• Sieht zumindest sehr inovativ aus und scheint nach dem Hobo-Prinzip zu funktioneren. Standsicher dürfte er jedenfalls sein. Wie sich die "Mechanik" im häufigen Betrieb und bei den hohen Temperaturen schlägt, wäre auch sehr
    interessant. Ist schon ein Preis B-kannt?

  • im braunen shop gibt's was ähnliches


    der hier sieht wie selbstgebaut aus


    würde mich mal interessieren wie er nach dem ersten gebrauch aussieht

  • Mit dem Ft3 samt Inhalt dürfte das Teile zumindest im Bereich der ausklappbaren Beine und deren Arretierung schnell an seine Grenzen kommen. Irgendwann wird es ja irgendwo Testberichte geben :user: . Der Preis :juggle: allerdings ist schon sehr sportlich. Das Konkurenzprodukt von der Hytte ist vielleicht nicht ganz so stylisch, würde mir aber von der Verarbeitung, Robustheit und dem Preis eher zusagen.

    Edited once, last by Old Firehand ().

  • heftiger preis 8o


    da ist das im braunen shop dagegen billg

  • Hallo Peter,


    da kann ich Dich beruhigen. Die Beine vom Atago halten eine enorme Last aus. 20 KG und mehr sind kein Problem.


    Der Atago ist so konstruiert dass der äußere Ring auch im Betrieb kaum warm wird.

  • Hallo Peter,


    da kann ich Dich beruhigen. Die Beine vom Atago halten eine enorme Last aus. 20 KG und mehr sind kein Problem.


    Der Atago ist so konstruiert dass der äußere Ring auch im Betrieb kaum warm wird.

    Auch wenn ich nicht der Peter bin, ist dies doch schonmal eine Ansage. :done:

  • und ein Branding vorm Einschecken kann man auch nicht ausschießen...

    Dafür gibt es dann irgendwann als Sonder-Zubehör hitzefeste Grillhandschuhe von Pelam.
    Obwohl so Grillhandschuhe mit´m PX-Logo hätten auch was...Mit dem Zaunpfahl wink..

  • und wann geht das mit campingausrüstung los ? zelt,schlafsack usw ? oder eine petro betriebene bier kühlbox ? :prost:

    Frauen haben ihre Tage, Px Besitzer Mischrohrglühen ! :D


    Sacrilegia minuta puniuntur, magna in triumphis feruntur.

  • Das ist doch wohl für nen PXer Ehrensache,
    dass man nen Petroleumkühlschrank hat,
    sonst wird das Bier doch warm :-)


    Eugen j.keusen

    es grüßt freundlichst Euer Mod


    Eugen J.Keusen


    KEUSEN@KEUSEN.DE Das Leben ist zu kurz um sich zu ärgern, genieße jeden Tag.

  • Moin,


    Kai somit bist Du ja prädestiniert das Versuchskaninchen zu spielen... :thumbsup:


    MfG Carsten

  • Vorallem, weil ich bislang jedes Pelam-Produkt, welches ich neu bekommen hat wenigstens 1x zurück gehen lassen hab, weil immer irgendetwas nicht i.O. war. PuBoVentil defekt, Tragegestell gerissen, Tragegestell nicht richtig verchromt, im ft6 innen einen tiefen Cut, usw. Ich bin halt prädestiniert dafür.


    Und ja, ich würde mich aus diesem Grund bewusst als Versuchskaninchen zur Verfügung stellen.



    Gruß
    Kai

  • Wie versprochen ein kurzer Bericht zum Petromax Atago den ich auf der Fachmesse Outdoor 2013 begutachten konnte.
    Am Petromaxstand wurde ich vom Team aus Magedburg empfangen und erstmal mit einem Getränk versorgt, absolut notwendig bei den Temperaturen am Bodensee.
    Jonas Taureck ist die Begeisterung für den in Deutschland hergestellten Atago anzumerken, wenn er ihn erklärt und vorführt. Komplett aus Edelstahl macht er auch optisch was her, die Verarbeitung ist gut, wenn ein paar scharfe Ecken noch abgerundet gehören. Ich gehe davon aus, dass das später der Fall sein wird.
    Der Grill, wie ich ihn mal nenne, ist zusammenfaltbar, so dass er ein akzeptables Packmass im Kofferaum bekommt. Er ist nicht klein, aber auch nicht gross und trifft so genau in die Lücke zwischen Minigrills und z.B. grösseren Kugelgrills.
    Dabei sieht er einfach sehr gut aus.
    Ein Ruck am Handgriff und der Atago klappt seine Beine aus und begibt sich teleskopartig in Arbeitsposition.
    Genauso einfach ist er auch wieder zusammenklappbar.
    Mit nur wenigen Eierkohlen wird er sehr heiss und kann zum Grillen oder für die Petromax Feuertöpfe (insb. ft6) genutzt werden. Aussen bleibt der Atago im unteren Bereich handwarm.
    Die Luftzufuhr und somit auch die Tempteratur kann über einen aussenliegenden klappbaren Hebel reguliert werden.
    Das Fleisch war jedenfalls sehr schmackhaft ;)
    Bestellbar ist der Atago ab sofort.