköperstadt-

Beruf: Privatier

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 1. August 2012, 18:00

Hier ein Beispiel, wie die Löschvorrichtung für einen Runddocht aussieht.
»Sprengmeister« hat folgende Bilder angehängt:
  • Veritas20´´´ (1).JPG
  • Veritas20´´´ (2).JPG
Glückauf
H e r m a n n

8

Donnerstag, 2. August 2012, 06:49

Hallo Karsten,

der Hebel ist eine Löschvorrichtung. Wenn die Lampe ausgemacht werden soll, wird die Flamme nur klein gestellt, dann drücke ich den Hebel nach unten und 2 kleine Klappen schließen sich über der Flamme und löschen sie.
Nur einen Docht zu verwenden ist glaube ich nicht der Sinn dieser Lampe. Bei längerem Betrieb wird Petroleum im Tank vergasen und den Weg durch die offene Dochtführung nehmen.

Grüße aus Dresden Andreas

9

Donnerstag, 2. August 2012, 14:34

Nun die versprochenen Bilder beim leuchten.

Grüße aus Dresden Andreas
»omdada« hat folgende Bilder angehängt:
  • 6.jpg
  • 7.jpg
  • 8.jpg

KaBra

Bekannter von Ehrich & Graetz

Beiträge: 1 352

Wohnort: Grafschaft

  • Nachricht senden

10

Donnerstag, 2. August 2012, 14:34

Hey,

aha, man kann die also nur mit beiden Dochten betreiben!? Hmmm.......... dann würde sich mir der Grund
für den Aufwand mit den zwei Dochten aber nicht so wirklich erschließen ?(
Dann wäre ein entsprechend breiterer Einzeldocht genau so gut, oder baut der Doppelbrenner bei gleicher Lichtleistung kleine als ein entsprechend großer Einzelbrenner!?!?!?
Das mit dem Löschhelbel find ich ja mal nicht schlecht. Glaube, ich muss mir auch mal so eine "olle" Dochtlampe anschaffen.

Grüße
Karsten

PS: Sehe gerade erst, da überschnitten. Schöne Bilder von einer schönen Lampe!! :respekt:

11

Donnerstag, 2. August 2012, 14:41

Hallo Karsten,

2 Dochte bedeuten doppelte Lichtstärke.
Ich glaube auch das sich durch die beiden Dochte die Wärmeentwicklung des Brenners besser auf die saubere Verbrennung auswirkt, auch der Zug im Zylinder wird dadurch erhöht. Sie brennt absolut geruchlos.

Grüße Andreas

12

Donnerstag, 2. August 2012, 17:05

Hallo Andreas,

faszinierende Bilder, tolle Flammen!

@ Karsten: wie breit würdest du den Brenner für den breiteren Einzeldocht denn machen und wie monströs sähe dafür der Wiener-Zylinder aus? Außerdem hast du den Effekt, dass bei einfach verbreitertem Docht die Lichtausbeute unterproportional ansteigen würde. Um auf Andreas Äußerung in seinem Beitrag Bezug zu nehmen hättest du dann bei der doppelten Dochtbreite nur ein Drittel mehr Licht - grob gesagt.

Will man einen überbreiten Docht in einen relativ kompakten Brenner unterbringen muss er entweder gerollt werden wie beim Rundbrenner, was ein Franzose (Argand) erfunden und von Wild & Wessel perfektioniert wurde, oder eben in zwei Streifen geteilt werden wie beim englischen Duplexbrenner. Außerdem hast du beim Duplex ähnlich dem Rundbrenner eine Art "Innenzug" der den Saúerstoff intensiver an die Flamme bringt. Da geht physikalisch ganz anders die Post ab (gaaanz andere Liga) als bei so einem "Slow Motion" Flachdochtbrenner mit Wiener Zylinder!

Grüße

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Udo Austermann« (2. August 2012, 17:10)


13

Donnerstag, 2. August 2012, 17:24

Hallo Udo,

danke für deine ausführlichen Erklärungen, von dir kann man immer etwas lernen.

Grüße ins Münsterland

Andreas

14

Donnerstag, 2. August 2012, 18:04

Hallo Andreas,

danke für die Blumen aber ich habs auch nur gegoogelt....

...und ausführlichst die Suche der verschiedenen Foren frequentiert.

Grüße

Edit: Jetzt schieb ich (wie fast immer) noch was nach: die ganzen Grundlagen werden im Pelamforum ja kaum verhandelt, das liegt ein wenig an dem sehr unterhaltsamen "Lampenfacebook" - Konzept. Warum soll man auch inzwischen alle Räder noch mal neu erfinden. Schaut euch aber mal die ganz alten Forenbeiträge bei Hytta von vor fast 10 Jahren an. Da haben die Foristen noch bei einfachen Rundbrennern gestaunt und sich richtig an den Grundlagen abgearbeitet. Wirklich sehr lehrreicht. Dazu noch die schöne Infosammlung der Dormunder/Wittener und die Seite "Napoleum" auch aus deren "Dunstkreis".

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Udo Austermann« (2. August 2012, 18:25)


15

Samstag, 4. August 2012, 10:27

Hallo Andreas,

weißt du denn von welcher Firma der Brenner ist? (die DSR sind ja etwas neutral gemarkt).

Ich habe gelesen, dass der Duplex manchmal wenn er zu heiß läuft zum hochbrennen neigen kann - wie ist das mit deinem?

Grüße an die schöne Elbe

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Udo Austermann« (4. August 2012, 10:41)


16

Montag, 6. August 2012, 13:52

Hallo Udo,

den Hersteller des Brenners kenne ich leider nicht. Mit dem hochbrennen gibt es keine Probleme. Ich lasse sie erst einmal ca. 20 Minuten bei kleiner Flamme brennen, stelle dann die Flammenhöhe ein und so brennt sie den ganzen Abend. Der Brenner wird ordentlich warm und die warme Luft aus dem Zylinder kann auch als Übergangsheizung genutzt werden, hätte ich nicht gedacht. Das beste ist aber das sie absolut ohne müffeln brennt.

Grüße aus Dresden Andreas

17

Montag, 6. August 2012, 18:53

Hallo zusammen,

Hab auch eine Duplexlampe Regelmäßig in Betrieb. Die Dochte einmal richtig eingestellt braucht man die Flamme nicht mehr einzustellen, da sie ja mit dem Löschhebel abgestellt werden kann ohne vorher runterzudrehen. Am nächsten Tag einfach wieder anzünden. Ein geruchsfreier Betrieb ist aber nur möglich wenn die Dochte die Brennerrohre ganz ausfüllen. Hatte nicht gedacht das es so viel ausmacht wenn Petroleumgas an den Dochten vorbei drückt. Danke hier ans Forum für den Tip.
Macht auch eine beachtliche Hitze so ein Duplexbrenner. Und verbraucht ordentlich Brennstoff.

Viele Grüße

Alex

Ähnliche Themen

Counter:

Hits heute: 10 407 | Hits gestern: 11 671 | Hits Tagesrekord: 42 658 | Hits gesamt: 10 627 331