Titus - Tito Landi

  • Wie erwartet stellte der Paketbote heute meine bei ebay ersteigerte Titus-Lampe vor die Tür. Ich habe keine Erfahrung mit dieser Art von Lampen und war mir alles andere als sicher, dass ich sie zum Leuchten bekommen würde. Nach dem Auspacken die erste freudige Überraschung: Die Lampe war in einem exzellenten Zustand. Sauber, Messing nur leicht angelaufen, Stellrad gängig, Düse nicht verstopft, Docht vorhanden und nicht verrottet. Die Haltegabel für den Glühstrumpf fehlte leider, aber dafür war eine Vorwärmgabel dabei, ich denke die originale.


    Ich hatte mich vorab schon ein wenig über diese Lampen infomiert, diese Seite fand ich sehr informativ: http://www.lampenmaxe.de/titolandi.php Nun wollte ich sie nach zweimaligem Polieren auch gleich in Betrieb nehmen. Als Glühstrumpf musste für den ersten Versuch ein umgestülpter Petromax Glühstrumpf herhalten, und eine provisorische Halterung wurde aus Kupferdraht schnell zurechtgebogen. Die Frage "Spiritius oder Benzin?" schien leicht zu beantworten: Im Tank war kein Schwamm, und die Düse sah eher nach 0,8 mm als 0,3 mm aus. Also füllte ich beherzt Spiritius ein und entzündete die mit Spiritus getränkten Vorwärmer. Beim ersten Versuch war die Temperatur offenbar noch zu niedrig: es zischte zwar, aber der Glühstrumpf leuchtete nicht, dafür roch es nach Spiritus. Also weiter vorgeheizt, und beim nächsten Versuch klappte es und ich war begeistert von meiner ersten Spiritus-Glühlichtlampe. Hier ein paar Fotos:



































    Mit dem Glühstrumpf werde ich in den nächsten Tagen noch etwas experimentieren, das geht natürlich noch besser. Dann brauche ich noch einen schönen französischen Kugelschirm, und die Lampe ist perfekt.


    Gibt es hier noch andere glückliche Besitzer einer solchen Lampe? Weiß jemand, wie man das Alter bestimmt?


    Edited 5 times, last by Phaidros: Bild-Upload geändert ().

  • Mein neidvoller Glückwunsch ist Dir gewiß!

    Ein wirklich schönes Exemplar hast Du da ergattert!

    :done::applaudit:

    diese Seite fand ich sehr informativ: http://www.lampenmaxe.de/titolandi.php

    Ja, ja ... der Dirk hat da eine hüpsche Seite erstellt.

    Und er kennt sich aus.

    Auf scherning.de findest auch einiges zur Titus.


    Gibt es hier noch andere glückliche Besitzer einer solchen Lampe?

    Aber sicher doch. "Jede Menge" würde ich fast behaupten.


    Weiß jemand, wie man das Alter bestimmt?

    Meiner einer leider nicht, müßte erst danach "gurgeln".

    Irgendwo im Hinterstübchen schwant mir was von 20er / 30er Jahre.

    Eben die Zeit, als man sich in Europa unabhängig von Öl-/Benzinimporten gegenüber der Förderländer

    machen wollte (dunnemals gabs ja nicht nur kalte Kriege) und man Gedöns entwickelte,

    womit man es mittels Alkohol hell und warm bekam und kochen konnte.


    Der Grundstoff für dieses Gebräu wächst fast überall auf Äckern

    und muß nicht für teuer Geld herbei geschafft werden

    und stand so ausreichend als Brennstoff zur Verfügung.

    Gruss aus dem "Bayerischen Nizza"
    Rüdiger II.
    ___________________________________________________________________________________________
    So ist das halt mit dem Licht: Mal brennt es und mal brennt es nicht ...
    ALLE haben immer gesagt: DAS GEHT NICHT.
    Dann kam EINER, der wußte nix davon und HAT'S einfach GEMACHT.

    | In der Theorie gibt es keinen Unterschied zwischen Theorie und Praxis, in der Praxis schon. |

    Edited once, last by ABurger ().

  • die Titi sieht sehr gut aus!


    1. versuch mal die petrostrümpfe vorher an einer petro abzubrennen und dann über die tito zu stülpen, bilder anbei.


    2. du kannst unten am vergaserring unter der düse ringförmig ofendichtschnur einlegen und mit spititus beträufeln, dann entfällt das anzünden mit der gabel.


    3. so viel ich weiss, spielt zwecks alter eine wesentliche rolle, ob deine entlüftung über ein loch im einfülldeckel bzw. entlüftung im unterboden funktioniert (1tes vor ~ 1925, andere danach)


    good luck!


    alles was ich weiss ist von euch!