Sie sind nicht angemeldet.

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 809.

Kontrollzentrum

Statistik

  • Mitglieder: 5988
  • Themen: 20310
  • Beiträge: 262627 (ø 51,93/Tag)
  • Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: aokorn

Geburtstage

gutsherr (54)

hsjan (56)

Paul Tonkes (50)

connykott (67)

Alois (55)

theo-Nimwegen (52)

Pulsnitzer (59)

Dieter Zander (65)

leon1999 (19)

Sonntag, 17. Dezember 2017, 15:01

Forenbeitrag von: »HWJ«

Unterscheidung blau- und gelbbrenner...

Hallo Marcus, mir liegen verwertbare Preisunterlagen nur aus 1912 vor. Da kostete die billigste Version des Gelbbrenner 15 Mark. Der günstigste Blaubrenner war für 16,25 Mark zu haben. Schon ein gewisser Unterschied. Grüße Hans-Werner

Sonntag, 17. Dezember 2017, 09:55

Forenbeitrag von: »HWJ«

Unterscheidung blau- und gelbbrenner...

Moin Leo, leider ist es nicht so einfach, wie du es dir vorstellst - man hatte die freie Auswahl. Leider hat auch die Farbe des Ofens keine Aussagewert in Richtung Innenleben und war dem Geschmack des Käufers überlassen. Die Frage nach den verfügbaren Typen dürfte mit dem anliegenden Prospekt geklärt sein. Grüße Hans-Werner

Samstag, 25. November 2017, 14:47

Forenbeitrag von: »HWJ«

Frage zu einer Kerzenlaterne

Hallo Rolf, bei deinem Lämpchen handelt es sich um eine Zylinder-Lichtlaterne. Solche Laternen hatte jeder größere Anbieter im Programm. Die älteste, die ich in Katalogen gesehen habe, stammt von 1907. Ich füge ein Katalogbild von 1911 bei. Grüße Hans-Werner

Dienstag, 10. Oktober 2017, 20:36

Forenbeitrag von: »HWJ«

GLUTOS Petroleumofen

Hallo ihr, hier muss ich kurz einhaken bevor sich eine falsche Information verbreitet. Mir liegt ein Kopie des geschäftlichen Lebenslaufs von Ludwig van Bernum (d.Ä.) vor. Darin berichtet er, dass Frowo für den VEB Wärmegerätewerk Elsterberg den "Ölofen" unter der Bezeichnung Glutos hergestellt hat. Eine Produktion des Ofens bei Elsterberg fand somit nie statt. Es gibt zwei Varianten des Ofens. Erste Variante Produktion als Glutos und Frowo mit senkrechtem Kamin; zweite Variante als "Eimerofen"....

Donnerstag, 6. Juli 2017, 18:49

Forenbeitrag von: »HWJ«

Frowo 420 und 105

Hallo Mikolaj, deine beiden neuen Lampen stammen aus der Nachkriegszeit. Die Frowo 420 stammt aus der letzten Baureihe vor der Produktionseinstellung in den 1980er Jahren. Die Frowo 105 wurde wahrscheinlich in den 1960er Jahren gebaut. Interessant ist der seltene Verriegelungshebel, dessen Sinnhaftigkeit ich bis heute nicht verstanden habe. Viele Grüße Hans-Werner

Mittwoch, 5. Juli 2017, 20:39

Forenbeitrag von: »HWJ«

FROWO 770 aus der Bucht geangelt, aber...?

Hallo Christophe, ich habe in meinem Bestand eine solche Lampe, die durch einen Anhänger auf den 19.12.1953 datiert ist. Ich denke, damit ist deine Frage nach dem Alter beantwortet. Bisher sind mir keine Lampen mit diesem Heber untergekommen, die eine "DP"-Markung haben. Ich vermute, dass im Verfahren der Patentanmeldung etwas schief ging. Grüße Hans-Werner

Sonntag, 19. Februar 2017, 09:28

Forenbeitrag von: »HWJ«

Frowo Nr. R L 770 Rücklichtlampe

Hallo Poe, wie so oft bei Frowo, kann ich mit einem klaren "Jein" abtworten. Es gab folgende Versionen in den 770 und 870-Gehäusen: Frowo 770 mit modifizierten Glasheber und fehlender Zugöse Frowo 770 mit modifizierten Glasheber und vorhandener Zugöse Frowo 770 mit normalem Glasheber und vorhandener Zugöse Frowo 770 ohne Glasheber und vorhandener Zugöse Frowo 50 mit modifizierten Glasheber und fehlender Zugöse Frowo 50 mit modifizierten Glasheber und vorhandener Zugöse Frowo 50 mit normalem Glas...

Sonntag, 19. Februar 2017, 09:17

Forenbeitrag von: »HWJ«

Frowo Nr. RL/870 Rücklichtlampe lackiert "Warndreieck"

Hallo Julian, zu deinen Fragen: Im Prospekt werden Lampe und Gehäuse als Einheit gezeigt. Ich gehe deshalb davon aus, dass der Preis sich auf Lampe und "Kasten" bezieht.Ja, es gab auch diese Version mit den ausklappbaren Füßen. Der gezeigte Halte ist nicht original, sondern wurde später angebracht. Grüße Hans-Werner

Freitag, 17. Februar 2017, 21:17

Forenbeitrag von: »HWJ«

Frowo Nr. R L 770 Rücklichtlampe

Hallo Julian, leider liegt mir nur ein Prospekt vor, in den die Frowo 770-Varianten abgebildet sind. Auf den Bildern ist kein Glasheber erkennbar. Dies bedeutet allerdings nicht, dass nicht auch andere Laternen mit dem Warnblock ausgeliefert wurden. Ich kann jetzt nur vermuten, dass die mit Frowo 770 gemarkte Variante der Frowo 50 mit modifiziertem Glasheber ursprünglich für die Warnblocks vorgesehen waren. Die anderen Varianten kamen wahrscheinlich später dazu. Also nichts genaues bekannt, da U...

Freitag, 17. Februar 2017, 19:31

Forenbeitrag von: »HWJ«

Frowo Nr. R L 770 Rücklichtlampe

Guten Abend, da muss ich etwas berichtigen bzw. ergänzen. Es passen sowohl die Frowo 50 als auch die 770. Man kann mit einer Nachkriegs-50 nichts falsch machen. Alle Varianten wurden verwendet. Grüße Hans-Werner

Dienstag, 14. Februar 2017, 18:22

Forenbeitrag von: »HWJ«

Feuerhand Atom 75 Gläser, Infos

Hallo ihr, ich kann vor allen Dingen hier mit einer Warnung aufwarten. Gläser der Frowo 45 bekommt man zwar gerade so in eine Feuerhand 75 hinein, aber nur mit sehr viel Mühe und Seife wieder raus. Das Frowo-Glas ist gerade so viel größer, dass es Stress macht, wenn man es gerne wieder ausbauen möchte. Bisher habe ich in einer Frowo 45 noch kein Glas mit der Markung "Cristal Patent" gefunden. Entweder sind die Gläser ungemarkt oder sie haben die Markung "Frowo Hartglas" oder nur "Hartglas". An S...

Samstag, 4. Februar 2017, 14:03

Forenbeitrag von: »HWJ«

Spiritusglühlicht will nicht so richtig

Hallo Forum, um die Diskussion zu vereinfachen, stelle ich einfach hier nochmal die Katalogbilder der unter der Marke Turm vertriebenen Spiritusglühlichter ein. Leider ist die Qualität nicht besonders gut. Grüße Hans-Werner

Donnerstag, 26. Januar 2017, 20:03

Forenbeitrag von: »HWJ«

Meine spontanen Neuzugänge, hilfe beim Datieren!

Hallo, bei der kleinen Blauen kann ich Frowo als Hersteller mit ziemlicher Sicherheit ausschließen. Da passt der Brenner nicht. Ich würde sie ab den 1970ern bis heute und in Asien verorten. Grüße Hans-Werner

Sonntag, 22. Januar 2017, 14:32

Forenbeitrag von: »HWJ«

Öllampe in Form eines Kerzenleuchters

Hallo Chris, du hast eine Benzin-Kerze in deinem Besitz. Ich bin nicht sicher, ob sie mit Petroleum sauber funktionieren würde. Mehr kann ich dir aber auch nicht dazu sagen. Ich füge als Beleg für meine Aussage noch ein Ausschnitt aus einem Bing-Katalog von 1913 bei. Grüße Hans-Werner

Montag, 9. Januar 2017, 17:06

Forenbeitrag von: »HWJ«

Frowo No. 55

Hallo Patrick, das ist interessant! Ich habe jetzt noch meine dritte dieser Art herausgekramt und auch dort ist der 3'''-Brenner ohne Sieb eingebaut. Ich will nicht ausschließen, dass es zwei Varianten gab. Eine mit 3''' und eine mit 5''' Brenner. Wir haben dann jeweils eine Sorte gefunden... Grüße Hans-Werner

Sonntag, 8. Januar 2017, 10:05

Forenbeitrag von: »HWJ«

Frowo No. 55

Hallo Patrick, beide Brenner gehören original nicht in die "Schreibschrift"-55. Dort ist ein 3''' Brenner eingebaut, der keine Siebscheibe hat. Der rechte Brenner sollte aber auch passen. Ein 5''' Docht gehört auf jeden Fall in die neueren 55. Die frühen Frowo 55 hatten offiziell einen 4,5''' Docht! Ob es dieses Dochtmaß jemals zu kaufen gab, ist fraglich. Grüße Hans-Werner

Donnerstag, 29. Dezember 2016, 20:22

Forenbeitrag von: »HWJ«

Frowo FE42 - Keine Infos?

Hallo Patrick und ihr anderen, jetzt habe ich auch Zeit, mich in die Diskussion einzuschalten. Danke dir Patrick, dass du diese interessante Laterne hier vorstellst! Sie gehört mit Sicherheit in die Ahnenreihe der Frowo 660 und dürfte ein früher Vertreter dieser Art sein, da sie noch Gasmaskenfilter und keine Laternenteile verwendet. Der Windreflektor zwischen Tank und Oberteil ist sehr interessant. Bisher kannte ich ihn nur von einer schlechten ebay-Aufnahme. Auf dem Filter ist nur der Eindruck...

Sonntag, 27. November 2016, 11:37

Forenbeitrag von: »HWJ«

Frowo 500

Hallo Rene, du hast eine Frowo 500 aus der Zeit von Mitte der 1930er bis zum Produktionsende gefunden. Eine Frowo 500 aus der Nachkriegszeit ist bisher noch nicht aufgetaucht. Offensichtlich wurde nur die Frowo 520 weitergebaut. Viele Grüße Hans-Werner

Sonntag, 20. November 2016, 17:13

Forenbeitrag von: »HWJ«

Frowo 420

Mist - noch eine Frowo mehr, die ich noch haben muss! Hallo Uta, Glückwunsch zu deinem Fund! Diese Variante ist neu für mich! Direkt nach dem Krieg gab es sie schon einmal. Dass sie in den 1980zigern wieder in dieser Form aufgelegt wurde, war mir bisher unbekannt. Grüße Hans-Werner

Donnerstag, 17. November 2016, 18:39

Forenbeitrag von: »HWJ«

Frowo 420

Hallo Uta, eine schöne Sammlung habt ihr da schon zusammen. Leider kann ich dir nicht sagen, wieviele Versionen von der 420 insgesamt gebaut wurden. Gerade in den ersten 10 Jahren nach dem WKII gab es die seltsamsten Zusammenstellungen. Wenn du dir überlegst, dass die 420 mehr als 60 Jahre lang gebaut wurde, sind Unterschiede in der Bauform ganz normal. Auch heute würde niemand ein Produkt über einen solchen Zeitraum unverändert lassen. Du kannst auf jeden Fall noch weiter suchen... Grüße Hans-W...