Erfahrungen mit rf33 Raketenofen

  • Hallo zusammen,
    ich möchte mir gerne den Raketenofen rf33 zulegen, vorher aber noch ein paar Infos darüber hier sammeln. Ich suche jetzt keinen Rucksackkocher sondern was gutes stabiles zum kochen im Garten oder wenn wir beruflich mal etwas abseits der Region tätig sind um das eine oder andere Essen aufzukochen.
    Ich freu mich auf euere Erfahrungen und bin gespannt was es alles zu berichten gibt.
    Danke Gruss Klausi.

    Ist das Schäfchen schwarz und braun, lehnt es am Elektrozaun.
    Und wenn es mit den Augen rollt, dann will es sagen, zuviel Volt 8)

  • Ich kann Dir da nur den FT9 Dutch Oven mit den Atago empfehlen. Nutze ich selbst schon seit 2 Jahren.
    Mit den Atago Kannst du Grillen und mit eine Pizzastein und der Umlufthaube kannst du Super Pizza drauf machen.
    Und für schöne Gemütliche Abende auch eine Super Feuersd6telle mit sehr wenig Rauch wegen den Rauchvergaser Prinzip.


    Und wenn du noch nie Dutch Oven Erfahrungen gemacht hast dann hast du echt was Verpasst. Ich habe schon etliche Gericht im Dutchoven gemacht habe 3 Stück einen XXl Dopf für offenes Lagerfeuer oder droße Feuerstelle. Dann den FT9 und noch einen Kleinen für Gemüse Saucen oder Nachspeisen Kuchen oder sonstiges.

  • Alles ok, wer nutzt den rf33 denn schon? Scheint ja nicht so das verbreitete Modell zu sein.
    Für mich wäre er preislich auch von Interesse.
    Gruss Klausi

    Ist das Schäfchen schwarz und braun, lehnt es am Elektrozaun.
    Und wenn es mit den Augen rollt, dann will es sagen, zuviel Volt 8)

  • Hi, ich habe keinen nutze aber regelmässig einen Selbstbau. Ich habe das Teil aber schon ein paar mal im Einsatz gesehen. Funktioniert gut und brennt wie die Hölle. Einmal auf Temperatur frisst der auch nicht so tolles Holz. Was man wissen sollte, der ist gut geeignet zum Braten und auch Kochen. Grillen ist eher nicht. Da der eine enorme Hitze erzeugt sind am Besten stabile Töpfe und Pfannen. Schmiedeeisen oder Gusseisen sind gut geeignet. Kochen geht gut in Dutch Oven Pötten. Sehr gut ist auch eine Feuerplatte die es dafür inzwischen auch schon gibt. Der Atago hat seine Stärken im Grillen und als Unterteil beim Kochen mit Dutch Oven und als Lagerfeuer Ersatz. Normales Kochen funktioniert darauf genau wie auf offenem Feuer ist aber nicht so komfortabel wie auf dem rf33. Der brennt mit konzentrierter Flamme und verschmutzt die Töpfe und Pfannen nur von unten.
    CU Bernd

  • Das Teil macht einfach nur Hitze und lässt sich nicht gut regeln. Ich habe mit den teil bei meinen Kollegen schon einige male Gearbeitet.


    Er hat seinen für kleines geld weg gegeben und hat jetzt 2 Atagos eine für zu hause und einen in seinen Camper.

  • ok klare Antwort. Grillen, also so richtig grillen werde ich weiterhin auf meinem Grill. Ich hatte bis jetzt einen Heinze Geniol BW Kocher, diverse Campingkocher mit Spiritus oder Gas. War alles ok, aber der rf33 hat meine Neugier geweckt da er einfach etwas Holz braucht und los heizt.
    Braten Kochen usw. klingt schon mal ganz gut für mich. Dachte da so an ein schnelles Mittagessen wenn wir auf Montage sind ( oft gut abseits von Supermarkt und Tankstelle) oder einfach mal für das Gartenkochen von gebratenen Nudel mit Ei und Speck. Vielleicht dannach noch nen Kaffee aus der Petromaxkanne und zum Schluss heisses Wasser zum abwaschen.
    Wenn keine Flamme mehr vorhanden ist, wie lange bleibt das Öfchen denn noch heiss? wegen dem wegpacken frage ich. Abkühlzeit 10 Minuten oder eher eine Stunde?

    Ist das Schäfchen schwarz und braun, lehnt es am Elektrozaun.
    Und wenn es mit den Augen rollt, dann will es sagen, zuviel Volt 8)

  • Ich sage immer noch ATAGO als Grill wie vorgesehen.DANN ALS Feuerstelle und in verbindung mit den TF 9 Zum BACKOFEN für Brot Kuchen Zimmtschnecken und vieles mehr.


    Kochen NOCH VIEL VIEL VIEL MEHR


    Dämpfen Garen und ich kann hier gar nicht alles Auf Zählen.


    Nach den ganzen den Percolator drauf gestellt für die Kaffee Trinker. In der Zeit habe ich dann 2 0,5L Pils weg.


    Und dann wird nach gelegt mit guter Eiche für ein schönes Lagerfeuer weil das kann der Atago richtig gut. :stark:


    IST KEINE WERBUNG NUR ERFAHRUNG UND ÜBERZEUGUNG

  • Also ganz so dramatisch ist das nicht mit der Hitze. Man kann das schon ein bisschen "steuern" ist aber natürlich etwas Übungssache. Da das Ding aber ziemlich massiv ist dauert das abkühlen schon was länger.Aber der wird Aussen nicht so warm. Der Preis ist ja schon eine Hausnummer und auch das Gewicht ist nicht ohne.Für deine Anforderungen aber gut geeignet wäre z.B. ein Hobo Kocher. Ich nutze sehr regelmässig einen mittelgrossen Hobo, die Bushbox XL. Einfach mal nach dem Namen googeln. Links sind hier nicht gerne gesehen. Das Ding ist handlich und zusammenfaltbar. Aufbau in ein paar Sekunden, genau wie Abbau. Ist mit Holz, Pellets und durch Einsetzen eines Spirituskochers nutzbar. Darauf kann man super braten und kochen. Ist auch in kurzer Zeit wieder kalt. Ich brate da quasi jeden Sonntag Mittag für unsere Bogen Trainingsgruppe nach dem Training im Wald ein paar Würstchen oder Leberkäse. Das Teil ist echt genial.
    Der Kocher auf dem Bild ist nicht die Bushbox sondern die Firebox. Die ist etwas kleiner aber ansonsten gleiches Prinzip, Habe gerade kein Foto der Bushbox die ich inzwischen nur noch benutze.


    CU Bernd

  • Also ich denke, für die Anforderungen, die der Klausi da mit meistern möchte,
    ist der Atago doch ein bisserl überdimensioniert.


    Außerdem dauert es IMHO auch ein wenig zu lang, den Atago anzuheizen,
    für eine "normale" Mahlzeit und klein ist das Ding ja auch nicht gerade.
    Also für meine Begriffe, etwas viel große Zauberei für mal eben ...


    Da käme der Raktenofen schon besser und schneller angezündet ist er auch.
    Braucht ja nur ein paar kleinere Holzstücke.


    Oder gleich so, wie der Bernd vorgeschlagen hat, einen Hobo Kocher nehmen.
    Der ist kompakt, schnell in Betrieb und gleich wieder weggepackt.
    So ein Atago, samt Dopf nimmt ja schon den halben Kofferraum ein.

    Gruss aus dem "Bayerischen Nizza"
    Rüdiger II.
    ___________________________________________________________________________________________
    So ist das halt mit dem Licht: Mal brennt es und mal brennt es nicht ...
    ALLE haben immer gesagt: DAS GEHT NICHT.
    Dann kam EINER, der wußte nix davon und HAT'S einfach GEMACHT.

    | In der Theorie gibt es keinen Unterschied zwischen Theorie und Praxis, in der Praxis schon. |

  • Ja dann sofort so einen Gas Kocher für ca. 15€ die in den Kunststoffkasten kaufen der ist sofort überall Einsetzbar. Im Wohnzimmer im Bus in der Küche oder Bad ohne vorheizten. Mit Piezo Zündung kommt sogar meine Frau mit Klar Kartuschen Gas Pullen wie auch immer 227g für 85Cent zu Bekommen Prima. Sehr Packtisch KEINE Vorheizzeit kein Feuerzeug oder Brennspiritus Notwendig. Spiegeleier Rührei und Kaffee mit den Perculator geht vom feinsten. u.s.w. was soll ich noch schreiben es gibt viele Möglichkeiten.


    Ich habe alle Coleman Benzin Kocher warum..............


    Weil ich Spass dran habe. Den 442 den Stove 440 und diese Kriegs Dinger in der Dose mit den 3 Flügeln und noch viel mehr ist ja auch egal. 3 Verschiedene Russen Kocher 4 Verschiedene Enders auch BW und Co. Warum...........


    Bestimmt nicht weil ich die Brauche. Ich bin dann mal raus ihr macht das schon. Ich kann den ATAGO nur Empfehlen für Kleinigkeiten Feuerstelle GARTEN Terrasse und auf den Tisch mit einer Fliese darunter KEIN PROBLEM als Tischgrill.


    Wenn auch wenn NÖTIG locker für 8 Leute gut Satt zu bekommen wenn man den Passenden Dopf oder Pfanne dabei hat.

  • Guten morgen,
    ich merke schon in welche Richtung es geht, Atago. Ich drück jetzt mal meinen Senf dazu. Atago ist mir zu gross und zu teuer. Dafür nutze ich eine alte Waschmaschinentrommel im Garten. Buchenholz rein und das Ding heizt für 4-6 Stunden, kostet nur ein paar Euros beim Schrotti.
    Ich habe mir gestern Abend der rf33 bestellt und teste ihn für mich.
    Diese Gaskartuschen Dinger habe ich noch, wackeln, sind unddicht, bei kälte starten sie schwer....... mag ich nicht. Geniol Kocher sind witzig haben Leistung aber für das schnelle Essen kochen ist mir die anheizetei mit vorwärmen usw einfach zu umständlich.
    Danke für euere Antworten, ich warte jetzt mal ab was geliefert wird und poste dann mal MEINE Erfahrungen mit dem kleinen Ofen.
    Sind auch viele Eindrücke welche jeder für sich selbst rausfinden muss.
    Gruss Klausi.

    Ist das Schäfchen schwarz und braun, lehnt es am Elektrozaun.
    Und wenn es mit den Augen rollt, dann will es sagen, zuviel Volt 8)

  • Moin,


    das Frage ich mich auch gerade. Ist nicht der Heinze Geniol Bundeswehr Kocher nicht optimal für die Anforderungen?
    - Platzsparend
    - portabel
    - gute Leistung
    - kann mir jetzt auch vorstellen das der schnell abkühlt als der rf33 und in seiner eigenen Hülle besser transportierbar ist als der rf33 da muss man ja noch wieder extra was haben
    - Brennstoff Holz muss man erstmal in der passenden Form haben, dass der da reinpasst und auch in der Menge, da ist doch Petroleum einfacher zu beschaffen und zu transportieren, oder nicht?


    Klar Holz verbrenn macht auch Freude, würde ich dann aber zu Hause auf de Terasse oder bei einem längeren Campingurlaub oder Lampentreffen eher verwenden den rf33


    Gruß


    Julian

  • Nun denn, der Klaus hat sich definitiv seinen Raketenofen bestellt.
    Ich unterstelle einfach mal, daß er den einfach haben will?


    Denn so einen Gaskocher lehnt er ja ab, obwohl er sich gedanklich auf den Wackelheini stützt,
    den flachen Kocher im Plastikkoffer mit den liegenden Kartuschen, ähnlich den Spraydosen,
    hat er wohl übersehen ...


    Denke, ihm gehts eher um diesen "Trapper"-Effekt, so mit Holz und Gedöns zu hantieren?


    PS:
    Fast so schnell, wie einen Gaskocher, bzw. schneller als so einen Enders
    hat man ja einen Coleman in Betrieb ...


    Jedem eben das seine - ich warte mal auf seinen Erfahrungsbericht.

    Gruss aus dem "Bayerischen Nizza"
    Rüdiger II.
    ___________________________________________________________________________________________
    So ist das halt mit dem Licht: Mal brennt es und mal brennt es nicht ...
    ALLE haben immer gesagt: DAS GEHT NICHT.
    Dann kam EINER, der wußte nix davon und HAT'S einfach GEMACHT.

    | In der Theorie gibt es keinen Unterschied zwischen Theorie und Praxis, in der Praxis schon. |

  • Ich sehe das mal so, etwas Holz findet man immer. Benzin Gas Petroleum Spiritus nicht.
    Na klar suche ich mal was neues, den Gashahn aufdrehen oder an der Pumpe rumtüdeln das kann ja mal wirklich jeder. Diese flachen Gaskocher mit den Spraydosenkartuschen, bevor ich mein Essen auf solch einem Müll aufheize, bleibt die Küche kalt.
    Ob ich schon was gefunden oder übersehen habe, vielleicht haben manche Leute noch nicht über Ihren Petroleum Gas Benzin Diesel Tellerrand geschaut was es noch so gibt.
    Egal ich blicke mit beiden Augen über den kompletten Rand und freu mich auf meinen rf33.
    Was ein wenig schade ist, ich frage direkt nach Erfahrungen zu einem Thema und fast jeder erzählt über eigentlich ganz was anderes. Ich könnte ja auch auf einer Elektroplatte oder einer Induktion kochen, das wurde mir noch nicht geraten, aber kann ja. noch kommen.
    Ich halte euch am Laufenden was mit der Brennbüxe rauskommt.


    Gruss Klausi

    Ist das Schäfchen schwarz und braun, lehnt es am Elektrozaun.
    Und wenn es mit den Augen rollt, dann will es sagen, zuviel Volt 8)

  • Hallo zusammen,
    jetzt sind doch ein paar Tage vergangen.
    Mein Raketenofen ist inzwischen eingetroffen und schon 4 mal in Betrieb gewesen.
    Ich finde das Teil für meine Anforderungen perfekt. Lässt sich super leicht in Betrieb setzen und halten. Eine Hitzeregulierung ist in einem breiten Spektrum machbar. Wer sich mit Holzkohlegrill und kochen über offenem Feuer beschäftigt, der bekommt das mit dem rf auch hin.
    Heute Abend kommt eine Grillpfanne drauf und es gibt Burger.
    Gestern Abend bei Schneefall aus dem PX Sandwicheisen noch eine Brotzeit gemacht. Mir macht das Teil voll Spass.
    gruss Klausi

    Ist das Schäfchen schwarz und braun, lehnt es am Elektrozaun.
    Und wenn es mit den Augen rollt, dann will es sagen, zuviel Volt 8)