Sie sind nicht angemeldet.

Kontrollzentrum

Statistik

  • Mitglieder: 5987
  • Themen: 20310
  • Beiträge: 262598 (ø 51,94/Tag)
  • Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: scarab

Geburtstage

Jens (49)

Bergmann (36)

powerlaser (58)

Rapid (65)

Dürr Harald (63)

Jochen (34)

petroleumkurt (53)

jan_erik (36)

KY Peter (63)

JBANP (49)

Klaus Wunderle (60)

Don-V (54)

Petrofreak (35)

Nebelreicher (41)

Volker1964 (54)

Tammes69 (49)

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Pelam Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Samstag, 7. Oktober 2017, 22:38

Karbit Einheitslaterne Bahn Technische Fragen.

Ich habe mir für kleines Geld eine Einheitslaterne gekauft,leider ohne Hersteller und Baujahr.Das Rote Glas fehlt leider,das Grüne und vordere weiße Scheibe sind intakt. Der Tank war undicht,habe ich neu verlötet,Wasserspindel läßt sich schön dosieren.
Unten im Vergaser soll ja ein Trichter sein,der Fehlt leider. Die Lampe ansich funktioniert,erscheint mir aber etwas dunkel.Brennt nicht mit weißer flamme,sondern Gelb wie eine Kerze,aber gleichmäßig. Muß diese dauerhaft im Betrieb leise zischen? Das Zischen macht sie nur zeitweise die ersten paar Minuten wenn sie frisch gestartet wird,dann wird die Flamme auch kurzzeitig weiß. Die 2 Düsenbohrungen sind sauber. Welchen Zweck genau hat der Trichter? Ist dieser mit verantwortlich für die Verbrennung?
Gruß
Mario L.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »TM68« (7. Oktober 2017, 22:56)


Netzwerk

Jäger & Sammler

Beiträge: 307

Wohnort: Nordschwarzwald

  • Nachricht senden

2

Samstag, 7. Oktober 2017, 22:58

Wenn Du Karbid in die Suche eingibst findet sich u.a
Meine zweite Karbidlampe

3

Montag, 9. Oktober 2017, 16:25

So,nachdem ich den Wassertank jetzt zum x-Ten mal nach gelötet habe,dann neue Dichtung geschnitten für den Karbid Behälter. Danach immer noch Gas Undichtigkeit(Mit Feuerzeug überprüft),alles nochmal genau geprüft: 2 Haarrisse im Karbidtopf! Diese auch noch zugelötet,jetzt ist das Ding endlich komplett Dicht und wieder Betriebssicher!

Jetzt fehlt leider nur noch der Trichter im Karbid Topf und die Rote Seitenscheibe.
Gruß
Mario L.

Ähnliche Themen

Counter:

Hits heute: 18 455 | Hits gestern: 19 994 | Hits Tagesrekord: 78 709 | Hits gesamt: 24 196 614