Spiritus Umbau - Probleme

  • Hallo zusammen,


    habe jetzt eine Maxe 500 auf Spiritus-Betrieb umgebaut.
    Alle Verschleißteile sind mit dem Set von Pelam ausgetauscht, Vergaserstopfung (Ringvergaser) ist erledigt, Düse angepasst etc.
    Folgendes Problem:
    Die Helligkeit läßt sich nicht am Einstellrad regeln, die Lampe ist entweder voll an und macht dann Krach wie unter Petroleumbetrieb oder ich drehe weiter zu und aus ist´s. :(
    Auch mit der Helligkeitsregulierung nur über Veränderung des Tankdrucks tritt das gleiche Problem auf.
    Ziel der Aktion war eigentlich, die Lampe leiser zu bekommen.
    Könnt Ihr mir helfen?


    Vielen Dank im voraus und
    best regards aus Beckum


    Hans

  • Hallo Hans,


    Zitat

    Die Helligkeit läßt sich nicht am Einstellrad regeln, die Lampe ist entweder voll an und macht dann Krach wie unter Petroleumbetrieb oder ich drehe weiter zu und aus ist´s?


    Das Einstellrad ist ja auch nicht zum Helligkeit regeln da: Wenn Du die Düsennadel auf z.B. "halb-voll" stellst, schaut sie oben raus, und kann mit der Düse verschweißen. Die Lampe ist eigentlich nicht "dimmbar".
    Das Handrad sollte entweder auf offen oder zu stehen.


    Zitat

    Auch mit der Helligkeitsregulierung nur über Veränderung des Tankdrucks tritt das gleiche Problem auf.


    naja, etwas regeln kann mann die Helligkeit über den Tankdruck schon, aber nicht arg. Irgendwann fängt sie zu blubbern an und pulsiert, wenn der Druck zu niedrig ist. Und das Licht wird auch gelblicher. Meine läuft schon ab ungef. 0,6Bar, aber richtig hell ist sie erst ab ca. 1 Bar.


    Zitat

    Ziel der Aktion war eigentlich, die Lampe leiser zu bekommen.
    Könnt Ihr mir helfen?


    Damit bin ich auch noch nicht so ganz zufrieden, aber immer noch besser als mit 3Bar und Petroluem.


    noch viel Erfolg damit, Gogosch

  • Hallo Hans,
    bei der Petromax kannst Du eigentlich de These aufstellen:


    Je leiser desto dunkler.


    Das liegt halt an den Strömungsgeräuschen durch die angesaugte Luft.


    Wenn Du nicht die "VOLLE" Heligkeit brauchst, dann exprimentiere mal mit unterschiedlichen Düsen.


    Selbst eine 500er PX kannst du im Spiritusbetrieb mit einer 250er Düse betreiben.


    Die ist dann zwar "gemütlich" dunkel, aber auch fast nicht mehr zu hören. 8)


    Ciao


    Hartmut

  • Die Erfahrung habe ich auch gemacht, mit der Original Spiritusdüse ist die PM halt nur halb so hell, aber auch sehr viel leiser als mit Petroleum, mit der Spiritusdüse ist sie halt heller, aber auch wieder so laut wie vorher.


    Die Helligkeit kannst Du an der Verstellschraube des Spiritusadapters einstellen, dort auf maximale helligkeit einstellen und fertig.


    Mit der Original Petroleumdüse und so ca. 3 bar bekommst Du dann noch etwas Helligkeit mehr raus wenn Du den Stahlbrenner nimmst un ggf. die etwas längeren Strümpfe verwendest.


    Hoffe geholfen zu haben



    E.-J.Keusen