Sie sind nicht angemeldet.

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 160.

Kontrollzentrum

Statistik

  • Mitglieder: 5987
  • Themen: 20310
  • Beiträge: 262598 (ø 51,94/Tag)
  • Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: scarab

Geburtstage

Jens (49)

Bergmann (36)

powerlaser (58)

Rapid (65)

Dürr Harald (63)

Jochen (34)

petroleumkurt (53)

jan_erik (36)

KY Peter (63)

JBANP (49)

Klaus Wunderle (60)

Don-V (54)

Petrofreak (35)

Nebelreicher (41)

Volker1964 (54)

Tammes69 (49)

Montag, 1. Mai 2017, 20:29

Forenbeitrag von: »Wino«

Petromax 826 bestimmung Baujahr

Hallo Unbekannter, herzlich wilkommen im Forum. Diese Frage wurde schon sehr oft gestellt. Über die Suchfunktion im Forum oder auch mit Google könntest Du Dir dies sehr einfach selbst beantworten. Die 6-stelligen Nummern lassen sich bisher leider nicht entschlüsseln. Gruß, Götz

Montag, 13. März 2017, 21:06

Forenbeitrag von: »Wino«

In Ungarn aufgetaucht...

Also ich finde, dass der Zustand genau richtig ist. Dichtungen tauschen und polieren ist doch langweilig. Viele Grüße Götz

Samstag, 11. März 2017, 14:25

Forenbeitrag von: »Wino«

Feuerhand 276 Hurricane lantern

Looking very good indeed!

Mittwoch, 8. März 2017, 21:15

Forenbeitrag von: »Wino«

Weber Monopol

Gefällt mir sehr gut. Top! Gruß Götz

Montag, 27. Februar 2017, 19:58

Forenbeitrag von: »Wino«

Bestimmung Petromax 828 B

Hallo Chris, von wann ist denn das Patent für den Löffelrapid? Zum Handrad habe ich noch mal zwei Beispiele herausgesucht, die zeigen, dass dies kein wirklich gutes Kriterium für die Altersbestimmung ist: 1. 828 Drehrapid mit Pertinax- oder Papprad Petromax 828 Drehrapid 2. 827B Löffelrapid mit Pertinax- oder Papprad Petromax Wehrmachtskiste (-; Bei diesen Beispielen ist die Provinienz warscheinlich auch nicht genau zu klären, aber sie sind ein Anhaltspunkt. Ohne gute Primärquellen kann man bei ...

Montag, 27. Februar 2017, 07:46

Forenbeitrag von: »Wino«

Bestimmung Petromax 828 B

Also das Handrad scheint mir nicht ausschlaggebend zu sein. Bei CPL sind einige Kataloge und Werbeblätter verfügbar, auf denen Lampen mit Drehrapid und Pertinaxrad abgebildet sind. Ich habe leider noch keine Unterlagen gesehen, in dem eine Lampe mit Löffelrapid abgebildet ist. Gruß Götz

Sonntag, 26. Februar 2017, 19:23

Forenbeitrag von: »Wino«

Bestimmung Petromax 828 B

Könnte es nicht sein, dass sie aus November 1940 ist und original mit einem Löffelrapid ausgestattet war? Gruß Götz

Sonntag, 26. Februar 2017, 10:48

Forenbeitrag von: »Wino«

Bestimmung Petromax 828 B

Ja, eine tolle Lampe! Ist der Tank dicht? Gruß Götz

Sonntag, 26. Februar 2017, 02:00

Forenbeitrag von: »Wino«

Bestimmung Petromax 828 B

Grischa, bist Du dir mit dem Rapid sicher? Wann wurde denn auf Löffel umgestellt? Gruß Götz

Donnerstag, 23. Februar 2017, 17:58

Forenbeitrag von: »Wino«

Hängelampe Tilley IL 33

Respekt!

Donnerstag, 23. Februar 2017, 07:37

Forenbeitrag von: »Wino«

Hängelampe Tilley IL 33

Moin Lothar, super Sache - eine gelungene Rettungsaktion! Hast Du den Kamin nachgebaut? Und wie hast du die Löcher verschlossen? Viele Grüße Götz

Dienstag, 14. Februar 2017, 14:08

Forenbeitrag von: »Wino«

Original Sea Anchor Starklichtlampe 500 HK, Petroleumlampe 400 W

Moin Thomas, das bereits geschwächtes Material durch die chemische Keule weiter geschwächt wird glaube ich gerne. Die Wirkung der üblichen Mittel besteht ja darin, die Oberfläche des Metalls auf- oder abzulösen. Ich komme aber leider nicht immer um diese Methoden herum. Mir macht es besonders viel Spaß, richtig alte und heruntergekommene Lampen wieder zum Leben zu erwecken. Dabei stoße ich insbesondere bei der Reinigung von Tanks alter Lampen an Grenzen, die ich bisher nur mit starker Säure oder...

Dienstag, 14. Februar 2017, 12:04

Forenbeitrag von: »Wino«

Original Sea Anchor Starklichtlampe 500 HK, Petroleumlampe 400 W

Meint ihr wirklich, dass Spannungsrisse durch die chemische Keule hervorgerufen werden? So eine 523 hat doch schon NOS Spannungsrisse und bei so mancher 826, die ganz bestimmt noch nie überarbeitet wurde, ist das Tragegestell rissig. Gruß Götz

Montag, 13. Februar 2017, 12:07

Forenbeitrag von: »Wino«

Original Sea Anchor Starklichtlampe 500 HK, Petroleumlampe 400 W

Moin Thomas, Kult entsteht doch in der Regel durch Originalität und/oder Alter. Beides hat so eine Sea Anchor halt (noch) nicht. Vielleicht werden in 50 Jahren Deine Lampen ja so hoch gehandelt wie heute eine PX836. Gruß Götz

Mittwoch, 8. Februar 2017, 23:43

Forenbeitrag von: »Wino«

Meine zweite LöLä

Ok, nach Recherche im Forum ist es das Missler Baumuster K 4323 (1 Liter) von Wiktorin. Was das/3 hinter der Baumusternummer bedeutet, ist mir allerdings immer noch nicht klar. Den Brennerkopf lasse ich dann mal dran, aber den Pumpenschacht muss ich irgendwie raus bekommen, da ich sonst ja nicht an das PuBoVe rankomme. Gruß Götz

Mittwoch, 8. Februar 2017, 17:13

Forenbeitrag von: »Wino«

Meine zweite LöLä

Hallo zusammen, es scheint sich um das kleinere Modell zu handeln. Was bedeutet denn /3 und W ? Mit der Demontage komme ich gerade nicht weiter. Ich bekomme die Brennereinheit einfach nicht aus dem Tank geschraubt. Gibt es da einen besonderen Trick oder ist rohe Gewalt angesagt? Gruß Götz

Sonntag, 5. Februar 2017, 19:12

Forenbeitrag von: »Wino«

Meine zweite LöLä

Danke für die Infos. Der Griff ist leider leer. Bevor ich sie in Betrieb nehmen kann, werde ich sie aber wohl einmal gründlich sauber machen und entrosten müssen. Im Tank rieselt es etwas und nichts ist gängig.

Sonntag, 5. Februar 2017, 17:01

Forenbeitrag von: »Wino«

Meine zweite LöLä

Hallo zusammen, kann mir jemand sagen, um welches Modell es sich hier handelt? Ich hoffe die reicht um damit die Dopf Briketts anzufeuern. Gruß Götz

Samstag, 4. Februar 2017, 22:34

Forenbeitrag von: »Wino«

Day-Lite Rapidstutzen

Hallo Leute, Einlöten und dann rausschrauben ist wohl wirklich die einzige Möglichkeit. Ich hatte mir nur so gewünscht, dass irgendwie der originale Lack erhalten bleibt. Außerdem sind meine Lötungen bisher noch nicht so schön anzusehen. Hab mal gesehen, wie Holger einen Rapidstutzen mit einer mikromerterdünnen Lötnahnt in eine BW Maxe eingesetzt hat. Aber vor meinem geistigen Auge sehe ich nicht das, sondern einen total verbrutzelten Tank und eine fette Lotwurst. Viele Grüße Götz

Samstag, 4. Februar 2017, 13:56

Forenbeitrag von: »Wino«

Day-Lite Rapidstutzen

Jetzt haben wir den Salat. Nur einmal kurz feucht drüber gewischt und schon ist das Ding ganz ab. Es sie so aus, als ob sich Rost an der Lötnaht gebildet hätte. Gruß Götz