Petromax Konvolut am aufarbeiten

  • Moin zusammen,


    ich konnte vor einiger Zeit einen Petromax Konvolut erstehen und habe damit angefangen die ersten Lampen aufzuarbeiten. Es handelt sich um fünf 500er und zwei 350er.


    Warte gerade noch eine Lieferung von pelam. Dann sollte die erste dieses Wochenende wieder leuten können:


    Die zweite habe ich auch schon zerlegt:


    Ein paar Fragen hätte ich auch,

    1. Macht von euch jemand die Aufkleber für die Tanks bzw. kennt jemand eine Bezugsquelle?
    2. Die Nr. 2 scheint ja noch einen anderen Aufkleber gehabt zu haben, gibt es da zwei verschiedene?

    3. Bekommt man die beiden Typenschilder für das Tragegestell noch irgendwo?


    Gruß, vielen Dank für eure Hilfe und ein schönes Wochenende

    Julian

  • Moin Julian,


    feine Laternen. Und alle mit Kniehebelrapid. Das hätte dich aber deutlich schlimmer treffen können. Viel Spass beim aufbereiten.:applaudit:

    Zu deinen Fragen habe ich leider keine Idee...


    Gruß, Gerald

    Die wahren Lebenskünstler sind bereits glücklich, wenn sie nicht unglücklich sind. (Jean Anouilh)

  • Für den zweiten "Aufkleber", das könnte blaues oder gelbes Panzertape gewesen sein, mit der Aufschrift "Defekt", Aus is!", "Funktioniert ", "Dem Spieß seine, Finger weg", o.Ä....

    Ich denke, die werden wieder richtig schick!:thumbup::love:

  • Moin zusammen,


    habe die zweit 500er fertiggestellt.
    Ein Problem bei dem ersten Testlauf war, dass ich feststellen musste, dass die Lampe an der Naht vom Rapidstutzen undicht war. Glücklicherweise hat Thomas mir die Stelle löten können! Vielen Dank nochmal dafür! Echt super Sammlerkollegen hier im Forum :)

    Hier ein paar Bilder:

    Die nächste 500er steht auch schon im Keller, ebenso eine von den 350ern.


    Gruß

    Julian

  • Julian,

    ich fürchte, wenn das so weiter geht, machst Du dem Jürgen A. noch ganz gehörig Konkurrenz!

    Dann wird es im WoWa aber reichlich eng und davor unsäglich hell.


    Aber davon ab:

    Hast Dir reichlich Mühe gegeben - Respekt - ist klasse geworden!

    Gruss aus dem "Bayerischen Nizza"
    Rüdiger II.
    ___________________________________________________________________________________________
    So ist das halt mit dem Licht: Mal brennt es und mal brennt es nicht ...
    ALLE haben immer gesagt: DAS GEHT NICHT.
    Dann kam EINER, der wußte nix davon und HAT'S einfach GEMACHT.

    | In der Theorie gibt es keinen Unterschied zwischen Theorie und Praxis, in der Praxis schon. |

  • Moin Rüdiger,


    von denen werde ich nur die 350er behalten.
    Die 500er mache ich fertig und verkaufe sie dann wieder.
    Irgendwo müssen ja die Hängelampen untergebracht und auch finanziert werden;)


    Hier die nächste aus dem Bunde. Noch sieht sie so aus:


    Gruß und einen schönen Abend

    Julian

  • Moin zusammen,


    ich hätte zwei Fragen:


    1. Das Oberteil von der Haube ist mit dem restlichen Oberteil ja nur gepresst verbunden, wie bekommt man das am besten wieder fest? Kann ich da von innen körnen um das zu befestigen?

    Nieten ist ja nicht so gut, weil das ja einmal die Nieten nicht aushalten und andererseits wegen der Ausdehnung. Kleben scheidet ja auch aus wegen der Hitze. Andere Möglichkeit wäre ja schrauben, aber das ist ja nicht original.

    Ich würde das Oberteil gerne retten, also gerade Biegen und von einem anderen Oberteil die Kappe aufsetzen.

    2. Gibt es eine originale Stelle für den gelbe "Nur für Petroleum" Aufkleber?


    Gruß und vielen Dank für eure Hilfe

    Julian

  • Hallo Julian,

    Wie man das genau festbekommt ohne die Original-Werkzeuge ? Schwierig

    Auf jeden Fall muss da noch ein drittes Teil ins Kalkül: da kommt noch eine relativ dicke Metall-Scheibe von unten in die "grosse" Haube. Die wird irgendwie mit verpresst ... Aber ob die alleine alles hält ? Ich hab hier noch ne Haube irgendwo, Da ist diese Scheibe mal mitten im Betrieb einfach rausgefallen :)

    „Ich finde, es sind die kleinen Dinge, alltägliche Taten von gewöhnlichen Leuten,
    die die Dunkelheit auf Abstand halten"
    (Mithrandir a.k.a Gandalf, "der Hobbit")

  • Danke für die viele Anregungen die mich auf eine Idee brachten welche ich jetzt auch umgesetzt habe. Ich habe einen alten Schraubendreher entsprechend der Rundung des Innenteiles der Haube zugeschliffen. Bei aufgesetztem Hut habe ich dann diesen innen angesetzt und innenlang ganz vorsichtig ca. 100 ganz leichte Hammerschläge daraufgegeben. Obwohl sich der Hut vorher mit zwei Fingern abnehmen ließ sitzt er nun wieder bombenfest. Von Außen ist von dieser Reparatur an der Lampe überhaupt nichts zu sehen. Ich hoffe der Erfolg ist von Dauer.
    Um etwas festere Hammerschläge abgeben zu können hatte ich schon überlegt eine Form für den Hut zu gießen, Damit hoffte ich Verformungen bei etwas festeren Schlägen zu vermeiden wenn der Hut während der Reparatur darin eingebettet wird. Aber soweit ist es nicht mehr gekommen.


    Gruß
    ratlight

    !! Suche Aida 1233 250 HK Starklichtlampe ( ohne Rapid, aber mit Aida Emblem auf dem Tank ) !!

  • Cool Martin.

    Wo hast du das ausgegraben ?

    Sicher hier im Forum :)

    ...stellt sich mir nur die Frage -s o.- war die dicke Scheibe da auch mit dabei ?

    /Matt

    „Ich finde, es sind die kleinen Dinge, alltägliche Taten von gewöhnlichen Leuten,
    die die Dunkelheit auf Abstand halten"
    (Mithrandir a.k.a Gandalf, "der Hobbit")

  • Moin zusammen,


    so die Nummer drei von 1/1965 ist auch fertig :)

    Vielen Dank nochmal an Thomas, der so freundlich war und mir die Kappe an die Haube wieder festgelötet hat. Ich habe dazu zwei Löcher in das Oberteil gebohrt.


    Ich möchte jetzt noch den Aufkleber Nur für Petroleum anbringen. Gibt es hier eine genormte Position, oder wurden diese Aufkleber einfach irgendwo hingeklebt?

    Nummer vier von 9/1962 habe ich ebend auch schon komplett demontiert.

    Der Vergaser ist schief und das Glas ist defekt. Im Tank befand sich noch richtig dolle stinkendes Petroleum, das war wohl auch schon von der Dieselpest befallen. Sie Vergaserunterteil und Rapid. Das Pumpenbodenventil habe ich zwar losgeschraubt, es fällt aber nicht raus, denke das hengt wegen dem ganzen Schlonz auch fest. Ansonsten befindet die Lampe sich in ein guten Zustand.


    Gruß


    Julian