Russ im inneren der Gläser reinigen

  • Hallo Zusammen,


    Meine Gläser der 250hk sin voller Russ. Wie bekomme ich den am besten weg? Spüli hilft nur bedingt. Gerade eben hab ich ein schönes Glas geschrottet beim putzen.

    Kann mir jemand helfen?


    Gruß

    Silvanus

  • Moin!


    Wenn es eine dicke Schicht ist, erst mit Wasser + Spüli und Küchenpapier den losen Ruß wegwischen. Danach mit Küchenpapier trocken putzen. Anschließend mit Backofenspray einsprühen, eine Weile einwirken lassen und mit Spülschwamm (weiche Seite) nachwischen.


    Bei ganz hartnäckigen Ablagerungen: Spülschwamm (weiche Seite) gut anfeuchten, etwas Scheuermilch / Ceranfeldreiniger drauf geben und mit nur ganz wenig Druck das Glas putzen.


    Gruß


    T:)m

  • Meine richtig verrußten sind von innen bisher meistens mit Handwaschpaste (sandfrei) wieder gut sauber geworden. Bei Dochtlampengläsern wär ich aber vorsichtig, da ist der Aufdruck oft nicht resistent gegen die neuen Wundermittelchen.

    Und nie in den Geschirrspüler stellen! Das gibt Bruch (habe da selber schon Lehrgeld bezahlt) oder Du hast u.U. die „wertvolle“ Markung gleich mit weggeputzt.


    VG Steffen

    Ach was muss man oft von bösen
    Lampen hören oder lesen!
    Flamminferno, Mischrohrglühn,
    Lampenvirus, Brennstoffseen...
    Doch das alles ist ein Klax
    für den Freund der Petromax.

  • Wie wärs mit Spiritus oder Waschbenzin, anschließend mit Glasrein, mit Küchenkrepp trockenreiben.

    Mache ich immer so und bekomme die Gläser so immer sauber - ohne Bruchgefahr oder Kratzer.

    Gruss aus dem "Bayerischen Nizza"
    Rüdiger II.
    ___________________________________________________________________________________________
    So ist das halt mit dem Licht: Mal brennt es und mal brennt es nicht ...
    ALLE haben immer gesagt: DAS GEHT NICHT.
    Dann kam EINER, der wußte nix davon und HAT'S einfach GEMACHT.

    | In der Theorie gibt es keinen Unterschied zwischen Theorie und Praxis, in der Praxis schon. |

  • Sofern Holzasche vorhanden ist kann man es auch mit der Methode für Kaminofen-Fenster versuchen: angefeuchtetes Zeitungspapier und Holzasche.

    Auf den Ruß auftragen, etwas einwirken lassen (ca. 1 min) und dann mit sanftem Druck wegreiben. Ggfls. wiederholen.

  • Danke für die vielen Tips Leute.

    Ich werde mal verschiedene Lösungen ausprobieren.

    Gestern habe ich es mit Spüli und Spiritus probiert. Aber ich musste viel schrubben bis etwas wegging. Dann ist es gebrochen :0(


    Na ja auf ein neues!



    Viele Grüße

    Silvanus