• Moin Moin zusammen,


    Ich suche einen Brennstoff womit ich eine Petromax Hl 1 oder eine Feuerhand in der Wohnung betreibenkann. Was nehmt ihr da? Möchte ja nicht das es in der Wohnung nach der Lampe riecht.


    Danke und Gruß Sascha

  • Hallo Sascha,
    kurze Antwort: Grillanzünder auf Minralölbasis mit
    dem Lungenwarnsymbol. Kohlenstoffkettenlänge
    (steht auf dem Etikett) idealerweise C10-C13 oder
    C11-C14. Kein Biozeug. Gerade bei der HL1 den
    Tank maximal 2/3 füllen, sonst kann es bei ihr zum
    Ploppen kommen.


    Grüße


    Marcus

  • Was der Tjerk sicher meint, ist Heizpetroleum von der besonders feinen Art,
    sprich mit gaaanz wenig Gehalt an Aromaten.


    Aber auch wenig Aromaten-Gehalt nutzt nix, wenn:
    1.: Es eine Petromax HL1 ist (oder ihr Vorbild, die Dietz Comet/50),
    die Möffeln sowieso, egal was im Tank ist.
    2.: Manche Feuerhand 275/276 zuu klein gedreht wird,
    weil dann in der Brennkammer die Verbrennungstemperatur zu nieder ist
    (die richtige Stellung der Flammenhöhe muß man individuell raustüfteln).
    Wenig bis gar nicht möffeln die BAT 158/159.
    (Meine Erfahrungen)


    Eigentlich liegst Du mit flüssigem Grillanzünder nicht verkehrt.
    Den verwenden sehr viele User und sind zufrieden damit.
    Schau einfach mal per Suchfunktion,
    zu dem Thema existieren unzählige Threads.


    Nebenbei bemerkt:

    Möchte ja nicht das es in der Wohnung nach der Lampe riecht.

    Das war aber "früher", also zu Zeiten, wo es noch nicht überall elektrisches Licht in den guten Stuben gab, üblich, daß man roch, mit was geheizt, gekocht bzw. geleuchtet wurde. Gehörte einfach dazu.
    So, wie ich meine, daß man ein bisserl schon damit leben muß, wenn man historische Zeitzeugen am Leben erhalten bzw. sich an ihnen erfreuen möchte, daß da mal was riecht, rußt oder Dreck ins Haus bringt.
    Ansonsten gibt es hervorragende, mit LED bestückte, Nachbildungen von Petroleumlampen aller Art. Die riechen eigentlich nur nach Plastik, wie fast alles aus der Neuzeit. Und ... sie leuchten auf Knopfdruck und man hat keinen Dreck und das Gesabber mit dem Grillie ...
     :strange:

    Gruss aus dem "Bayerischen Nizza"
    Rüdiger II.
    ___________________________________________________________________________________________
    So ist das halt mit dem Licht: Mal brennt es und mal brennt es nicht ...
    ALLE haben immer gesagt: DAS GEHT NICHT.
    Dann kam EINER, der wußte nix davon und HAT'S einfach GEMACHT.

     :thumbup:

    3 Mal editiert, zuletzt von ABurger ()

  • Das war aber "früher", also zu Zeiten, wo es noch nicht überall elektrisches Licht in den guten Stuben gab, üblich, daß man roch, mit was geheizt, gekocht bzw. geleuchtet wurde. Gehörte einfach dazu.

    Ich sehe das genauso wie Rüdiger. Es gibt beileibe schlimmere Gerüche
    als etwas Petroleumabgas. Grilli ist schon hochgereinigtes Petroleum
    mit Aromatengehalt kleiner 0,1%. Nach DIN51636 waren 25% zulässig.
    Da muss man die Kirche einfach mal halbwegs im Dorf lassen.


    Grüße


    Marcus

  • Moin zusammen


    Oben wurde von Tjerk "Turboheat" empfohlen. Ich habe hier zwar ein anderes Produkt (Firelux Prima), welches auch sehr wenig Aromastoffe (0.001%) enthält und für Petroheizung gedacht ist. Im Ofen funktioniert es tatsächlich prima.
    Leider leuchten damit jedoch die Dochtlampen nicht wirklich optimal (Dochtbrand..) Viskosität? Keine Ahnung.... Hatte mich schon gefreut, Petroleum in guter Qualtität (wenig Aroma) in grösserer Menge (20L-Gebinde) kaufen/bevorraten zu können, welches für den Ofen und die Lampen verwendung finden kann.. was leider ein Trugschluss war, wie der "Feldtest" bei mir gezeigt hat (Mit Feuerhand 276 und Guillouard Luciole, Dietz AirPilot Nr8 getestet). Desshalb mein Tip: Nicht nur auf geringen Aromaanteil achten. Am besten nach dem Motto "Probieren geht über studieren" testen was für dich und deine Lampe(n) am besten passt.


    Ansonsten wurde bezüglich "Indoornutzung" der Dochtlampen schon alles gesagt.
    Ganz ohne Lüften wird es nicht gehen..


    Hier noch der Link zu dem erwähnten Firelux Prima, welches gemäss Hersteller nur in Belgien vertrieben wird. Ich habe es jedoch hier bei Obi hier in der Schweiz gekauft ;-) 
    https://www.firelux.nl/fr-fr/Produits/Firelux-Prima


    Gruss
    Canelo

  • Leider gibt es hier in -D- soviel ich weiß,
    das Fire-Lux zu einem vernünftigen Preis nicht kaufen.
    Vor drei Jahren hatte ich es mir auf Urlaub in den NL mal gekauft
    und war sehr zufrieden damit - in allen Lampen u. Geräten.


    Wenn Du jetzt nicht im Sauerland wohnen würdest,
    hätte ich geraten, mal eben rüber nach Frankreich oder in die Niederlande zu joggen.
    Dort bekommt man gut und günstig gutes Heizpetroleum mit ganz wenig Aromaten,
    das auch noch um ca. 1/3 "billiger" kommt, als hierzulande der Grillanzünder
    (bei uns ganzjährig im K-Land zu 1,99/Liter).


    Oder Du schaust mal nach Zibro Kristall oder PTX 2000,
    solange es weniger als 2,--€/Liter kostet, auch ne Alternative ...

    Gruss aus dem "Bayerischen Nizza"
    Rüdiger II.
    ___________________________________________________________________________________________
    So ist das halt mit dem Licht: Mal brennt es und mal brennt es nicht ...
    ALLE haben immer gesagt: DAS GEHT NICHT.
    Dann kam EINER, der wußte nix davon und HAT'S einfach GEMACHT.

     :thumbup:

  • Hey,


    das hört sich alles super an =) Danke für die vielen Infos.... ich selber hab auch nichts gegen den Geruch.... meine Freundin in der Wohnung aber wohl. Kann ich auch verstehen... im Wohnzimmer muss ich das auch nicht haben.


    Danke für die vielen Antworten :prost:

  • Hallo Sascha,


    mein Lieblingsbrennstoff für meine Dochtlampen ist das klare Lampenöl von "favorit".
    Brennt super, zumindest in meinen Feuerhänden & Chalwyn's, mit sehr wenig Geruch.
    Günstig zu bekommen in einem Laden der mit "K" anfängt und mit "odi" aufhört.


    Gruß


    Frank

    ----------------------------------------------------------------
    Sünden und böse Geister scheuen das Licht.
    (Friedrich Schiller)
    ----------------------------------------------------------------

  • Daß Lippstadt im Sauerland liegt, ist mir neu.


    Ach Markus, sei doch net so kleinlich bitte.
    Geografie mache ich mir nämlich ganz einfach:
    Alles was nördlich von Kassel Richtung Westen liegt, gehört bei mir zum Sauerland.
    Alles was weiter westlich und dabei nördlich von Köln liegt, gehört bei mir zu Friesland.


    So, wie die Ausländer meinen, Franken gehört zu Bayern
    und alles was südwestlich vom Odenwald liegt, sei schwäbisch.


    :strange::rofl::strange:

    Gruss aus dem "Bayerischen Nizza"
    Rüdiger II.
    ___________________________________________________________________________________________
    So ist das halt mit dem Licht: Mal brennt es und mal brennt es nicht ...
    ALLE haben immer gesagt: DAS GEHT NICHT.
    Dann kam EINER, der wußte nix davon und HAT'S einfach GEMACHT.

     :thumbup:

  • Hier mal ein paar Auszüge aus Sicherheitsdatenblttern.
    Alkan: "Enthält: Alkane, C12-26 - verzweigt und linear".
    Grilli "Feuer und Flamme":"Kohlenwasserstoffe, C11-C14, n-Alkane, Isoalkane, Cyclene".


    Man sieht, bei dem Grilli sind die Kohlenstoffketten in der Summe
    wesentlich kürzer, als bei Alkan. Hierdurch ist Grilli fast so dünnflüssig
    wie Wasser, wohingegen Alkan eher in Richtung Diesel geht.
    Gerade bei großen Lampen, wie den großen Dietzen kann das
    problematisch werden.


    Grüße


    Marcus