Coleman Peak 1 400

  • Hallo kocherfreunde


    Ich habe mir eine altere Coleman Peak 1 gekauft. Ich will das ding auf urlaub als extra brenner benützen. Die brenner hat, so zu sehen, gar nicht viel betriebstunden, trotzdem wirkt sie nicht. Ich habe das ding ganz zerlegt, auch das steigrohr, und sauber gemacht, dan wieder zusammen gebaut. Noch immer wirkt das ding nicht. Ich hade dan mit druck auf den tank die vergaser muter lose gedreht, dan gibt's sprit. Ich denke also das den vergaser zu ist. Kaum zu glauben weil die eisen teile vom brenner zeigen das die brenner wenig benützt ist. Da ein neue vergaser hier € 36.50 kostet, mehr als ich für die brenner bezahlt habe, will ich lieber den veraser sauber machen. Meine fragen:

    Kann man den vergaser reinigen?

    Kann man den stopfung entfernen? Was ist drin?

    Kann man nadel und nadelbedienung ab nehmen? Habe ich nicht geschaft.

    Wenn den vergaser nicht gefixt werden kann, hat einer eine wirkende für mich? Vieleicht können wir tauschen in €€ oder anderes.


    grüße Henk




  • Hallo jungs


    Die brenner habe ich ganz zerlegt und wieder auf gebaut. das ist kein problem. Meine frage ist kann man den generator selber zerlegen. Die 400 von mir hat seperate bedienung für nadel und benzin zufuhr. Die nadel bedienung ist drin gemacht, kann das auch wieder raus? Kann man den stopfung im vergaser entfernen?


    grüße Henk

  • Hallo Henk,

    ich habe den Kochertyp nicht, also keine direkte Antwort auf die Frage nach der Zerlegbarkeit. Coleman hat Verschleißteile/Vergaser als one-way gebaut, also eher nicht reversibel zerlegbar. Durch die 90° abwinkelung auch nicht möglich.

    ich würde vor weiteren Operationen den ganzen Vergaser in Vergaserreiniger oder anderem hochwirksamen Lösungsmitteln einlegen und versuchen zu spülen. Wenn der nicht viel gelaufen ist besteht die Chance ihn frei zu bekommen.

    Die Nadel ist aber nicht in der Düse festgebrannt?

  • Hi Henk, hätte selbst letztens das selbe Problem mit einem Peak 1 400a aus der Bucht. Die Lösung war im Endeffekt ein neuer Generator welcher dann auch einen Regler weniger hat.

    Habe glaube damals um die 15€ dafür bezahlt.

  • Hallo jungs


    Den nadel ist gut. Ich glaube den verkaufer hat mir eine wenig benützte kocher verkauft mit eine sehr viel benütze vergaser. Ich denke dran das ding gerade zu biegen und dan zu versuchen das innere raus zu drucken, kaput machen kann ich nichts, das ding wirkt doch nicht.


    Neue vergaser, neuere typ?, ohne regler. Den regler an den vergaser ist auch nadel bedienung, mit ein vergaser ohne dieses teil kannst du also nicht nadeln, oder?


    grüße henk

  • Beim neuen geht glaube alles über den einen Regler ( falls ich es gerade richtig im Kopf habe.


    Auf jeden Fall funktioniert das ganze dann wieder perfekt und man hat eine Fehlerquelle weniger am Kocher :)


    Habe eben noch einmal geschaut und das ganze gibt's für knapp 19€ bei Starklichttechnik ( sehr nette Beratung übrigens )

  • Den Vergaser bekommt man wenn er verstopft ist mit Ausglühen während des Betriebes manchmal wieder fitt. Dazu mit einem Schraubendreher o.Ä während Druck drauf ist draufklopfen und mit einem Gasbrenner richtig schön heiß machen, damit die verkokungen Richtung Düse gedrückt werden/ die Rückstände aus dem Tankenbenzin auch in den gasförmigen Zustand übergehen.

    Meinen hab ich so schon mehrmals wiederbelebt bekommen.