• Jetzt möchte ich auch mal meine neueste Errungenschaft vorstellen. :bounce:


    Habe vor kurzer Zeit in der Bucht eine Auktion gesehen mit folgendem Text:


    Zitat

    SCHÖNE ALTE PETROLEUMLAMPE ca.:50cm; IM ALTERSBEDINGTEN GUTERHALTENEN ZUSTAND;
    HAT LEIDER EINEN KLEINEN RISS IM GLAS; SEHT BILD; JENA GLAS AUCH IM GLAS GEMARKT;
    WURDE VERMUTLICH AUCH IN LEIPZIG PRODUZIERT; VERMUTLICH SCHIFFSLAMPE; WEISS ES ABER NICHT GENAU; SEHT SELBST


    Wußte da aber noch nicht, ob es eine HASAG oder doch "nur" eine MEWA ist.
    Also ließ ich mich überraschen.
    Meiner :frau: erzählte ich erstmal nichts. Dachte mir, da wird'se zicken :fechten:


    Na ja, bekam den Zuschlag und 3 Tage später kam der Postmann oder war's ne -frau? Egal...


    Also hab ich den Karton aufgerissen, wie ein Westpaket.
    War super verpackt, so daß nichts beschädigt war. :respekt:


    Habe mich gleich ran gemacht und erstmal die Lampe komplett zerlegt.
    Erstaunlicherweise war die Lampe in einem mehr als gut erhaltenen Zustand.
    Ein kleiner Rostfleck im Tank, mattes Traggestell, matte Chromteile.
    Der Chrom wurde geputzt und erstrahlt wieder im neuen Glanz.
    Die Emaillehaube war makellos.
    Die Farbe außen am Tank ist auch gut, der Stempel mit dem MEWA-Logo ist sehr gut erhalten.
    Sogar der originale Stahlbrenner mit Sieb und die Vorwärmschale sind in TOP Zustand.
    Mußte nur noch den Einsatz vom Pumpenfußventil erneuern (paßt ja von der Petromax)


    Hab dann gleich noch ein Glas aus'm Shop bestellt (neben anderen Teilen für die PXen).
    Am nächsten Tag hab ich alles wieder zusammen gebaut und Druckprobe gemacht. Alles dicht :applaudit: bis auf die Vergaserdüse.
    Ihr wißt ja, ohne Vergaserfußventil pfeift die Luft oben raus.


    500er Socken ran, Benzin rein, Spiritus in die Vorheizschale.


    Nochmal Daumendrücken und Zigarre angesteckt....
    Handrad nach unten und Spiritus angezündet.
    Sah ja schon mal klasse aus.
    Nachdem der Spiritus so etwa 20 sek. gebrannt hatte, gab ich Druck drauf.
    Erst einen , dann einen zweiten und dritten Pumpenhub.
    Da sprang sie mit einem leisen Plopp an :wiegeil: :applaudit:
    Ich machte dann noch drei Pumpenhübe und sie leuchtete in einem schönen gleißenden, gelbweißen Licht.
    Vor allem schön leise (nicht zu vergleichen, mit meinen PXen).


    Ich denke, NEIN, ich bin überzeugt, ich werde viiiiieeel Freude an meiner MEWA haben!!
    Haben dann am Freitag schön gegrillt mit anschließender Glühweinparty. :trink: :hicks: :trink:
    Meine PXen waren natürlich auch dabei... (leider gib's davon keine Bilder :po:)


    01.jpg02.jpg
    07a.jpg
    09a.jpg

  • Hallo Ernst,


    zuerst nur gemotzt, aber als es am Freitag kühl und dunkel war
    siehe da, findet 'se es auf einmal ganz klasse.
    "...ist ja schön warm."
    Versteh' einer die Frauen :explode:
    Sie kann sich mit meinen Hobbys nicht so richtig anfreunden, ob mit angeln oder die Lampen und Kocher, etc. :zwille:


    fg Andreas

    Baldur sei mit Euch
    Baldur = germanischer Gott des Lichtes und des Frühlings (einer der sieben Asen)

    Einmal editiert, zuletzt von gensch_man ()

  • Genauso simpel wie Du das beschrieben hast, laufen meine 2 auch. Allerdings verwende ich Petro statt Benzin, und das ohne jegliche Veränderung. Ich benutze lediglich einen etwas größeren Socken (Coleman Goldtop 1111).
    Die laufen so perfekt, daß sie manchmal schon fast langweilig sind. Fast wie Licht aus der Steckdose. :done:


    Gruß
    bazooka

  • Zitat

    Original von bazooka
    Genauso simpel wie Du das beschrieben hast, laufen meine 2 auch. Allerdings verwende ich Petro statt Benzin, und das ohne jegliche Veränderung. Ich benutze lediglich einen etwas größeren Socken (Coleman Goldtop 1111).
    Die laufen so perfekt, daß sie manchmal schon fast langweilig sind. Fast wie Licht aus der Steckdose. :done:


    Gruß
    bazooka


    Hallo bazooka,


    woher beziehst Du die Coleman-Socken?
    Und um wieviel größer sind die als die 500er?


    fg Andreas

    Baldur sei mit Euch
    Baldur = germanischer Gott des Lichtes und des Frühlings (einer der sieben Asen)

  • Hallo gensch man,


    Die Socken habe ich mal in einem größeren Posten bei e*** geschnappt (leider nicht so viele das ich welche abgeben könnte), sie sind sackförmig und in etwa doppelt so lang wie die 500èr Socken aus dem shop.
    Es lief auch mal eine Abstimmung ob die Sockenform nicht mal in den shop aufgenommen werden sollte. Ist aber bis jetzt leider nichts draus geworden.


    Gruß
    bazooka

  • Moin Andreas gensch_man,
    :respekt: sieht wirklich klasse aus. Ich habe auch noch eine auf der Werkbank und mit Deinem Bericht hast Du die meisten meiner Fragen bereits beantwortet.


    Zitat

    Original von gensch_man
    ..... Am nächsten Tag hab ich alles wieder zusammen gebaut und Druckprobe gemacht. Alles dicht :applaudit: bis auf die Vergaserdüse.
    Ihr wißt ja, ohne Vergaserfußventil pfeift die Luft oben raus. .....


    passt Da auch das Px-Fußventil ?(


    fröhliches Leuchten
    Jürgen

    "Die Zukunft sollte man nicht vorhersehen wollen, sondern möglich machen"
    Antoine de Saint-Exupéry (1900-1944)

  • Zitat

    Original von Jürgen
    Moin Andreas gensch_man,
    :respekt: sieht wirklich klasse aus. Ich habe auch noch eine auf der Werkbank und mit Deinem Bericht hast Du die meisten meiner Fragen bereits beantwortet.


    passt Da auch das Px-Fußventil ?(


    Hallo Jürgen,


    würde sicherlich passen, wenn Du es anlötest :naughty:


    ABER: Konstruktionsbedingt funktioniert es nicht, da es für die MEWA oder HASAG, etc kein durchgehendes Vergasergestänge gibt.
    Das Gestänge mit aufgeschraubter Nadel dient nur der Düsenreinigung.


    fg Andreas

    Baldur sei mit Euch
    Baldur = germanischer Gott des Lichtes und des Frühlings (einer der sieben Asen)

  • Zitat

    Original von gensch_man


    Schönes leises rauschen...


    Und mein Frauchen freut sich doch!! :knuddel:



    Das isses, was unser Hobby ausmacht! :stark:

    [EMAIL= ] [/EMAIL]
    Gruß Bernd


    genügend Glühsocken...


    :rauch:
    ...und immer zwei fingerbreit Petro im Tank :done:

  • Zitat

    Original von Rolf
    Mensch Jürgen, :besserwisser:
    die MEVA hat doch einen Knickvergaser.
    Pass doch mal ein bisschen auf!! :frau:
    Gruß Rolf :done:


    Asche auf mein Haupt :hail: gelobe Besserung


    fröhliches Leuchten
    Jürgen

    "Die Zukunft sollte man nicht vorhersehen wollen, sondern möglich machen"
    Antoine de Saint-Exupéry (1900-1944)

  • Zitat

    Original von bazooka
    ...Allerdings verwende ich Petro statt Benzin, und das ohne jegliche Veränderung. ...
    Gruß
    bazooka


    Hallo Bazooka,


    Ich habe gestern mal Petroleum verwendet und bin vom Ergebnis sehr enttäuscht.
    Die Helligkeit lag von Anfang an deutlich unter der von Benzinbetrieb.
    Nach etwa 1/2 Std. sank diese noch weiter und es glühten Mischrohr und Stahlbrenner,
    dabei lief auch noch das Chrom an und ich stehe nicht auf Regenbogenfarben.
    Der Socken begann auch zu verrußen.
    Und um den Socken bildete sich in der oberen Hälfte eine Flammenkorona.
    Es half auch nichts, den Druck weiter zu erhöhen.


    Habe dann die Lampe aus gemacht und wieder mit Benzin befüllt.
    Nachdem der Socken rußfrei war, strahlte sie wieder in ihrem alten Glanz. :applaudit:


    fg Andreas

    Baldur sei mit Euch
    Baldur = germanischer Gott des Lichtes und des Frühlings (einer der sieben Asen)

    Einmal editiert, zuletzt von gensch_man ()

  • Hallo Andreas,
    da habe ich mit meinen Mewa`s wohl mehr Glück, laufen beide super mit Petro! Das was Du beschrieben hast habe ich letztens in etwas abgeschwächter Form mit meiner Hasag 551L erlebt. Nach ca.2Stunden Betrieb fängt der Socken an zu verrußen.Werde jetzt meine Benzinvergaser auch mal alle, ausser die Mewa`s, mit Benzin testen.
    Aber wie man sieht reagieren nicht alle Lampen, obwohl gleichen Typ`s, gleich. So habe ich hier auch schon gelesen das manche Ihre Schweizer 250èr erfolgreich mit Petro verwenden, was bei mir überhaupt nicht klappen wollte. Hab jetzt die "Schweizer Garde" auf Spiritus laufen.


    Gruß
    bazooka

  • Hallo Andreas und bazooka,


    sowas passiert mit einer nicht mehr ganz astreinen Düse, dann wird das Gemisch mit Petroleum zu fett, es bildet sich ein Flammenkranz, die Helligkeit ist unzureichend.....usw.


    Mit solch einer Düse ist jede Starklichtlampe noch sehr gut mit Benzin zu betreiben, da das Luft-Brennstoffverhältniss sich damit in den optimalen Bereich von Benzin verschiebt.


    Ich persönlich versuche aber, durch herrichten der alten Düse oder Einsatz einer neuen, die einwandfreie Funktion mit Petroleum wieder hinzubekommen.


    Gruß,


    Matthias

  • [...]Ich persönlich versuche aber, durch herrichten der alten Düse oder Einsatz einer neuen, die [...]


    Was für Düsen verwendest Du denn? Ich habe bei meiner HASAG 351 L schon die Düsennadel ausgeschraubt um die Düse zu schonen...(könnte eigentlich auch auf das Handrad verzichten, aber ich will ja nicht übertreiben).


    Hat jemand Erfahrungen mit der Kompatibilität der Düsen MEWA/HASAG/HASAG (Schweiz)???


    In den übrigen Threads ist mir ein wenig zu viel "könnte", "müßte" und "sollte" enthalten; Gibt es hierzu verbindliche Erfahrungen???


    Grüße aus Norddeutschland!


    Stephan

  • Zitat

    Original von Hosnmosn
    ...
    Hat jemand Erfahrungen mit der Kompatibilität der Düsen MEWA/HASAG/HASAG (Schweiz)???
    ...


    Stephan


    Hallo Stephan,


    beim Bekannten von mir passen die Teile einer HASAG 551 nicht unbedingt an seine vermeintliche MEWA (hat einen grün lackierten Stahltank).
    Die im Übrigen auch noch von meiner MEWA abweicht.
    Lediglich die Nadeln passen.
    Das Gewinde der Düsen ist kleiner und passt demensprechend nicht in das Vergaseroberteil.
    Exenter, Handrad, etc. passen ebenfalls nicht.


    fg Andreas

    Baldur sei mit Euch
    Baldur = germanischer Gott des Lichtes und des Frühlings (einer der sieben Asen)