Duplex Lampe Hinks & Sons

  • Eine Lampe mit Duplex - Brenner wollte ich schon seit einiger Zeit in der Sammlung haben.

    Ein Schnäppchen war dann jetzt eine fast komplette Lampe von J. Hinks & Sons, wo allerdings ein originaler Kugelschirm fehlt.

    Der beiliegende normale Lampenschirm ist natürlich keine wirkliche Lösung.

    Und die originalen Kugelschirme sind sehr selten geworden und erzielen hohe Preise.

    Zum Glück gibt mir Markus (markes) aber so einen Schirm ab, und legt auch noch zwei neue Dochte dazu, weil die alten Dochte hinüber sind.


    Von hier aus mein großer Dank an Markus!!!


    Ist der Schirm eingetroffen werde ich eine neue Aufnahme der Lampe nachreichen.

    Damit wäre die Hinkslampe komplett, mit Markung auf dem Eisenkern des Messingfußes, am Vasenring, und auch der Glastank ist nach Katalog Original.

    Der Brenner mit Löschmechanik geht auf das Patent von 1865 zurück.

    Ob die Nummer 1282 am Eisenkern des Fußes die Seriennummer oder die Modellnummer der Lampe darstellt konnte noch nicht geklärt werden.

    Am Schluß der Bilderreihe das Werk in dem die Lampe wohl entstanden ist.



































  • Moin Rolf!

    Sehr schöne Lampe, gut gemacht!

    Aber ist das Brennerglas nicht etwas kurz geraten? Sieht mir eher nach einem kurzen Wiener aus... - ???


    Kugelgläser bekommt man wirklich am günstigsten bei eBay-UK (unter 20 EUR / GBP o. VK). Man muß nur ein bißchen abwarten.

    Gut, daß du schon Döchte anderweitig bekommst - meine 27- und 32-mm-Ausführungen bekam ich auch nur noch drüben auf der Insel.


    Gruß,

    Micha.

    >> Man weiß es nicht...<< (Dieter Nuhr)

  • Hi Micha,


    ja, ne Hinks in dieser Qualität unter 50 € bekommt man sicher nicht alle Tage.

    Der Zylinder ist aber ein Originaler für Duplex mit dem ovalen Bauchquerschnitt. Nach dem angeschnittenen Logo auf dem Glas könnte es tatsächlich mal ein wenig gekürzt worden sein, was aber der Sache keinen Abbruch tut.

    Der Kugelschirm den der Markus liefert paßt von der Ornamentik ganz gut zum Lampenfuß.

    Aber für schöner Verzierte aus der Zeit um 1900 als Originale kann man schonmal 100 - 150 Euro rechnen.



  • Hm, naja, das mit dem Glas fiel mir eben gleich auf, zumal wir hier im Forum neulich schon eine Duplex-Diskussion hatten und dabei eher auf die schlanken bzw. ovalen Gläser kamen. Das Glas mußte ich hier in D für meine aus GB importierte Duplex zukaufen - dafür wollte man mir auch einen Wiener Zylinder andrehen. Meine Lüchte hat weder einen original Hinks-Brenner, noch Dochtlöscher, und ist schlichter gehalten (Vollmessing).

    Aber diese Lampenform hat was - ich bin ein Fan der Flachbrenner...!


    (Gestern ist eine Vollglaslampe mit 11"'-Brenner bei mir in Betrieb gegangen. Sie funktioniert endlich richtig, nachdem ich zweimal den Docht getauscht hatte!

    Ich werde mal am WE darüber berichten, sobald das Tageslicht mal Fotos zuläßt.)


    Bis dann,

    Micha.

    >> Man weiß es nicht...<< (Dieter Nuhr)

  • Hallo Rolf,

    für mich als Duplex-Fan ist das natürlich ein ganz besonderes Leckerchen.:wiegeil:Und ein Exemplar in so einem guten Zustand, bekommt man sicherlich auch nicht alle Tage. Glückwunsch.😀


    Grüße


    Marcus

  • @ winnie


    Hytta hatte mal einen ornamentierten Kugelschirm als Replik für den 4 Zoll Kugelring ( 102 mm ) für 58 € im Programm, der aber wohl nicht mehr lieferbar ist.

    Und der vorhandene Opalweiße sagt unsereinem nicht wirklich zu.

    Ich bin da Markus dankbar das er mir tatsächlich ausnahmsweise ein Original aus der Zeit abgibt, obwohl Originale immer seltener werden.


    @ Markus K.


    Danke. Zählt im Moment sicher zu den schönsten Lampen meiner kleinen Sammlung.


    Noch ein Detail:



  • Mit den neuen Dochten und dem Kugelschirm vom Markus konnte ich die Lampe wieder komplettieren.

    Wird wohl nicht das einzige Exemplar von Hinks & Son bleiben...



  • Ja, das sieht doch nett aus! :done:


    Die Kugelschirmgalerie meiner Duplex-Lampe habe ich auch noch... - mal sehen, wann mir was Bezahlbaares über den Weg läuft.

    Micha.

    >> Man weiß es nicht...<< (Dieter Nuhr)

  • Danke Hermann.

    Der Fuß ist toll.

    So ein Tulpenschirm wie im Ligthing Catalogue von 1900 zu sehen, würde sich auch gut machen.


    Danke Markus für die Kopie!



  • Bis der für diese Lampe im Brexitland georderte Hinks - Brenner mit Gallerieheber eintrudelt beschäftigt man mit etwas anderem...

    Nämlich dem Abwiegen von Nuggets, die man vor fünfzig Jahren aus Alaska mitgebracht hat, mit der Haigis - Feinwaage.



  • An dem im Brexitland georderten Hinks - Brenner mit Gallerieheber mußte die Mechanik gerichtet werden.

    Der Heber klemmte, und die Löscherklappen schlossen nicht vollständig.

    Nach einer halben Stunde Fummelei mit Flach - und Spitzzange funktionierte wieder alles und das Teil konnte poliert werden.


    Ist schon eine Erleichterung nicht mehr für jedes Anzünden den Kugelschirm und den Zylinder abnehmen zu müssen, auch wenn diese Hinks Teile nicht ganz billig sind.