Neues aus der Werkstatt

  • Hallo Klaus,


    da ich den Begriff Werkstatt nur in Verbindung mit Dienstleistung bzw. Verkauf kenne, was soll das Lämpchen mit dem schönen Schildchen denn kosten?

    Evtl. können wir ja tauschen. Hab noch genug Sachen im Fundzustand:rauch:


    Gruß

    Markus

  • Tach Markus,


    ...ich würde mir das Sengerlicht 510A höchstens für einen mittleren bis höheren vierstellgenBetrag abschwatzen lassen :naughty:. Und der potentielle Käufer müsste extremst eloquent und überzeugend sein. Da ich aber noch nie eine Lampe, die in meinem Besitz ist, veräussert habe, schätze ich Deine Chancen gering bis nicht vorhanden ein.


    Werkstatt heisst der Raum, weil dort meine gesamte Werzeugausrüstung untergebracht ist und an der Tür das Türschild von unserer aufgelösten Fernmelde- Notdienst- Werkstatt aus sentimentalen Gründen angebracht worden ist. Diese Werkstatt dient nur zu meiner persönlichen Erbauung und hat also nichts mit käuflichen Dienstleistungen zu tun.


    Übrigens habe ich auch noch einen Transportkoffer für diese Laterne und eine Hasag 551L fertiggestellt. Sobald ich :foto::foto: gemacht habe, werde ich die hier auch vorstellen.


    Grüße aus dem Westmünsterland


    Klaus

  • Moin Klaus,


    ein wirklich schönes Stück hast Du da zum leuchten gebracht!


    Meinen herzlichsten - wenngleich ausnahmsweise neidvollen - Glückwunsch!


    Christian

  • Moin Klaus,


    das scheint aber eine schöne Laterne zu sein.:hail:

    Glaubst Du, dass Du mit Deinen nebulösen Fotos ihrer Schönheit und Seltenheit gerecht wirst?:P

    NEIN? :megaphon:Ich auch nicht!!!

    Tolles Fotowetter draussen, guckst Du!:knuddel:


    Gruß, Gerald

    Die wahren Lebenskünstler sind bereits glücklich, wenn sie nicht unglücklich sind. (Jean Anouilh)

  • Tach auch,


    ...jetzt habe ich doch tatsächlich die Bilder von meinem neuen Transportkoffer nicht gepostet. Das will ich nun nachholen. Der Koffer ist vom Format ideal, um zwei Lampen inklusive Schirme zu beherbergen. Ich habe lediglich das Inlet aus dünnem Sperrholz nachgerüstet, weil ich dort Alu- Haltewinkel für Platinen entfernen musste, wodurch die Oberfläche der Innenseite arg gelitten hatte.






    Rechts wohnt die Hasag 551l, Links das Sengerlicht 510A.


    Grüße aus dem Westmünsterland


    Klaus

  • Ui, ein Koffer von der Post. :applaudit:


    Bei meinem war mal offensichtlich eine digitale Vermittlungsstelle von Nixdorf drin (DVS 8818)

    Den schlepp ich schon seit ca 3 Jahren mit zwei 500er Lampen zu div. Beleuchtungseinsätzen mit.

    Die Alustege hab ich noch dringelassen.

    Von der Höhe ist der Koffer wirklich ideal, die 500er wird exakt im Schaumgummi des Deckels eingeklemmt.


    Gruß Jo

  • Tach zusammen,


    ...ich sammle ja eigentlich nur Lampen, weil man da so schön Transportkisten bauen kann. :naughty: Ich habe deswegen vor einiger Zeit eine Tilley IL 47 erworben, die nun auch standesgemäß zu den einschlägigen Treffen reisen soll. Also flugs eine Transportbox konstruiert und gebaut. Da ich schon eine Transportbox für die IL 33 gebaut habe, sind in die neue Box einige Verbesserungen eingeflossen:





    Die Lampe kennen vermutlich schon einige vom Treffen in Staadskanaal und in Ibbenbüren; da ich sie hier noch nicht vorgestellt habe, poste ich hier noch zwei Bilder:





    An der Lampe waren nur Lackierarbeiten zu erledigen, das oiginale Tilley- Glas habe ich gegen ein ungemarktes Replacement- Glas ausgewechselt, der Glühstrumpf, der den Transport intakt überstanden hat, tut auch heute noch seinen Dienst.


    Alles in Allem eine vollkommen unproblematische Lampe, die über die Weihnachtsfeiertage über viele Stunden klaglos ihren Dienst Im Wohnzimmer getan hat.


    Grüße aus dem Westmünsterland


    Klaus

  • Tach auch,


    ...ich möchte hier wieder einen neuen Bewohner unseres Wohnzimmers vorstellen. Der Inder hat wohl wieder eine Behausung auf LED- Licht umgestellt und hat das alte Leuchtgerümpel einfach einer Langnase angedreht. Bemerkenswerterweise hat der Versand vom Kauf am Sonntagabend nur bis Freitagmorgen darauf gedauert.

    Leider fehlte ein Teil des Mischrohres. Ein äusserst netter Forenkollege hat mir das fehlende Teil angefertigt; hier auf diesem Wege nochmal meinen Dank an Jo. Mischkammer und Brenner hatte ich noch im Lagerbestand. Leider hat der Inder am Tank rumgelötet; Der Tankabgang und der Manometeranschluss waren nicht dicht, letzterer auch noch nicht gerade eingelötet. (Merke: Erst lackieren, wenn man eine Dichtigkeitskontrolle durchgeführt hat!!)


    Leider ist das Wetter letzte Zeit hier immer extrem feucht oder ich muss arbeiten, daher habe ich noch keine Leuchtbilder...


    Grüße aus dem Westmünsterland


    Klaus







  • Tach Klaus,


    sieht ja extralekker aus. :wiegeil:


    Ich hab gerade auch noch so einen Hobel im Keller gefunden ...


    ...ich glaub ich sollte da mal dringend bei.


    Gruß, Gerald

    Die wahren Lebenskünstler sind bereits glücklich, wenn sie nicht unglücklich sind. (Jean Anouilh)

  • Tach Gerald,


    ...ja, dann mach! Du solltest doch wissen: Ach wie schnell is´nix passiert! Aber der Restaurationshaken an meinem Werkstatt- Arbeitsplatz ist nicht leer. Leider ist meine Werkstatt nicht dauerhaft beheizt, daher ist das mit Lackieren immer etwas problematisch.

    Ist der Hobel, den Du in Deinem Keller gefunden hast, auch vom Inder? By the way, was macht die 801 ?


    Grüße aus dem Westmünsterland


    Klaus

  • Mein Bester,:prost:


    die 801 hat nie eine Substanz gehabt um sie wiederherzustellen. Da lebt nur die Idee noch. Die habe ich noch unangetastet hier gelagert. Da hab ich 500 Schleifen mehr oder weniger ins Rohr geblasen. So ist das mit dem Shit, der happend halt. Was die 534 betrifft, muss ich und will ich da auch mal dringen ran. Momentan hab ich einen sehr schönen Optimus 535 (Petro) in der Mache. Der möchte dann zu meinem 535er Alkoholiker passen. Also, ich bleib fleissig!:stark:

    Ach, ja...die 534er ist die letzte Lampe die ich von V. Jain gekauft hatte.


    Gruß, Gerald

    Die wahren Lebenskünstler sind bereits glücklich, wenn sie nicht unglücklich sind. (Jean Anouilh)

  • Tach Julian,


    ...das ist garkeine Petromax 835, sondern eine Petromax 534, 200 HK; genau wie die Lampe vom Gerald.

    Ich habe beim Aufarbeite den Eindruck gewonnen, daß die 534 durch eine Kostenoptimierung der 834 entstanden ist.


    Grüße aus dem Westmünsterland


    Klaus

  • Tach Julian,


    ...fangen wir oben an: Die Regenhaube ist anders geformt und ohne Unterteil auf den Aussenkamin aufgesetzt. Die Spritleitung ist unten am Tank angeschraubt und der Tank hat keine Füßchen, sondern ist mit Klemmblechen am Kamin befestigt, wie z.B. bei der Standard 200 oder der Hasag Polar No. 3A. Einen Gußboden gibt es auch nicht, sondern ein einfaches, tiefgezogenes Blechteil, an dem der Vergaser befestigt ist. Der Lampenschirm wird nicht mittels Einhängevorrichtung befestigt, sondern mit einem durch einen Splint teilbaren Scharnier.

    Interesannterweise lässt sich bei dieser Lampe der Mischrohrabstand einstellen. Der Bogen ist durch ein Gußteil ersetzt worden, in das zwei Röhrchen eingeschraubt werden. Dieses Gußteil ist mit Langlöchern diekt mit dem Innenkamin verschraubt.


    Ich glaube, daß ich noch ein Bild von dem Gußteil des Mischrohres auf meinem PC habe. Wenn ich es finde, stelle ich es hier noch ein.


    Grüße aus dem Westmünsterland


    Klaus


    Edit: Ich habe das Bild gefunden:



  • Moin Klaus,


    wann fertig, weiss ich nicht. Aber ich werde doch, neugierig wie ich nun mal bin, anfangen sie zärtlich zu zerlegen:wiegeil: und sanft zu säubern...:*<3:!:


    Gruß, Gerald

    Die wahren Lebenskünstler sind bereits glücklich, wenn sie nicht unglücklich sind. (Jean Anouilh)