Posts by Rolf G.

    Thorsten, originale Kugelschirme aus der Herstellungszeit der Lampen kosten mindestens das doppelte oder dreifache.

    Insoweit sind diese Angebote schon günstig.

    Ich habe jetzt mal ausprobiert den Tank mit Watte voll zustopfen und habe dabei Probiert den Docht möglichst weit unten zu halten. Das Tanken mit Watte gefülltem Tank stellt sich als nicht ganz einfach heraus weil man das Petroleum langsam in den Tank träufeln lassen muss, vielleicht habe ich allerdings auch einfach die Watte zu dicht gepackt. Außerdem kommt nicht genug Brennstoff schnell genug nach, so das die Flamme immer kleiner wird und der Docht verbrennt.

    Von daher betrachte ich das Experiment Erstmahl als gescheitert, vielleicht könnte das mit etwas weniger Watte funktionieren.

    Es wird nicht funktionieren.

    Bei der Brennerkonstruktion mit allen Undichtigkeiten und auch Brennergröße einer Sturmlaterne läuft das Petroleum aus dem Tank wenn die Laterne gekippt wird, mit oder ohne Watte.

    Ich selber kenne nur eine Lampe wo das funktioniert, und das ist die Benzinlampe "Diogenes", die aber letztendlich wie ein Benzinfeuerzeug aufgebaut ist, mit kleinem Kordeldocht und einer Kappe, die nach dem Zusammenschieben der Lampe Dochtrohr und damit Docht verschließt.



    Diese Ansicht würde ich definitiv nicht teilen. Vielleicht dann nicht mehr in der Wohnung benutzen aber gleich ein Hobby aufgeben müssen des lieben Friedens willen? Das ist ja die totale Unterwerfung und zudem ziemlich intolerant vom Ehepartner. Man stelle sich nur vor es wäre anders herum... Dann hat das nicht viel mit einer Ehe zu tun und selbst bei einem solchen Verzicht dürfte dennoch ein fader Nachgeschmack bleiben bis wieder etwas nicht genehm ist und man die eigenen Interessen zurückstellen soll....das dürfte über Jahre sicher auch nicht förderlich sein. Dann lieber zusammensetzen und drüber reden, einen Kompromiss wie Eingangs erwähnt für beide finden. Das würde ich als Lösung auf Augenhöhe sehen.

    ...

    Wie das Andere werten ist deren Sache.

    Kann jeder handhaben wie die Witwe Bolte, die es machte wie sie's wollte.

    Bei mir leuchten abwechselnd unterschiedliche Lampen in der Wohnung, was für mich wesentlicher Bestandteil des Lampensammelns darstellt.

    Hätte da meine Frau Probleme mit dem Geruch gäbe es keinen für mich verträglichen Kompromiß, auf Augenhöhe oder nicht, spielt da keine Rolle.

    Hat auch nichts mit totaler Unterwerfung zu tun. Wenn diese Geruchsempfindlichkeit besteht kann man an den Lampen herundoktern was man will. Ganz ohne Geruch geht es nunmal nicht ab.

    Aber wie erwähnt, kann jeder sehen wie er will...

    Ich würde es für meinen Bedarf auf diesen Punkt bringen:

    Hätte meine Frau mit dem Geruch meiner Lampen ein Problem würde ich mich einem anderen Hobby zuwenden.

    Denn in einer Ehe kann ein Ignorieren von Problemen mit fehlender Kompromißbereitschaft mit der Zeit zu entsprechendem Ärger führen.

    Da wäre mir die bestehende Harmonie wichtiger als alle Lampen der Welt...

    Ne, von mir aus war das hier schon richtig...


    Es gibt aber von mir auch zum Thema passendes:


    Hast du Sprit im Tank - hat der Rost keinen Platz mehr.;)

    Ich mußte beim Lesen des Threads ein wenig grinsen.

    Meine kleinen Handlaternen die ich vorwiegend sammel kommen mit einem kleinen Bad aus, höchstens sechs Liter.

    Und wenn ich das Pulver mit heißem Wasser ansetze, entsteht genau das was ich brauche - Zitronensäure.

    Keine hohe Konzentration, denn als Rentner habe ich Zeit, und der Reinigungsprozeß kann ruhig etwas länger dauern.

    Und das Bad wird nach Gebrauch entsorgt und nicht aufbewahrt.



    Eigentlich wollte ich den Aufbau des Hutes dokumentieren, und dann gab es bei genauerer Betrachtung eine Überraschung.

    Im oberen Hut fand sich zur Front der Lampe hin die Prägung E.L., also für Elsass - Lothringen.

    Allerdings von Außen nicht zu sehen, wie beim oberen Bild.

    Es gibt wohl mehrere mögliche Gründe warum die Prägung "unsichtbar" gemacht wurde.

    Das kann man aber nur nach Einblick in die Geschichte klären.



    Hallo Thorsten,


    Ja, das ist eine sinnreiche Konstruktion.

    Man kann da natürlich auch die Laterne ausblasen, sodaß die Frontscheibe nur gezogen werden muß wenn man den Tank nachfüllt.

    ...

    DRGM 109137 dürfte nicht stimmen, das wäre für ein Telegraphen-Teil. Falls es 109232 wie auf Rolfs Laterne ist (Patentblatt 06/1899):

    ...

    Ich hatte damals auch verkehrt vom schlechten Auktionsbild abgelesen, und bin von stonewasher korrigiert worden, von dem auch die Patentinformationen stammten.

    Grins, nicht so genial fand ich die Haare auf den Aufnahmen.

    Ich hatte zwar beim Aufbau der Kamera aus den Augenwinkeln gesehen das da eine der beiden Katzen rumturnte, aber nicht weiter darauf geachtet...