GLUTOS Petroleumofen

  • Hallo


    Ich habe an we ein glutos petroleumofen erstanden. Leider brauch er noch etwas liebe. Kann mir jemand sagen was für eine dochtgröße ich dafür brauche und wo man die sichtscheibe bekommen kann und welche Farbe diese hatte.
    Abgesehen von der scheibe ist er komplett.


    Mfg

    Laserschweißen, WIG Schweißen, Glas- und Sandstrahlen, Tank Versiegelung, Hart- und Weich Löten bin Ich euer Mann und stehe mit Rat und Tat zur Seite

  • Servus.
    Der Glutos ist ein Verwandter vom Frowo Eimerofen,
    möglicherweise sogar ein Zwillingsbruder.
    Über die SuFu des Forums wirst Du viel darüber finden.


    Die Dochtgröße ermittelt man mit dem Lineal bzw. einem Mess-Schieber,
    IMHO müßte das ein 60'''er sein.
    Solch einen Docht, wie auch
    die Sichtscheibe bekommst Du in der Hytte in Witten
    (einfach mal ergoogeln, weil Direktlinks hier nicht her gehören),
    es ist ein mineralisches Materiel (Marienglas bzw. Mica).
    Die Farbe nennt sich "transparent" - sonst siehste ja nichts mehr ...


    In der Hytte in Witten kann man auch anrufen und direkt nachfragen.
    Der Jürgen Breidenstein hat immer ein Ohr für seine Kundschaft
    und sehr oft auch gute Ratschläge und passende Ware zum fairen Tarif.

    Gruss aus dem "Bayerischen Nizza"
    Rüdiger II.
    ___________________________________________________________________________________________
    So ist das halt mit dem Licht: Mal brennt es und mal brennt es nicht ...
    ALLE haben immer gesagt: DAS GEHT NICHT.
    Dann kam EINER, der wußte nix davon und HAT'S einfach GEMACHT.

     :thumbup:

  • Rudiger,der Frowo ist nicht ein Verwandter des Glutos,sondern der Nachfolger.
    Glutos stammt aus dem VEB Warmegeratewerk Elsterberg/Vogtland .Erst Produktion in Elsterberg und Greiz (also bei mir ums Eck) später Verlagerung nach Beiersdorf /Erzgeb.zu Frowo.Und die haben dann kurzerhand das Oberteil geändert und einfach einen Eimer verwendet. :D 
    So war zumindest die Information eines Kunden der früher bei Glutos gearbeitet hatte.

  • Danke Arnulf.
    Jetzt weiß auch der dumme Rüdiger Bescheid, wie aus dem Ofen ein Eimer-Ofen wurde.
    Wer mich fragt, eine geniale Idee!
     :done:


    PS:
    Ich vergaß ganz zu erwähnen, daß das ein Blaubrenner ist
    (auch wenn nicht danach gefragt wurde).
     :rauch:

    Gruss aus dem "Bayerischen Nizza"
    Rüdiger II.
    ___________________________________________________________________________________________
    So ist das halt mit dem Licht: Mal brennt es und mal brennt es nicht ...
    ALLE haben immer gesagt: DAS GEHT NICHT.
    Dann kam EINER, der wußte nix davon und HAT'S einfach GEMACHT.

     :thumbup:

  • Vielen lieben dank. Da werde ich mal du sufu benutzen. Und danke für den Tip mit hätte.
    Ich habe nur einen haller Ofen und da ist die sichtscheibe rot daher die Frage nach der Farbe.


    Mfg

    Laserschweißen, WIG Schweißen, Glas- und Sandstrahlen, Tank Versiegelung, Hart- und Weich Löten bin Ich euer Mann und stehe mit Rat und Tat zur Seite

  • Hallo ihr,


    hier muss ich kurz einhaken bevor sich eine falsche Information verbreitet.


    Mir liegt ein Kopie des geschäftlichen Lebenslaufs von Ludwig van Bernum (d.Ä.) vor. Darin berichtet er, dass Frowo für den VEB Wärmegerätewerk Elsterberg den "Ölofen" unter der Bezeichnung Glutos hergestellt hat.


    Eine Produktion des Ofens bei Elsterberg fand somit nie statt.


    Es gibt zwei Varianten des Ofens. Erste Variante Produktion als Glutos und Frowo mit senkrechtem Kamin; zweite Variante als "Eimerofen". Beide Öfen sind 60'''.


    Die wichtigere Unterscheidung ist nicht der Kamin, sondern ein stark vereinfachter Brenner mit einer speziellen Flammscheibe beim "Eimer".


    Grüße


    Hans-Werner

  • Ich danke euch auf jeden Fall.
    Hatte ja wie gesagt ihn zum wieder herrichten gekauft. Hatte ihn am Montag zerlegt um die ganzen verrosteten Sachen wieder schön zu machen. Die emaille am Turm und oben wo der Topf drauf gehört würde ich als gut bezeichnen vom Zustand.
    Leider kann man vom Unterteil das nicht sagen. Der Tank ist hinüber. Wäre jetzt eher als gieskanne zu gebrauchen. Falls jemand vielleicht einen Tank hat könnte man ja ins Geschäft kommen. Falls sich da nichts tut werde ich demjenigen der die Teile als Ersatzteile braucht gern geben. Zum weg schmeißen wäre es zu schade. Also wenn jemand was hat oder es brauch kann gerne Bescheid geben.


    Mfg

    Laserschweißen, WIG Schweißen, Glas- und Sandstrahlen, Tank Versiegelung, Hart- und Weich Löten bin Ich euer Mann und stehe mit Rat und Tat zur Seite