BAT 160 und BAT 160

  • Hallo an alle.


    Heute habe ich meine zweite Lampe BAT 160 erhalten ....

    In der ersten Lampe - transparentes Glas (mit einem Riss und dem Kopf nach unten) - Tankdeckel ohne Bezeichnung - auf dem Rad des Dochtmechanismus "Fledermaus"

    Die zweite Lampe hat blaues Glas (ein Teil des Glases ist nicht) - der Tankdeckel ist "BAT - made in Germany - BRAND" (Hasag-farbig) - auf dem Rad des Dochtmechanismus befindet sich keine Markierung.


    Ich weiß - BAT 160 - im Forum wurde viel diskutiert ... Kann mir aber jemand sagen (wenn es sich feststellen lässt):

    - Wann werden die Lampen hergestellt?

    - Auf welchen Märkten (in welchen Ländern) wurde verkauft (kaufte die erste Lampe - näher bei Ihnen..., die zweite in der Ukraine ...)?

    - Welche Art von Glas ist dem Glas BAT 160 am ähnlichsten?

    - Welche Farben hatte das Glas?

    :/



    Grüße

    Yuri

  • Hallo Yuri.

    die Sache mit den BAT 160 ist schwierig. Es gibt trotz der relativ kurzen Bauzeit viele Variationen, wobei die meisten die Prägungen und Beschriftungen betreffen. Konstruktive Unterschiede finden sich vor allem an der Arretierung für den Glasheber, der unteren Glas-Tragepatte, der Löcher im Kamin und den Sicken an den Luftrohren. Du kennst das ja teilweise schon vom HASAG-Schwestermodell.


    Die BAT160 wurde wohl gegen Ende 1933 für das Verkaufsjahr 1934 eingeführt, zunächst in Exportgebieten.

    Osteuropa / Russland waren Gebiete in denen Stübgen traditionell etabliert war, so das es in die Richtung vermutlich auch durchaus Exporte gab, aber Unterlagen liegen mir dazu nicht vor. Bis zu welchem Jahr, und ob überhaupt, die HASAG nach der Übernahme 1937 noch Laternen mit "BAT 160" für Exportgebiete prägte ist mir nicht bekannt.


    Dein blaues Glas ist der Form nach ein Originalglas, oder zumindest ein Ersatzglas in korrektem Design. Blaue Gläser für die BAT 160 sieht man nicht oft. Ein Katalog von 1935 listet für die BAT 160 nur klare und rote Gläser. Für 1936 wurden auch blaue Gläser angeboten, sofern es sich um das originale Glas handelt kann dies ein Hinweis zur Datierung sein.


    Es gibt kein Glas einer anderen Laterne was vom Design korrekt passt. Funktional werden ersatzweise gerne Gläser von alten Chalwyn Tropic, rote Gläser der GDR-BAT 158 oder ähnliches verwendet, die dann verkehrt herum eingesetzt werden.


    Bezüglich der Datierung auf Grund konstruktiver Merkmale konnte bisher in "Fachkreisen" keine vollständige Einigkeit erziehlt werden, jedenfalls nicht mit mir :-) . Das zu diskutieren ist sehr komplex. Möglicherweise liegt das daran das es zwei Produktionsstandorte gab die leicht unterschiedliche Versionen fertigten. Aber das ist nur eine Hypothese.


    Deinen Begriff "HASAG-farbig" solltest du wieder verwerfen. Die rote Markierung exsistierte bereits bei Stübgen.


    byPö


    PS: Hören wir sicher als nächstes zum Thema.....( wo ist der Smiley mit dem Trommelwirbel ?) .....tada!:

  • Hallo Sirko,


    Vielen Dank für die Informationen (obwohl nicht vollständig - es ist nicht möglich, alles zu wissen ..), die Sie besitzen und mit mir teilen!



    Bezüglich der Datierung auf Grund konstruktiver Merkmale konnte bisher in "Fachkreisen" keine vollständige Einigkeit erziehlt werden, jedenfalls nicht mit mir :-) . Das zu diskutieren ist sehr komplex. Möglicherweise liegt das daran das es zwei Produktionsstandorte gab die leicht unterschiedliche Versionen fertigten. Aber das ist nur eine Hypothese.


    Das Fehlen vollständiger Informationen führt zu Hypothesen - führt zu Streitigkeiten .... Dies ist normal. Schützen Sie Ihre Meinung ist auch normal. (Ich denke so) :/

    Alles wissen kann nur ... oder .... ;)




    Deinen Begriff "HASAG-farbig" solltest du wieder verwerfen. Die rote Markierung exsistierte bereits bei Stübgen.


    Ich stimme zu! Aus irgendeinem Grund kombiniere ich immer Stübgen und Hasag ... 8|

    Ich werde mich korrigieren! ;)



    Osteuropa / Russland waren Gebiete in denen Stübgen traditionell etabliert war, so das es in die Richtung vermutlich auch durchaus Exporte gab, aber Unterlagen liegen mir dazu nicht vor.

    Ich habe eine Bitte - verbinde die UdSSR nicht mit Russland ... Russland ist einer der 15 .... :cursing:



    .... wir warten auf Meinungen zu BAT 160 ... (Konsonanten und Dissidenten mit dem was bereits gesagt wurde ..) :)


    Grüße

    Yuri

  • Hallo zusammen,


    ich versuche mal etwas zur Aufklärung beizutragen.


    Die BAT160 wurde ab Ende 1933, eher Anfang 1934 von Stübgen in den Markt gebracht und natürlich überwiegend exportiert. Eines der ersten Märkte war Indien. Alle Lampen und Laternen wurden im deutschen mit Fledermaus bezeichnet. Das war die Marke. Bei den Mischluftlaternen war eine Fledermaus geprägt. Erst bei den Frischluftlaternen ab BAT200 wurde die englische Übersetzung BAT mit auf die Laterne geprägt. Vermutlich weil FROWO und Feuerhand auch ihre Namen darauf prägten. Sie wurden aber weiterhin als Fledermaus Laterne in Prospekten bezeichnet. Als der Verkauf an die HASAG stattfand, wurde die Marke BAT als Marke durch die HASAG eingetragen. Fortan hießen alle Laternen BAT, auch in den Prospekten.


    Auch die BAT160 wurde bis zur kompletten Einstellung der Laternen Produktion bei der HASAG noch produziert. Verkauft wurde sie bestimmt noch länger. Aber gerade bei der der Verlagerung der Produktion zur HASAG wurden viele neue Werkzeuge hergestellt und dadurch Änderungen vorgenommen. Eine gewisse Evolution im Produkt war auch damals normal.


    Das blaue Glas sieht aus wie ein originales Glas, auch von der Form. Das weiße ist kein Original vom Hersteller Indifferent. Auf den weißen steht dann auch Indifferent drauf und es ist eine Fledermaus abgebildet.


    Den Tankdeckel mit BAT BRAND gab es meines Wissens später nur bei der HASAG, also frühestens ab Mitte 1937. Stübgen hatte den roten Querstrich auf dem Tankdeckel und einen roten Strich am Brenner Hut. Der rote Strich war geschützt.


    Grüße Achim

  • Oh, Achim, das ist schön das du da bist!

    Aber gerade bei der der Verlagerung der Produktion zur HASAG wurden viele neue Werkzeuge hergestellt und dadurch Änderungen vorgenommen. Eine gewisse Evolution im Produkt war auch damals normal.

    Absolut. Ich bin ein großer Freund von solchen Laternenevolutionen, leider ist selbige recht schwierig auf Reihe zu bekommen bei der BAT 160.


    Das blaue Glas sieht aus wie ein originales Glas, auch von der Form. Das weiße ist kein Original vom Hersteller Indifferent.

    Ich hab leider nicht genug Material um zu sagen ob es unsignierte farbige Originalgläser gab. Aber für exotische Farben ist es denkbar, und die Form ist wirklich gut.

    Indifferent ist die Glasmarke, nicht der Hersteller. Der Hersteller dürfte das Glashüttenwerk Gebrüder Putzler GmbH gewesen sein.

    byPö

  • Hallo an alle!


    Mehr Fotos ...

    Es ist zu sehen:

    - der Unterschied in Staus Kraftstofftanks

    - der Unterschied zwischen den Dochtmechanismen bei Verschlusskappen,

    - der Unterschied bei den Dochtmechanismen "Räder",

    - die Verschlüsse der Kraftstofftanks und die Dochtmechanismen weisen rote Farbreste auf (Stübgen),

    - Glaskolben von Lampen - Mindestabweichung,

    Auf Klarglas ist (war) eine Briefmarke aufgemalt (vermutlich "Fledermaus" - BAT BRAND).


    Grüße

    Yuri




    PS Denken Sie daran, ich benutze Google Übersetzer. ;)

  • "Es ist zu sehen:

    - der Unterschied in Staus Kraftstofftanks"


    Hm.


    "- der Unterschied zwischen den Dochtmechanismen bei Verschlusskappen,"


    Ok. Das kenne ich so auch.


    "- der Unterschied bei den Dochtmechanismen "Räder","


    Ok, das kenne ich so nicht


    "- die Verschlüsse der Kraftstofftanks und die Dochtmechanismen weisen rote Farbreste auf (Stübgen),"


    ...ist normal. Bei Stübgen und HASAG


    "- Glaskolben von Lampen - Mindestabweichung,"


    Die Normhöhe sollte sein 85mm


    "Auf Klarglas ist (war) eine Briefmarke aufgemalt (vermutlich "Fledermaus" - BAT BRAND)."


    Interessant. Für mich sieht das aus wie "BAT 160" , aber egal. Es ist vermutlich kein Originalglas, denn dieses müßte auf beiden Seiten Logos haben. " Fledermaus mit BAT BRAND auf einer Seite und das Logo des Glasherstellers mit "Indifferen" auf der anderen Seite.

  • Hallo Sirko,


    "Hm" - der Unterschied im Aussehen (mit und ohne Inschrift).


    "Die Normhöhe sollte sein 85mm" - blau (85mm) - transparent (86.5mm).


    "Für mich sieht das aus wie "BAT 160" " - sah mit Brille aus, sah "BAT-160".


    "Es ist vermutlich kein Originalglas, denn dieses müßte auf beiden Seiten Logos haben. "Fledermaus mit BAT BRAND" auf einer Seite und dem Logo des Glasherstellers mit "Indifferen" auf der anderen Seite." - Ich stimme zu! (Ich habe ein solches Logo auf anderen Gläsern gesehen) Aber es gibt noch kein anderes Glas ...



    Grüße

    Yuri