Petromax 829B Bund

  • Konnte es mal wieder nicht sein lassen und hab ne BW maxe gekauft. Brauche mal hilfe bei der Altersbestimmung. Der Tank ist nicht mit Petromax gemarkt und am Tank sind 6 Zahlen (082502) Auch das Typenschild ist leicht anders. Hoffe mir kann geholfen werden. MfG Thomas


  • C 1128 müßte der Herstellercode der Fa. Heinze Wuppertal sein,

    somit dürfte der Grundstock der Lampe eine Geniol sein, gefertigt bei Hipolito in Portugal.

    Ungefähre Bauzeit also ab Übernahme der Fertigung dieser 829 durch Heinze.


    Die Ziffern 082502 auf dem Tankboden haben keine Bedeutung für die Altersermittlung.

    Das ging nur in den 60er Jahren, ausschließlich bei zivilen PX

    und dann aber auch nur über einen vier-stelligen Zahlencode.


    Über die Zahlenkolonne der Versorgungs-Nummer läßt sich die Bauzeit jedenfalls nicht ermitteln.


    Hast Du nicht ein "Ganzkörperfoto" der Lampe?

    Das Alter kann man nämlich anhand gewisser Anbauteile (z.B. Rapidheben usw.)

    etwas besser eingrenzen -- wobei jedoch immer davon auszugehen ist,

    daß die Lampe zeitlebens auch mal in der Inst. waren u. mit Ersatzteilen "wild" aus dem Regal

    der Werkstatt bestückt worden sein kann.

    Im Gegensatz zu heute, landete defektes Zeugs nicht immer gleich in der Tonne, sondern wurde noch "repariert" ...

    Gruss aus dem "Bayerischen Nizza"
    Rüdiger II.
    ___________________________________________________________________________________________
    So ist das halt mit dem Licht: Mal brennt es und mal brennt es nicht ...
    ALLE haben immer gesagt: DAS GEHT NICHT.
    Dann kam EINER, der wußte nix davon und HAT'S einfach GEMACHT.

    | In der Theorie gibt es keinen Unterschied zwischen Theorie und Praxis, in der Praxis schon. |

  • Moin,


    von hier aus sieht das aus wie eine der letzten je für die Truppe produzierten Lampen. Die waren von der Optik und Haptik den chinesischen Anchor recht ähnlich. Dementsprechend viel auch die Technik aus. Alles nicht mehr sehr wertig. Hab auch so eine...sozusagen 'Heinze's letzte Rache'. Sogar die graue Beschichtung sieht anders aus. Aber warten wir mal auf bessere Bilder.


    MfG Carsten

  • Nein, da wurden keine mehr gehortet/an die Truppen ausgeliefert.

    Meines Wissens war damit schon ein oder zwei Jahre vorher Schluß.

    Gruss aus dem "Bayerischen Nizza"
    Rüdiger II.
    ___________________________________________________________________________________________
    So ist das halt mit dem Licht: Mal brennt es und mal brennt es nicht ...
    ALLE haben immer gesagt: DAS GEHT NICHT.
    Dann kam EINER, der wußte nix davon und HAT'S einfach GEMACHT.

    | In der Theorie gibt es keinen Unterschied zwischen Theorie und Praxis, in der Praxis schon. |

  • dmag

    Hat den Titel des Themas von „Petromax 828B Bund“ zu „Petromax 829B Bund“ geändert.
  • Hallo zusammen,

    sehr schön, wieder eine C1128 Bundeswehr 829B.

    Habe auch so eine C1128 Baujahr 07/2004 laut der Typenbezeichnung und auf dem

    Tankboden steht: 264604.

    Hätte mich auch damals über die Befestigungs-Nieten gewundert, scheint aber bei der letzten Bundeswehr-Serie so zu sein.

    Ein paar Bilder im Anhang.

    Beste Grüße Mike