Berliner Straßenlaternen

  • Moin,

    ich würde gerne eine berliner Straßenlaterne , Schinkellaterne, kaufen und im Originalzustand mit Gas betreiben. Die Laternen, die angeboten werden, sind i.d.R. auf Elektrobetrieb umgerüstet. Müsste man also zurückbauen. Gibt es Erfahrungen? Ersatzteile, Unterlagen, Lieferanten usw..

    Danke im Voraus

    Gruß

    Bernt

  • Gibt fertige Latenen ;) Auch für Gasbetrieb... Wobei ich zugeben muss, das du eher ne originale Petromax 868A findest, als ne gasbetriebene originale Schinkel! Das ist quasi der Heilige Gral...


    http://www.drg-ler.de/HTML/Gaslicht/index.htm


    Einen Zahn kann/will ich dir aber eig. gleich ziehen... Ich rate vom Betrieb mit Propangas in Verbindung mit einer Elektronikzündung grundsätzlich ab!!!

    Das Problem ist, das Propan schwerer als Erdgas ist, und in der Glasglocke nach unten sinkt. Wenns dann irgendwann zündet, gibts solch einen Rumms, das es mindestens alle Glühstrümpfe killt, und dir mit Pech sogar noch die Glasglocke um die Ohren fliegt. Wer mit Propan arbeiten will, sollte wie in guter alter Manier von Hand zünden! (Das beinhaltet die Prämisse, das die Lampe erreichbar/zugänglich sein muss!) Ein weiteres Problem ist es, passende Düsen für Propan zu bekommen. Nicht unmöglich, aber schwer.


    Meine Gaslampen arbeiten jetzt mit Erdgas seit Okt. 2016 absolut problemlos.


    PS: Hab auf Halde noch zwei Schinkel, wo ich mit Glück aus zweien eine machen kann. Aber ebenfalls ehem. Elektrolampen. Wenn alles gut geht, könnt ich diese ggf. nächstes Jahr aufarbeiten. Wird nicht einfach... Zwei Gußmasten, die Schinkel, dann noch alles im Garten umarbeiten....