Schwierigkeiten auf dem Weg zur Inbetriebnahme einer Vulcano 423 Lötlampe (Loder-LöLa)

  • Hi,
    diese Vulcano 423 Lötlampe hatte ich in die Finger bekommen. Keine Angabe über Funktionsfähigkeit.
    Also Pumpe ausgebaut und zerlegt. Die Pappdichtung zum Tank war nur noch in verharzten Reststücken vorhanden. Das Pumpenleder leicht eingekerbt, aber noch weich. Das Pumpbodenventil arbeitete noch. Aber war es dicht?
    Den Tankdeckel mit Überdruckventil zerlegt. Die Gummidichtungen waren noch elastisch aber einseitig verformt. Also umgedreht und wieder eingesetzt.
    Die Düse sah noch ok aus. Im Handgriff war noch eine Düsennadel mit Prägung "031" (0,31 mm?). Die Nadel paßte zur Düse.
    Düse ausgeschraubt und dahinter gereinigt.
    Alle Messingteile grob gereinigt (teils mit Zitronensäure) und den Tank aufpoliert.
    Den Pumpenschacht wieder eingeschraubt. Dabei aus gewachstem Kabelgarn einige Lagen um das obere Gewindeende (am Sechskant) gewickelt. Als Dichtung. Funktioniert super. Auch bei mehrmaligem Ein-/Ausschrauben.
    In die Tankabdeckung habe ich ein 2,5mm Loch gebohrt. Da paßt der Rüssel der WD40 Sprydose durch. Leder geölt.
    Tankdichtheitsprüfung. Druck wird aufgebaut. Tankdeckel ist dicht, Überdruckventil ist dicht, Regelventil ist dicht und funktionstüchtig, Tank ist dicht. Nur leider das PoBuVe nicht. Der Pumpenstößel kommt langsam rausgefahren, wenn Druck im Tank ist.
    Pumpe ausgebaut. Dichtung gewendet, Messingstößelkante poliert, eingebaut, immer noch undicht. Neue Pumpbodenventildichtung aus 1mm Viton ausgestanzt (12mm außen, 2mm innen). Das Original war 2mm dick. 1mm tat's aber auch (und da ich kein 2mm Viton habe...).
    Alles wieder eingebaut. Druck aufgebaut. Dicht!
    Jetzt 1.Test. Tank fast voll mit Waschbenzin. Draußen !!!
    Nach Petromaxmanier den Tank aufgepumpt (was ein Fehler ist, wie ich jetzt weiß). Eine randvolle Schale Spiritus vorgeheizt (3min). Ventil auf. Eine gelbe, rotzende Flammenlanze von 20-100cm !! Potzteufel !! Die Flamme bricht zusammen. Mehr Druck? Ich pumpe. Kleinere Flamme. Druck Ablassen ist jetzt nicht gut. Plan B, die Düsennadel. Yep, Düse verstopft, wieder freigeporkelt. Lange, sprotzende Flammenlanze, die wieder kleiner wird. Das Spiel wiederholt sich einige Male. (an der lodernden LöLa) :-)
    Ich gebe entnervt auf und beschließe, mir erstmal eine Bedienungsanleitung zur Vulcano zu besorgen.
    Schraube nochmals die Düse raus und entferne den Schmodder dahinter. Der Druck hat wohl einigen Dreck von weiter unten hochgedrückt.


    Neuer Tag. Betriebsanleitung ergoogled und studiert.
    Nächster Versuch nun mit drucklosem Start (ala PX Sanftstart). Eine randvolle Schale Spiritus vorgeheizt, bei geöffnetem Regelventil.
    Gegen Ende des Spiritus langsam mehrere Pumpenhübe. Die LöLa kommt in Fahrt, mit einer 20 cm blauen und gelben Flamme. Immer noch sprotzt die Flamme. Auch mal zur Seite raus. Mehr Druck? Hilft nicht. Düse Nadeln hilft. Dasselbe Spiel wie gestern Abend. Immer wieder reinigen, wenn die Flamme kleiner wird, sprotzt oder zur Seite ausbricht.
    Endlich, nach x-mal nadeln: eine super, blaue, röhrende, ca. 30cm lange Flamme. Die LöLa holt sich langsam eine rote Nase.
    Ich spiele mit dem Regelventil. Das löst nochmal Dreck. Wieder nadeln.
    Danach lasse ich sie 10min bei voller Leistung durchlaufen. Hurra ! Meine erste Benzin LöLa ist wiederbelebt.
    Dank auch an Erwin und die Anderen aus der Halle Schneider. Es hat geholfen.
    Gruß
    willi


    Bilder vom Erst und Zweitbetrieb habe ich nicht. Da war ich zu nervös, um cool zum Fotoknips zu greifen.
    Aber diese habe ich:

    Demut tät' uns allen gut.

  • Hallo Willi.
    Sehr interessant und unterhaltsam geschrieben und toller Erfolg! :D
    Schön dass sie jetzt funktioniert! Die Blumen stehen aber nicht mir zu sondern Karly (der von Kiki und Karly). Er hatte meine baugleiche LöLa nach div. Arbeiten zum Laufen gebracht und ich habe nur gut zugesehen und zugehört. :]
    Danke nochmal, Karly und viel Spaß mit deiner LöLa, Willi! :applaudit:

    Gut goahn ut Westfoalen.
    Erwin, de' ColeMan :rauch:
    Meine Homepage
    Für die Collectors Map gibt es einen eigenen button in der Navigation.

  • Hallo Willi, das war spannend.
    :applaudit:
    Du hast gut improvisiert, prob~, auch kurz resign~,
    dann sinnvollerweise paus~, studiert, ausprob~,
    und über den Erfolg triumpf~ weil repar~.
    Dein Weg zur Inbetriebnahme einer unbekannten LöLa
    ist ein Anderer als der Unsere über die Komplettzerlegung.
    Da bekanntermaßen manchmal auch der Weg das Ziel ist
    und in Deinem Fall ein 'happy end' seht, freuen wir uns mit Dir
    und gratulieren Dir zu Deinem ersten LöLa Projekt.
    Die Vulcano 423 ähnelt der Enders 9009 3/8 sehr.
    :welcome:

    Freundliche Grüße aus Bad Münstereifel
    Kiki und Karly
    __________________________________________
    Wo dran denkst brauchst nicht dran fühlen.