BW HK500 Düse spritzt schief... darauf glüht der strumpf nicht sondern brennt... was tun?

  • Hallo!

    ich habe mir vor kurzem eine BW Maxe gekauft und sie zum laufen gebracht jetzt glüht der strumpf jedoch nicht mehr gescheit sondern brennt!

    darauf habe ich mich im Forum umgesehen und bin auf folgende sachen gestoßen:


    1. nicht lange genug vorgeheizt: kommt nicht in frage

    2.Düse ausgenudelt .. Bei gebrachten Lampen möglich: nicht gecheckt


    3. Vergaserwendel dicht mit Ablagerungen ... Bei gebrauchten Lampen möglich: nicht richtig verstanden


    Uvm...

    Oder die Düse spritzt schief------- Gecheckt und bestätigt sie spritzt schief! und kommt aus dem folgendem rohr wieder rausgetropft.


    WAs kann ich tun??? bitte um Hilfe.

  • hallo und willkommen im forum. Eine kurze Vorstellung wäre nicht schlecht gewesen. Erstens das Bild ist kaum was zum erkennen und zweitens kannst dir die Frage fast selbst beantworten. Düse spritzt nicht gerade also Düse wechseln. Man könnte noch versuchen oben zu planen aber ich würde tauschen. Mfg Thomas

  • Danke Darauf bin ich auch gekommen aber ich dachte man könnte die auch irgendwie anders wieder herkriegen ich werde mir gleich eine neue düse bestellen

    LGMart

  • dann nimm feines sandpapier und ziehe sie oben mal ab. Mit neu bestellen geht meist schief, wenn du ne alte bw Lampe hast passt das Gewinde der neuen Düsen meist nicht

  • hm ok mit feinem schleif papier die düse?

    Nimm 1000er Nassschleifpapier lege es auch eine völlig plane Fläche (z.B. Glasplatte) und ziehe die Düse mehrmals darüber.


    1. nicht lange genug vorgeheizt: kommt nicht in frage

    Ja, das Vorheizen...

    Irgendwie leuchten bei mir die Lampen immer.

    Das führt dann aber auch dazu, daß die nötige Temperatur erreicht wird, dann kann man auch die Verhältnisse einschätzen.


    Ich habe hier gerade eine Geniol überholt.

    Beim ersten Starten hatte sie eine mächtige Korona.

    Beim zweiten Start, ein weiteres Mal habe ich sie noch nicht gestartet, war alles i.O.

    Sehr wahrscheinlich waren Ablagerungen im Mischrohr, welche das Gemisch zusätzlich angefettet haben, die Lampe war SEEEHR verschmutzt, man hat sie offenbar mal ohne Rapiddichtung mit Rapid starten wollen...


    Oder die Düse spritzt schief------- Gecheckt und bestätigt sie spritzt schief! und kommt aus dem folgendem rohr wieder rausgetropft.

    Solche Tests würde ich immer mit abgenommenem Innenmantel durchführen, sonst hast Du die gleichen Probleme wie ich bei der letzten Lampe...

  • Danke und was ich noch sagen wollte ist das wenn ich das an aus rädchen auf aus mache immer noch petrol schief rausspritzt obwohl garnichts kommen sollte. liegt das an der nadel?

  • ich empfehle dir dringend das du dir die Anleitung zum überholen einer Petromax hier im forum durchliest um die Lampe zu verstehen sonst kommt es noch zum flammeninferno

  • Servus Mart,

    nix für Ungut - aber eine kurze Vorstellung ...

    Sehe es ebenso, wie der Tommy.

    Denke, das was Du hier erwartest, sollte es Dir wert sein?


    WAs kann ich tun??? bitte um Hilfe.

    Wie bereits vorgeschlagen: Die Anleitung nach Bommel akribisch abarbeiten.

    Das wäre mal die Grundlage - weil dadurch lernst Du Deine Lampe in allen Einzelheiten kennen,

    wirst gewisse Zusammenhänge der Funktionsweise erlernen und vermutlich dann auch verstehen

    und last, but not least, erfahren, wie die einzelnen Teile der Lampe bezeichnet werden

    (an-aus-Rädchen? folgendes Rohr ...).


    Nicht für übel nehmen, aber ohne Basics in Physik und Mechanik kommt man bei der Petromax nicht weit.

    Und ohne tieferes Einlesen ins Forum auch nicht ...


    1. nicht lange genug vorgeheizt: kommt nicht in frage

    Sagt wer?

    Du schreibst, daß da Sprit wieder zurück tropft ...

    Kann nicht passieren, wenn lange genug vorgeheizt wurde,

    weil dann nämlich der Sprit gasförmig ist und? ... nichts zu Tropfen da ist.



    2.Düse ausgenudelt .. Bei gebrachten Lampen möglich: nicht gecheckt

    Wenn Dir das klar ist, daß sie ausgenudelt sein kann: Checken.

    Wäre so der übliche Vorgang ...


    3. Vergaserwendel dicht mit Ablagerungen ... Bei gebrauchten Lampen möglich: nicht richtig verstanden

    Darüber, wie man so eine Wendel von evtl. Ablagerungen befreien kann,

    gibt es im Forum einige Ratschläge und Beschreibungen.


    wenn ich das an aus rädchen auf aus mache

    Ein Vorbesitzer könnte es verdreht aufgeschraubt haben, sodaß aus gar nicht aus ist, sondern an ...


    liegt das an der nadel?

    Angenommen, das Handrad wurde so gestellt, daß die Nadel aus der Düse schaut (max. 0,2 mm!)

    und trotzdem verläßt noch Sprit die Düse, dann kann das Vergaserfußventil defekt/verschlissen sein.

    Die Düsennadel dient lediglich dazu, bei Bedarf (und auch nur dann!) die Düse durchgängig zu machen.

    Das Handrad ist weder dazu da, die Leuchtstärke zu regulieren (dimmen), noch die Lampe zu löschen.

    Unnötiges Betätigen führt zu schnellerem Verschleiß der Nadel (verglühen) und der Düse (ausnudeln).


    Mach das mal mit der Revision nach Bommels Anleitung und die Lampe wird vermutlich wieder 1a rennen.


    Gut geling's!

    Gruss aus dem "Bayerischen Nizza"
    Rüdiger II.
    ___________________________________________________________________________________________
    So ist das halt mit dem Licht: Mal brennt es und mal brennt es nicht ...
    ALLE haben immer gesagt: DAS GEHT NICHT.
    Dann kam EINER, der wußte nix davon und HAT'S einfach GEMACHT.

    | In der Theorie gibt es keinen Unterschied zwischen Theorie und Praxis, in der Praxis schon. |

  • Danke ABurger für die Lange antwort... ich werde es genau so probieren. Und das mit den Fachwörten wie dem excenter wusste ich nicht wie man es schreibt... Schuldigung!


    Ach und da ich vergessen habe mich vorzustellen: Ich bin Mart aus Hamburg und 14 Jahre alt und habe den account mit meinem Dad gemacht um mir Hilfe zu holen. Ich habe eine Petromax und bin sehr stolz drauf da ich selber finanziert und weites gehend repperiert habe.


    Grüße Mart

  • Ah und ähm ist es möglich einen reflektorschirm auf die alte BW lampe anzubringen? hab darüber nämlich nichts im Internet gefunden...

  • Hallo Mart!


    Dann mal herzlichen Glückwunsch zur Lampe

    und daß Dir alles, wie geplant, gelingen möge.

    Wenn trotz der Abarbeitung nach Anleitung von Bommel etwas nicht wie gewünscht hinhauen sollte,

    ruhig mal nachfragen, bevor es schief geht - wäre schade um die Lampe.


    Ah und ähm ist es möglich einen reflektorschirm auf die alte BW lampe anzubringen? hab darüber nämlich nichts im Internet gefunden...

    Ja, das ist möglich.

    Aber nimm bitte keinen billigen aus Ebay, so für 10,--€ oder so,

    die sind leider nur billiges Blech und zu flach.

    Wenn schon, dann so einen emaillierten (leider nicht ganz billig)

    oder so einen, wie im Shop angeboten (auch nicht "billig"),

    mit denen wirst Du mehr Freude haben.


    So grau-silbrig matte, passend zur Vernickelung der Bw-PX sind leider sehr-sehr selten zu finden.

    Gruss aus dem "Bayerischen Nizza"
    Rüdiger II.
    ___________________________________________________________________________________________
    So ist das halt mit dem Licht: Mal brennt es und mal brennt es nicht ...
    ALLE haben immer gesagt: DAS GEHT NICHT.
    Dann kam EINER, der wußte nix davon und HAT'S einfach GEMACHT.

    | In der Theorie gibt es keinen Unterschied zwischen Theorie und Praxis, in der Praxis schon. |