Ditmar 506 angekommen und eine Frage...

  • meine Herren,

    meine Ditmar 506 Lampe ist endlich angekommen. :bounce:

    Eine alte Art von Handrad, Stahltank ohne Beschreibung, Glimmerkäfig statt Glas und Wendelvergaser...
    Vor '45 oder nachkriegsversion???


    Alles funktioniert einwandfrei (habe eigentlich noch gar nichts ersetzt! Nur kontrolle gemacht).
    Kraftstoffmischung: Petro/Waschbenzin (80/20).


    Von Zeit zu Zeit sickert leider Kraftstoff aus den Vergaser. Ich glaube allerdings dass es von dort kommen wird...

    Gibt es eigentlich eine Dichtung zwischen das Vergaseroberteil und das Vergaserunterteil?

    Wenn ja, eines von Blei? Aluminium? Kupfer? Habe solche noch nie bei meine MeWa's gefunden/benötigt. Aber irgendwo meine ich so etwas gelezen zu haben?

    Also es gibt wiederum etwas zum putzen...


    Anbei einige Bilder:








    MfG,
    Christophe :rauch:

    :thumbsup: * * * Feuerhand, Petromax, POD, Aladdin, Tito-Landi, Coleman, Turm, AGA, SMP, Ditmar, Wilba, MeWa, Veritas, Osmeka* * * :thumbsup:

  • Hallo Christophe,


    die 506 ist ne prima Lampe, vom Charakter her würde ich meine hier mit den Mewa‘s vergleichen: leise und laufruhig, säuft fast alles und ist schnell angeheizt.


    Sag mal sieht das auf Deinem letzten Bild nur so aus oder ist da ein Wendelvergaser verbaut??


    Noch ein wichtiger Tip wenn Du die Latüchte mal komplett renovieren willst und dabei das Pumpenbodenventil rausschraubst: wenn du es draußen hast bitte beim Zerlegen des PuBoVe aufpassen, die kleine Hülse ist mit LINKSGEWINDE aufgeschraubt!! (Falls es das originale Alu-Ventil ist).


    VG Steffen

    Ach was muss man oft von bösen
    Lampen hören oder lesen!
    Flamminferno, Mischrohrglühn,
    Lampenvirus, Brennstoffseen...
    Doch das alles ist ein Klax
    für den Freund der Petromax.

  • Moin welche Farbe hat den die Kappe ? Meine Vereinskollegen und ich haben graue, grüne und blaue Kappen auf den Lampen in der selben Ausführung wie diese hier. Vorkrieg vermute ich mal bei meiner ist ein Schott Jena Glas drin. Gruß Uta

  • Update:


    Immer noch nicht angefangen zum reinigen, weil die Sache (Vergaser) undicht war...
    Lösung: Aluminium Becher von Teelichter, Schere, Edding Marker, Lederzange und gute Hoffnung.

    Dies war nur ein Test, aber sie leuchtet jetzt schon 1 Stunde ohne Leck...Ein Paar µm waren genug.

    Eine sehr günstige Lösung, die mit Bordmitteln erledigt wird... :besserwisser:


    Und an alle: Ein Vergaser von einem Ditmar 501 wurde wahrscheinlich hier eingebaut.
    (Irgendwo auch wieder hier gelesen daß es so etwas gab, aber finde es nicht mehr) :tongue:


    (Bordmitteln)


    Passt...


    Und so kann man ruhig schrauben ohne das die Vorwarmschale ständig nieder rutcht...

    MfG,
    Christophe :rauch:

    :thumbsup: * * * Feuerhand, Petromax, POD, Aladdin, Tito-Landi, Coleman, Turm, AGA, SMP, Ditmar, Wilba, MeWa, Veritas, Osmeka* * * :thumbsup: