Brennstoff für Dochtlampen

  • Hallo meine Lieben

    Ich bin neu hier in euerem Forum und hoffe, dass ich bei meinem Beitrag keine groben/unverzeihliche Fehler mache.

    Ich beschäftige mich seit längerem mit dem Thema Lampen und Brennstoff. Besonders, seit ich mit einer Kerzenlaterne mein Zelt beheizt habe und allein schon ein Teelicht reichte, die Temperatur in meinem Zelt soweit zu steigern, dass ich nicht gefroren habe. Das ist jetzt etwas unwissenschaftlich, war aber nicht besser geplant, d.H. ich habe keine Aufzeichnungen über Innen-Aussentemperatur etc. Wenn ich soweit bin, werde ich es Interessieren gerne zur Verfügung stellen. Ich schätze, bis dahin muss auch eine meiner Aladin Starklichtlampen wieder funktionieren.

    Nun aber zu meiner eigentlichen Frage (ich habe zwar studiert, probiere aber trotzdem gern mal rum):

    Inspiriert durch einen euerer Artikel über Bio-Petroleum, kam ich auf den glorreichen Gedanken, mal einfach Salatöl in eine Billig-Petroleum-Dochtlampe zu giessen und das anzuzünden. Leider brannte meine Lampe nur solange noch Petroleum im Docht war gut, dann wurde es blöd. Den Frittengeruch werde ich in meinem Büro so schnell nicht wieder los werden und der Docht ist nun um etwa 2cm kürzer, da er noch längere Zeit nachgeglimmt und stark geraucht hat. Er wäre wohl noch weiter verbrannt, wenn ich die Lampe oben nicht abdecken und so das Glimmen ersticken konnte.

    Petrolampe mit Docht 10mm breit mit Stellrädchen. Förderhöhe des Öls im Docht max. 80mm


    Also: Mazola-Keimöl ist für diese Art von Lampen nicht geeignet.

    Als nächstes werde ich eine Flasche Rapsöl aus dem Supermarkt besorgen......


    Hat da Jemand schon Erfahrung ? Muss man was dazumischen? Was geht sicher?

    Danke für Interesse

    Rafer

  • Hallo Mr Rafer,


    wilkommen hier im Forum der absolut verrückten Petrovernichter ! 😊

    Mit unsere SUCHFUNKTION , hier Linksoben verborgen in die horizontale Streifen , bekommst du schnell und komfortabel Antwort auf deine Fragen ! Salatöl ? Schau Mal vorbei bei Diesel im Petromax..

    ( und um eine Lawine über’s Thema Brennstoff hier in diesen Tread Mal wieder vor zu sein.. )


    Leuchtender Gruß vonaus die Niederlande,


    Tjerk 🤓

  • Hallo Rafe,


    Ich selber nutze für meine Lampen drei Brennstoffe.

    Für die Petroleumlampen Flamax Grillanzünder, womit auch die Aladdin sauber leuchtet.

    Für Rübölbrenner eine Mischung zwei Teile Rapsöl und ein Teil Flamax.

    Für Benzinlampen reines Waschbenzin was auch für Benzinfeuerzeuge geeignet ist.

  • Na, das ging ja schnell....

    lauter liebe Leute bei euch im Forum

    Danke für deine tröstenden Worte lieber Markus, ich bin halt ein experimentier Freak und werde die Finger vom Rumpanschen nicht lassen können. Deinen Rat beziehe ich auf meine "guten und mir teueren" Lampen und schütte da nur das gute und reine Zeug rein.

    Danke (wirklich)

    Rafer


    Zu Dir Rolf habe ich noch ein paar Fragen (da ich mich in die Materie erst einarbeite).

    1. Mit Petroelumlampen meinst du da welche mit Docht, wie meine Feuerhand 276Stk?

    2. Grillanzünder - wie ist es da mit dem Geruch? Ich komme auf das Thema mit nachwachsendem Bioöl nicht wegen Öko, sondern Gebrauch in Wohnung und Zelt.

    selbst bei gereinigtem Petroleum emfinde ich den Verbrennungsgeruch störend. Da wäre mir eine leichte Frittenbriese lieber, wird aber auch nicht 100 %ig gesundheitsfördernd sein.

    3. Aladdin - Ich habe eine britische Starklichtlampe mit Pumpe, Glühstrumpf und Vergaser und was so dazugehört die heisst auch Aladdin, die ist sicher nicht gemeint, sondern die wunderschönen Aladdinlampen mit den Dochtbrennern wie man sie so um 160€ im Shop bekommt und ebenso einen Glühstrumpf für bessere Lichtausbeute besitzen. Oder liege ich da falsch?

    4. den Rübölbrenner gucke ich im Netz mal an, der ist mir noch nicht ganz klar. Das Mischungsverhältnis ist mir klar, das bringe ich hin.

    5. Benzinlampen habe ich nicht mehr, seit mir mal so ein Ding wegen eigener Dummheit explodiert ist. War ein Benzin-Brenner / Lötlampe wie sie zum Starten von Traktoren verwendet wurden.

    Auch Dir vielen Dank schon mal, für Deine Zeit und Deinen Kommentar

    Gruß Rafer

  • Hallo Rolf

    Habe gerade, um das Salatöl aus meiner Billiglampe "herauszublasen", Grillanzünder hineigegossen und entzündet. Resultat, das Glas ist bei der Verjüngung waagrecht abgebrochen, war wohl ein bisschen heiß die Verbrennung. Das macht richtig Dampf das Zeug!

    Vom Geruch her ist der Grillanzünder gar nicht so übel, obwohl ja noch ´ne halbe Lampe das Bio-Produkt drin war (ich hatte ein schlechtes Gewissen in die Ölflasche zurückzugießen, weil ja vorher Petroleum din war :/).

    Gruß Rafer

  • Servus Rafer (?)

    Mit Petroleum ist das Gebräu aus Mineralöl gemeint, man nennt es auch Paraffinöl. Im Handel ist es als Grillanzünder, flüssig oder anders versteuert, als Lampenöl erhältlich. Man kann es auch als Heiz-Petroleum kaufen.

    Dabei handelt es sich immer um den gleichen Stoff aus Mineralöl.

    Es taugt für Dochtlampen, also Lampen mit einem Docht, egal, ob Aladdin-Glühlicht, Tischlampe für's Wohnzimmer, Sturmlampe - wie auch für Drucklampen (alá Petromax & Co.) als DER Brennstoff überhaupt.

    Sogar Petroleumöfen, Kocher und andere Heizer laufen damit einmammfrei.

    Nicht umsonst empfiehlt man Dir das hier!


    Das Bio-Zeugs kannste gerne nehmen (Unsereins läßt die Finger davon).

    Egal, welche Sorte von Öl aus der Lebensmittelabteilung Du auch probierst,

    es läuft immer aufs Gleiche hinaus:

    Docht verbrannt und Gestank im Haus, wie in der Frittenbude.

    - Das ist das einzige, was sicher ist. Also, daß es nicht geht ...


    Aber von irgendwas müssen die Dochthersteller ja auch leben.

    Den Herstellern von der Bio-Plörre kannst Du aber ein Schnippchen schlagen:

    Versorge Dich doch einfach bei der nächsten Frittenbude,

    die sind froh, wenn sie ihr verbrauchtes Zeuch loswerden.


    Ja, hier im Forum weiß man schon im allgemeinen, was eine Aladdin ist.

    Auch was eine Bialladin ist und sogar die Wunderlampe mit dem Docht dran,

    das aus dem Schnütchen vorne herausragt - übrigens ist das einem Rüböl-Lämpchen nicht unähnlich.


    Daß man eine Lötlampe zum Explodieren bringen kann, dazu braucht es nicht viel.

    Man muß nur die Sicherheitseinrichtungen und -Vorschriften umgehen.


    Das kann bei Teelichtern in einem Zelt aber auch passieren, daß man einen Totalverlust erleidet.

    Solange sich solche Verluste aber auf Sachen beschränken geht's ja noch.


    Von explodierten Lampen habe ich aber hier noch nicht gelesen oder gehört,

    egal mit welchem Brennstoff sie betrieben wurden.


    Bei aller Liebe zur Naturverbundenheit ... aber man sollte bei Lampen schon das nehmen,

    wofür sie ersonnen wurden - Petroleumlampen brauchen nunmal Petroleum

    und keine gepreßten Öle vom Bio-Bauern.

    Bio-Petroleum gibts eh nicht. Entweder ... oder ...


    Den Rest - und das ist nicht wenig, erfährst Du, wie schon angedeutet,

    über die Foren-Suche ... oben rechts, das Teil mit dem Lupen-Symbol.

    Gruss aus dem "Bayerischen Nizza"
    Rüdiger II.
    ___________________________________________________________________________________________
    So ist das halt mit dem Licht: Mal brennt es und mal brennt es nicht ...
    ALLE haben immer gesagt: DAS GEHT NICHT.
    Dann kam EINER, der wußte nix davon und HAT'S einfach GEMACHT.

    | In der Theorie gibt es keinen Unterschied zwischen Theorie und Praxis, in der Praxis schon. |

  • Hallo Rolf

    Habe gerade, um das Salatöl aus meiner Billiglampe "herauszublasen", Grillanzünder hineigegossen und entzündet. Resultat, das Glas ist bei der Verjüngung waagrecht abgebrochen, war wohl ein bisschen heiß die Verbrennung. Das macht richtig Dampf das Zeug!

    Vom Geruch her ist der Grillanzünder gar nicht so übel, obwohl ja noch ´ne halbe Lampe das Bio-Produkt drin war (ich hatte ein schlechtes Gewissen in die Ölflasche zurückzugießen, weil ja vorher Petroleum din war :/).

    Gruß Rafer

    Tja ...

    Neue Zylinder gibts im Shop, wo es auch anständige Dochte gibt.

    Flammen an Dochten sind eigentlich annähernd gleich heiß,

    von daher glaube ich weniger an die Wucht, die in dem Stöffchen steckt.

    Eher wird es wohl ein zu schnelles Hochfahren gewesen sein.

    Also immer hüpsch langsam mit den alten Pferden!


    Biozeug aus Lampe rauskriegen?

    Den Tank ausleeren und einmal mit Grilli spülen. Reicht dicke.

    Die Bio-Plörre kannst ja zum Holzkohlegrill anzünden nehmen

    oder in die Gartenfackel kippen.


    Den Docht vom "Bio" befreien? >> Auswaschen.

    Wie? >> Steht im Forum ...


    Tu Dir einfach den Gefallen und belese Dich erst mal gründlich hier im Forum.

    Experimentieren kannst Du dann später irgendwann immer noch.

    ... und Deine Bude und Zelt und Schnurrbart abfackeln.

    Gruss aus dem "Bayerischen Nizza"
    Rüdiger II.
    ___________________________________________________________________________________________
    So ist das halt mit dem Licht: Mal brennt es und mal brennt es nicht ...
    ALLE haben immer gesagt: DAS GEHT NICHT.
    Dann kam EINER, der wußte nix davon und HAT'S einfach GEMACHT.

    | In der Theorie gibt es keinen Unterschied zwischen Theorie und Praxis, in der Praxis schon. |

  • Hallo Rafer,


    Mit Petroleumlampen bezeichne ich bei mir alles wo ich auch Petroleum hineinschütte, egal welche Art von Brenner die Lampen haben.

    Drucklampen habe ich keine, und mit Aladdin meine ich die ganz normalen Lampen mit Glühstrumpf.


    Von den kleien Handlaternen habe ich einige mit Rübölbrenner. Füllt man nur Petroleum rein werden sie zu heiß, was schonmal die Weichlötungen der Gläser usw. zum Fluß bringen kann. Deshalb die Mischung. Bei reinem Rapsöl sind die Dochte schnell dicht und die Lampen leuchten auch nicht so ruhig.


    An Benzinlampen sammele ich gerade die französischen Pigeon, die aber alle eine Wollfüllung haben, die diese Lampen explosionssicher machen.

  • > Bio-Petroleum gibts eh nicht. Entweder ... oder ...


    Na - da muß man sich doch mal fragen, wo Erdöl / Petroleum letztendlich herkommt - aus Biomasse nämlich, vorwiegend Algen.

    Also rein BIO und dazu noch laktose-, gluten- und schmerzfrei...


    SCNR :done:


    Lampenöl und Grillanzünder bestehen aus hochgereinigtem Parafinöl. Was da stinkt, sind die aromatischen Verunreinigungen darin oder flüchtige Parafine bei unvollkommener Verbrennung oder Ruß bei zu hoher Flamme. Natürlich verbrennt das reinste Parafinöl bei besten Bedingungen auch nur zu Wasser und CO2 - und letzteres macht die Luft stickig. Deshalb immer gut lüften.


    Micha.

  • Woher kennst Du meinen Bart? .... Danke für euere Unterstützung!!!

    Ich bin ein lustiger Typ aber bestimmt nicht immer so verrückt wie gerade zur Zeit. Es läuft momentan bei mir nicht so gut, mein Pony ist auf der Weide verdroschen worden und es wird wohl zum Einschläfern, weil es nach Monaten immer noch starke Schmerzen hat, mein Paps hat Metastasen in der Lunge oder im Magen, man weiss es nicht so genau.... ich experimentiere um mich abzulenken, das vergeht, bzw. beruhigt sich. Aber euere Tipps sind sehr wertvoll, geade das mit dem Hochfahren und der Wahl des Brennstoffes. Das Glas übersteigt den Wert der Lampe, war ein China-Billigteil und ein bisschen geht sie ja noch, für den Fall, dass ich wieder einen Experimentierwahn bekomme. Die Benzin-Lötlampe ist hochgegangen, weil ich den Deckel nicht richtig aufgesetzt hatte. Der Druck in der Lampe, der eigentlich vorne raus sollte, ist leider nach hinten in mein Gesicht entwichen. Deshalb bin ich mit Geräten die unter hohem Druck arbeiten etwas vorsichtiger geworden. Das kann bei einer Petromax oder einem Kocher theoretisch auch passieren, wenn man ein Gewinde aus Dusseligkeit ramponiert. Einem normal denkenden und umsichtigen Menschen wird das jedoch wohl kaum passieren, ich war 15 und der Mofaauspuff sollte schnell noch ausgebrannt werden. Zum Glück ist damals nicht mehr passiert. Dafür war ich in der Zeit in der ich in der Schlosserei gerbeitet habe "feuerfest".

    Ich habe heute im Schnelldurchlauf viel erlebt, geforscht Erfolge und Misserfolge erlangt und dabei viel gelernt und vielleicht ein paar neue Freunde gefunden....

    Danke nochmal, und nun kommt die Zeit des Suchens und Lesen

  • Hallo Micha

    Das gleiche hab ich auch gedacht... Petroleum ist wie Arsen voll biologisch und der Biostoff an der Tanke ebenso aufwändig herzustellen wie Diesel.

    was wir alle gemeint haben ist, das kommerziell angebotene "Bio-Petroleum" ist halt auch ein Lampenöl, in der einen Lampe geht´s in der anderen nicht oder lieber nicht.

    Ich habe heute experimentiert und einen Haufen Unruhe gestiftet. Das wollte ich nicht. Ich finde euer Forum prima.

    Mein Ziel wäre das ganze etwas wissenschaftlicher fortzuführen, ohne mich und andere zu verletzen oder in Gefahr zu bringen. Da ich kein Chemiker bin versuche ich meine Probleme mit Versuchen zu lösen. Das Lösch-Spray ist dabei immer parat. Wenn ich was gutes herausfinde, stelle ich es hier mal zur Diskusion, es werden andere ähnliche Resultate hervorgebracht haben. Zuvor möchte ich den Rat von Rüdiger II beherzigen und mal in euerem Forum stöbern, ob es da nicht schon was brauchbares an veröffentlichten Erfahrungen gibt.

    Salatöl in der Lampe wäre halt schön gewesen.... gibts überall und im schlimmsten Fall kann man es selber herstellen, essen ....

    Alles Gut mein Bester

    Vielen Dank für die Einmischung

    Thank´s for your intervention. :done:

  • Rafer Janders ist eine "wildgans" ,richtig ?

    "Wissenschaftlich" ist hier eigentlich schon dutzendfach alles getestet ,ausprobiert ,und debattiert worden.

    Probiere einfach aus,erfreue dich am Licht,oder wenn was funktioniert.

    "Unser "Forum ist auch "dein" Forum,wenn dich der Virus richtig erwischt.

    Gruß Thomas

  • Hallo Thomas

    der Name wurde mir schon vor vielen, vielen Lenzen verpasst, bin der Stratege im Team:fechten:.

    Danke für Deinen Kommentar. Genau das habe ich vor - in unserem Forum. Ich freue mich am Licht und wenn was funktioniert.

    Oder wenn ich was neues, altes entdecke und erwerben oder selber bauen kann. Ich hoffe der Virus ist nicht all zu teuer, bin leicht anfällig (sozusagen schlechtes Immunsystem , der teuerste war bisher von Leyland gefolgt von Militaria)

    Wenn ich schon infiziert bin, dann hoffe ich doch, dass ich eine meiner beiden britischen Militär Bialaddin Lampen wieder einsatzbereit bekomme. Es ist eigentlich schade, dass die Dinger in einer Kiste in meinem Militaria-Lager vor sich hin gammeln. Da werde ich wohl noch den einen oder anderen Rat brauchen. Im Gegensatz zur Feuerhand 276stk im BW-Kistchen. Petroleum rein, Gläschen hoch, Zündholz ran und los geht der Spass, das schaffe sogar ich als Akademiker. Deshalb liebe ich diese Lampe. Die Aladdin23 aus dem Shop gefällt mir sehr.. die würde gut auf meinen Nachttisch passen und ist von der Technik her wohl der Übergang zur Bialaddin-Technik. Die kommende Zeit hat noch viel mit uns vor... deshalb gut vorbereitet sein! Die Erfahrung der Alten ist immer das Sprungbrett der Jungen - man muss nur noch was draus machen... und wehe dem Schüler, der seinen Meister nicht übertrifft!

    euer

    Rafer:done:

  • Das ist Lieb, dass Ihr Handwerker mir zur Seite stehen wollt....

    Erklär mir mal - Wie komme ich in die Tauschbörse?

    Gruß Rafer