Posts by alter schwede

    HS&B war übrigens ein riesiger General Store.

    Hersteller waren sie selber nicht.

    Ja, Markus, die verkauften anscheinend alles, von Panzerschränken über Stoffe und landwirtsch.Geräten bis zu Besteck und Kochgeschirr.

    ....und eben auch Laternen und andere Beleuchtungskörper.

    Aber trotzdem cool, dass es eben Lampen und Laternen mit deren Firmenname gibt, ohne weitere Herstellerangabe.

    Die ist so cool, ich glaube, die bleibt so wie sie ist. :]

    Heute kam ein Paket mit der Post.....

    Meine erste HSB, model no.2.

    Dafür, dass das Ding vermutlich schon über 100 Jährchen auf dem Buckel hat, steht sie noch ganz gut da.

    Kam ohne Docht, und Prüfung der Dichtigkeit steht noch aus, also leider noch keine Funktionsbilder möglich.

    Es ist augenscheinlich deren Topseller gewesen, nach dem OVB auf dem Tank zu urteilen. OVB = Our Very Best.

    Wie dem auch sei - bin stolz auf meinen Neuerwerb!!



    Bitte vielmals um Entschuldigung. Nix für ungut.

    Wie heisst es so schön - Humor ist, wenn man trotzdem lacht.

    Keine weiteren Öl-Kommentare. Ich verfolge den thread trotzdem, wenn's recht ist......

    @DonQ - ich beisse nicht, man kann mich ganz normal ansprechen und mit mir kommunizieren,

    statt gleich nach Admin oder ''Respektsperson'' zu rufen.

    Ich wünsche dir und allen anderen noch viel Vergnügen beim Stöbern im Forum.

    Dies ist wohl eine meiner schönsten Laternen. Produziert wurde sie von der Lampenfabrik Arvid Böhlmark.

    A.Böhlmark gründete 1872 seine Firma AB Arv. Böhlmarks lampfabrik, zunächst ansässig in Stockholm.

    Böhlmark war 1888 anscheinend der Erste, der Petroleumlampen in Schweden produzierte.

    Vorher importierte er diese, bzw importierte Teile von versch. Herstellern und montierte die Lampen.

    1894 Kaufte ''Böhlmarks'' die Glasmanufaktur *Pukeberg' in Nybro (''Pukebergs glasbruk''), woher dann sehr wahrscheinlich auch meine Laterne ihren Namen hat.

    'Böhlmarks' stellte hauptsächlich Lampen für den Innenbereich her, aber eben auch eher zweckorientierte, wie z.B. eben Stalllaternen/Sturmlaternen.

    1964 verlegte man die Produktion ganz nach Nybro, und 1978 wurde die Firma aufgelöst.




    pelam-forum.de/core/attachment/118807/


    Mysigt!
    Was für ein schönes Motiv. Die Hobelbank und das Fenster, da wird mir warm ums Herz! Ich rieche das Leinoel, das frisch gehobelte Holz und höre den Werkstattofen knistern :].

    Danke, als wir hier einzogen, hab ich diesen Raum gleich als zukünftige ''Werkstatt'' vorgebucht, damit meine Frau nicht dauernd über meine Hinterlassenschaften (Dochte, Werkzeug, Brenner....) auf dem Küchentisch klagen muss...... *grins*. Und der Ausblick aus dem Fenster mit Stall und Reitbahn im Hintergrund hilft mir, dort gehörig zu entspannen.



    Schon geschehen, Julian. Und wie Rolf schon ganz richtig getippt hat, handelt es sich um eine Paull's No.0


    Rolf, der Beitrag von deiner Laterne ist ja wirklich informativ, und ich habe das gleiche Problem entdeckt - die Tankbördelung ''schwitzt'' ein wenig. Aber das ist bereits behoben, jetzt ist sie so trocken wie ein frisch abgewischter Babypopo..... :baby::po:^^

    Ein paar :foto:bei besserem Licht wären nicht schlecht.

    Ich seh mal was ich zustande bringen kann, aber keiner macht so schöne Bilder wie du.

    Ausserdem ist das Teil noch nicht gereinigt, das kann also noch was dauern mit mehr Fotos.......

    Die passende Kerze hab ich auch noch nicht gefunden, ich hab zu Demo-Zwecken einfach mal nen übriggebliebenen Stumpen reingestellt......



    Ist das Teil aus Messing oder aus Eisen-Blech?

    Kein Messing, sondern Blech.

    Da hat doch wieder mal der Paketbote geklingelt.... ( nee, hat er nicht, hier auf'm Land gibt's bei uns schon lange keine

    Paketlieferungen mehr..... seufz)

    Jedenfalls hab ich endlich eine gefunden, die sowohl erschwinglich war als auch in gutem Zustand ist.

    Bin zufrieden, und die etwas andere Art des Glashebers hat schon was.....

    Hallo in die Runde -

    mir ist als ''Beifang'' eine niedliche kleine Kerzenlaterne ins Netz gegangen. Ich nenn' sie mal 'Taschenlaterne', da sie wirklich kaum grösser als 'ne Zigarettenschachtel ist

    und (nach dem Erkalten) ohne Probleme in die Jackentasche gesteckt werden kann. Zum Löschen der Flamme einfach den Kamin reinschieben, kalt werden lassen, einstecken.....

    Alter? Hersteller? Verwendung als...... ?

    Für Tips dankbar!

    !

    ... rote Lampen im Fenster ...

    *grins* Keine Sorge, das Fenster geht nicht zur Strasse raus, sondern gehört zur Scheune in der ich meine Laternen und Lampen verwahre/repariere.

    Die Einzigen die das rote Licht eventuell sehen könnten, wären die Ponys und/oder diverse Waldtiere - und die kennen

    die Bedeutung von Rotlicht vermutlich nicht......:D

    Heute bekam meine anscheinend russische Bahnlaterne einen kleinen Service...

    Ich nenne sie die Revolverlampe wegen der eigenwilligen Konstruktion für den Farbwechsel.


    Weiss jemand was Näheres zur Herkunft? Wäre toll zu erfahren wo die mal Dienst getan hat.....









    Welche Lampen sind das denn, mit diesen platten Tanks.

    Sehen schon besonders aus.

    Lothar

    Die 4 mit dem abgerundeten Tank sind Dietz, wie Klaus schon ganz richtig getippt hat. Die beiden anderen sind Handlan.

    Alle mit Fresnel-Zylindern. Grosser Tank, brauchen aber keine Saughilfen.