Gaskocher für Wohnwagenvorzelt

  • Hallo liebe Gemeinde,


    gestern habe ich meinen Kocher (50mbar) an meiner Gasaußensteckdose (30mbar) in Betrieb genommen.

    Mit den Reglern voll gedrosselt, brennen die Flammen gerade noch. Ist für mich ausreichend, da es ja eine Zündsicherung gibt.

    Die Brenner (2x2,3Kw) erzeugen im Einzel- und auch im Duobetrieb bei Vollast ein gleichbleibend gutes Flammenbild.

    Die Leistungsminderung aufgrund des falschen Versorgungsdruckes kann ich verschmerzen, denn bei voller Leistung und meinen beim Camping verwendeten Töpfen mit relativ kleinem Durchmesser ginge ein großer Teil der Energie am Topf vorbei.

    Standesgemäß ist diese Art des Kochens natürlich nicht, aber bequem.

    Da meine Frau den fauchenden und stinkenden Teil meines Hobbys nicht mag, müsste ich bei Missachtung selber kochen.

    Die Gassteckdose war mein Wunsch. So bleibt immer die Reserveflasche voll, bis sie benötigt wird.

    Ich hoffe auf alle eure Beiträge eingegangen zu sein.


    Lieben Gruß, Peter.