HASAG oder MEWA

  • Hallo zusammen,


    ich bin mir sicher, Ihr könnt mir bei der Zuordnung meines Flohmarktkaufes helfen.

    Die Lampe ist bis auf den Glühstrumpf komplett.

    Nach Reinigung und Erneuerung der Dichtungen ist diese fertig für einen "Neustart".

    Ist das noch eine Hasag oder schon eine Mewa?

    Der Boden ist ungestempelt ohne Füße, Pilzvergaser, Rändelmutter auf der emaillierten Haube ist aus Messing und ohne Prägung.

    Danke für Eure Hilfe.


    Grüße Tino

  • …danke für die prompten Antworten.

    Stutzig machte mich, das der Tank ohne die 3 Füße ist.


    Grüße Tino

  • die 3 Füße

    Soviel ich weiß ...

    Diese 3 Füße gab es nicht durchgehend.

    Man findet die Lampen mal mit welchen, in der Mehrzahl aber ohne sie.


    Für eine frühe Version spricht zudem der Pilzvergaser,

    dann die noch vorhandene Anzündklappe

    (später war die weg, dafür dann ein gelochtes Glas bzw. ein kurzes "Lang"-Loch im Tragegestell)

    sowie das Fehlen der aufgenieteten "Hasag"-Schilder (bzw. die Löcher für deren Aufnahme) ...


    Düsen, Nadeln u. weitere Innereien für den Pil-Vergaser sind noch erhältlich,

    für spätere Versionen des Vergasers sieht es mit Düsen u. Nadeln schlechter aus.

    Gruss aus dem "Bayerischen Nizza"
    Rüdiger II.
    ___________________________________________________________________________________________
    So ist das halt mit dem Licht: Mal brennt es und mal brennt es nicht ...
    ALLE haben immer gesagt: DAS GEHT NICHT.
    Dann kam EINER, der wußte nix davon und HAT'S einfach GEMACHT.

    | In der Theorie gibt es keinen Unterschied zwischen Theorie und Praxis, in der Praxis schon. |

  • .....die Version mit Tombrenner hat eine Düse m,it einem Gewinde von 6 x 1 mm. Diese Düse ist nicht mehr erhältlich; zumindestens habe ich in den letzten Jahren keine finden können. Aber es ist ganz einfach diese zu ersetzen: Gewinde aufbohren und ein 7 x 1 mmm Gewinde einschneiden. Dann kannst Du, nach vorsichtigem Eindrehen, die Düse der PX 350 verwenden. Die Düsennadel der HASAG 351, der Schweizer Zug und der Mewa (alle Versionen) ist die gleiche und nach wie vor lieferbar.

  • Hallo Lampendoktor!

    ;)


    Im 4. Bild des 1. Beitrages sehe ich einen Pilzvergaser

    und im 5. Bild einen Messingbrenner.

    Diese Version ist von Dir aber nicht gemeint - oder?


    Ansonsten passen Deine Ausführungen.

    Gruss aus dem "Bayerischen Nizza"
    Rüdiger II.
    ___________________________________________________________________________________________
    So ist das halt mit dem Licht: Mal brennt es und mal brennt es nicht ...
    ALLE haben immer gesagt: DAS GEHT NICHT.
    Dann kam EINER, der wußte nix davon und HAT'S einfach GEMACHT.

    | In der Theorie gibt es keinen Unterschied zwischen Theorie und Praxis, in der Praxis schon. |

  • Hi Rüdiger,

    meine Ausführungen bezogen sich auf die letzte Zeile Deiner Kommentierung, also auf den geraden Vergaser ohne Pilz. Dieser ist hier im oberen Bereich verstärkt ausgeführt.

    Beim Pilzvergaser hast Du die kleine Düse drin, analog Hasag 351, Schweizer Zug. Das Rohr ist hier oberhalb des Pilzes dünner ausgeführt. Da wird es eng mit dem Aufbohren; ist allerdings auch nicht notwendig, die Düsen bekommt man noch im 100er-Packen.