Posts by Fred Freitag

    Hi,
    ich habe meine 150er vor 1,1/2 jahren diekt auf Benzin umgebaut
    und seitdem läuf sie auf Wasbenzeine mit dem Wendelvergaser tadellos.
    Weiteres Tuning was ich nur empfehlen kann ist:


    Ein Schweizer Prallteller
    (man kann die Lampe wieder am Tank anfassen),
    sämtliche Produktionsgräte im Stömungstrakt entfernen
    ( das fauchen is nicht ganz so schlimm).
    und ein Coleman #21 Glühstrumpf, hat eine schön lange und nicht zu runde Form
    und is super stabil ( ich habe erst den 3ten drauf).


    Wer meine 150er kennt weiß wie hell das kleine Drecksding werden kann :D


    Und ganz wichtig !! Die leuchtet sogar perfekt bei nichtmal eimem Bar 8o


    Gruss,
    Fred

    Moinsen,


    ich wollte mal fragen ob ihr hier ins Forum unter jeden Beitrag einen
    "like" "buttom" anfügen könnte der mit Fratzenbook verlinkt ist ??


    Also das währe schon sehr nice. :done:


    Gruss,
    Fred

    Hallo,
    ich habe eine Petromax 150 hk der jetztigen Fertigungsserie.
    Meine 150er lauft seit dem ersten Tag an problemlos auf Wasbenzin und hat ernsthafte Vitondichtungen und einen supergenialen Prallteller von Ernst aus der Schweitz drinn.
    Bis jetzt macht sie keine der so oft hier geschilderten Probleme.


    Tunigmaßnahmen bis jetzt:


    Vitondichtungen,
    Prallteller,
    Coleman #21 Glühstrumpf (sehr zu empfehlen),
    engratetes und poliertes Mischrohr für leiseren Betrieb.



    Also wie man hier lesen kann, kann eine so bezeichnete "Zicke" auch ohne drastische Eingriffe problemlos laufen.


    MfG, Fred


    PS: Am Wochenende ist die grade beschriebene Lampe beim Nachtreffen in Borlefzen langsam vom Tisch geglitten,.... und es ist nichts passiet, außer das sie den Socken verloren hat und die Haube leicht verbogen war welche ich nach kurzen auskühlen einfach zurückbiegen konnte (dem dünnen Chinablech sei dank).

    Hallo Florian,
    da hast du ja ein paar schöne Lämpchen und Lölas "ergattert".
    Sehr interessant finde ich die Kupfer STK, und die 250er,
    und noch eine Frage : Ist die kleine Coleman eine Gaslampe ??


    Gruss, Fred

    Hallo Andreas,
    die Idee is echt super und die Umsetzung ist dir sehr gut gelungen.


    Das Motto zu der Lampe könnte auch "Black is beautiful" sein,
    oder "schwarz ist das neue Messingfarbend".


    MfG,
    Fred

    Quote

    Original von Dirk aus Aurich
    PS: Nervige Fragen untermauern das Interesse an der Technik



    Das is gut das gefällt mir, dem merk ich mir.


    Also :welcome: bei uns verrückten :bang:


    MfG,
    Fred

    Hallo,
    meine Erfahrungen mit dem PbVent sind : Lass es einfach, das bringt nichts.
    Das alles habe ich auch selber an meiner ausprobiet. Das PbVent ist mit Hitzefestenschraubenkleber eingesetzt, der sich erst bei über ca. 200 °C löst, bei mir habe ich es mit ner Heißlüftpistole probiert und allen Tricks, nichts !!!!


    Also das ganze Ventil ausbohren und PX Schacht einlöten (passt mit schmatzen hinein) Punpengestänge der Milspec einkürzen und modifiertes Ende (ca.2cm lang und duchmesser des Gestänges verringern bis es in das Milspecgestänge passt) eines PX Punpengestänge einlöten, fertig.


    Meine AMF hat das Colemantreffen letztes Wochenende in Reken mit Bravour bestanden.


    Dies soll nicht anstößig sein oder soetwas, es ist nur ein Tipp, jeder kann machen was er/sie will is ja DEINE Lampe.


    MfG,
    Frederic

    Nabent,
    am Manometer (das was man aufdrehen kann und petrol etc. rein füllen kann)
    da is ne Schraube drinn die muss ZU, es ist eine Luftablassschraube.


    Sonst muss du mal bei der Pumpe gucken, d.h. pumpe los drehen und das Gestänge rausziehen, wenn das Leder hart ist oder nicht gefettet ist tut das nicht.

    Hallo Alex,
    ich erkenne neue bzw. unbenutzte Düsen immer daran, dass sie noch einen schönen Messingglanz haben, weil sie ja noch nicht erhitzt wurden.


    Ich habe bezüglich des fauchens die Erfahrung gemach, dass ab der Düse irgendwo noch feine Grate sein müssen, die das fauchen ausmachen. Bei meiner 150er hab ich alle Grate entfernt (auch die in der Mischkammer) und sie wurde um einiges leiser


    MfG,
    Fred

    Ja also, viel spaß mit dem gutem Ding, aber ein bisschen Ranzig sieht er schon aus.


    Na dann bis Reken, man sieht sich bestimmt.

    Quote

    Original von Russenjesus


    Mich wunderts immer noch, dass der Kocher mit der Plörre lief, die Deutz´s von meinem Vater(15er und 18er) hätten wohl den Dienst verweigert hehe.


    Hallo RJ,
    ach, also der Ansicht bin ich nicht.
    Also unser Deutz frisst so gut wie alles z.B. Frittenfett, Rapsöl, uhraltes Heitzöl. HiHI :bang:


    Gruß aus Münster,
    Fred

    Hallo Uli,
    der Kocher gefällt mir, ich denke, den kann man echt schön wiederherstellen.
    Ich würde gerne wissen welcher Hersteller das ist, ob er auf Petrol oder Benzin lauft und wie klein er ist.



    Quote

    Original von Beherrscher-des-Lichts
    petrolverseuchung vom vorbesitzer mitbekommen


    Nur das verstehe ich nicht, wer isn jetzt verseucht ?? Du oder der Vorbesitzer ?



    PS: Ich wollte gerne noch wissen ob du auch (sicher) nach Reken kommst??


    MfG,
    Frederic

    Hallo Andy,
    willkommen hier im Forum.
    So jetzt mal zu deiner Lampe, ich habe die Erfahrung gemacht, dass bei jeder Lampe der Mischrohrabstand anders ist , aber der lässt sich so ziemlig genau mit dem "Original" PX-Schlüssel einstellen, aber wenn doch mal eine "Flammen-Aura" um den Socken sein sollte ist es meist so ,dass die Lampe zu "fett" brennt also brauch sie mehr Luft d.h. der Mischrohrabstand muss größer.
    Ja das ist meine Erfahrung, es ist "nur" eine Erfahrung, dies trifft nich immer zu.


    Eigendlich leuchten die PX mit Stützbügel nicht anders die sind meines wissens etwa gleich hell.


    Grüße aus dem Sonnigen Münster wünscht Fred