Hasag 55 Vergaser

  • Hallo Mitstreiter,


    ich bin gerade dabei eine Hasag 55 aufzuarbeiten. Ich komme ganz gut voran, habe aber ein Problem. Der untere Vergaser ( der im Tank ) ist verstopft. Es kommt kein bisschen Luft oder Flüssigkeiten durch. Ich hab schon gespült, gepustet usw. Nichts ändert sich. Als zu grob möchte ich auch nicht ran gehen, wenn mir der kaputt geht, hab ich ein noch größeres Problem. Hat einer ne Idee? Mit etwas Zitronensäure bin ich auch schon ran. Keine Änderung.


    Viele Grüße

    Andreas

  • Das Sück Gaze am Fußende mal entfernen

    und ordentlich von oben her mit einem passenden Stahldraht durch popeln.

    Dort unten wurde es nicht so heiß, daß sich da etwas festgebrannt haben kann.

    Meistens hockt dort fest gewordener Bodensatz.

    Viel passieren kann nicht, wenn Du dort mechanisch zu Werke gehst - was denn auch?

    ... und "Dreck" muß man bewegen, vom Anbeten geht der nicht weg.

    Die Heiß-Kalt-Schreckmethode wird in dem engen Fußstück wenig ausrichten, schätze ich.

    Schlimmstenfalls muß man das Stück erneuern oder neu anlöten.

    Alles kein Hexenwerk ...

    Gruss aus dem "Bayerischen Nizza"
    Rüdiger II.
    ___________________________________________________________________________________________
    So ist das halt mit dem Licht: Mal brennt es und mal brennt es nicht ...
    ALLE haben immer gesagt: DAS GEHT NICHT.
    Dann kam EINER, der wußte nix davon und HAT'S einfach GEMACHT.

    | In der Theorie gibt es keinen Unterschied zwischen Theorie und Praxis, in der Praxis schon. |

  • Neue Gaze eingefügt, Pumpenventil repariert. Nadel erneuert. Jetzt läuft sie erst mal tadellos. Das original Glas nutze ich erstmal nicht. Das Ersatzglas muss erst mal reichen.

    Hat einer ne Idee, wann diese Lampen gebaut wurden? 1935 rum?


    Viele Grüße

    Andreas