Sie sind nicht angemeldet.

Kontrollzentrum

Statistik

  • Mitglieder: 5961
  • Themen: 20233
  • Beiträge: 261728 (ø 52,1/Tag)
  • Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: winnie

Geburtstage

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Pelam Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

hollowmam01

Glühstrumpfanbinder

  • »hollowmam01« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6

Wohnort: Novesium

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 6. Dezember 2017, 23:23

Bundeswehr Kiste und meine Erste Peteomax

Hallo zusammen,
heute habe ich nach langem überlegen endlich eine Petromax HK500 von 1961
inkl. der passenden Bundeswehrkiste, ebenfalls von 1961 bekommen.
Bis auf die Pumpe läuft alles super. Diese pumpt öfters ins leere.
Muss ich mich mal einlesen, was ich dagegen machen kann.
Kann man das Manometer eigentlich irgendwie drehen?
Aktuell steht es auf dem Kopf.
So, jetzt habe ich aber noch eine Frage an die Experten hör.
In der Kiste, auf der linken Seite ist ein halbrunder Bügel.
Wozu dient dieser? Also gegenüber der kleinen „Tasche“ auf der rechten Seite.

Viele Grüße

Netzwerk

Jäger & Sammler

Beiträge: 278

Wohnort: Nordschwarzwald

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 6. Dezember 2017, 23:39

Bitte nutze vorab mal die Suchfunktion.
Die Antworten auf deine Fragen stehen alle schon zig mal im Forum drin.

Obwohl sich sicher gleich wieder Kollegen finden , die dann die34 ste oder 211te Antwort geben ....

:-)

hollowmam01

Glühstrumpfanbinder

  • »hollowmam01« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6

Wohnort: Novesium

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 7. Dezember 2017, 07:07

Guten Morgen,
ich hatte eigentlich auf einen netten Austausch hier gehofft.
Lebt ein Forum nicht von Fragen und Antworten?!
Zu dem Bügel in der Kiste habe ich leider im Forum, noch bei Google etwas gefunden.
Auch auf zahlreichen Bildern konnte ich leider nichts erkennen.
Es soll für einen geteilten Schirm sein, aber diesen finde ich nicht in Teilelisten, etc.
Ich hoffe trotzdem auf einen regen Austausch des 34ten, oder 211ten Users.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »hollowmam01« (7. Dezember 2017, 07:15)


Netzwerk

Jäger & Sammler

Beiträge: 278

Wohnort: Nordschwarzwald

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 7. Dezember 2017, 07:46

Guten Morgen,
die Antwort hast Du ja schon gefunden. Angeblich war ein geteilter Schirm vorgesehen, wurde jedoch nicht ausgeliefert. In meiner BW Zeit in den 70ern waren in den Lampenkisten nirgendwo Schirme drin, die Materialwarte hatten auch keine. Arg viel mehr Information dazu gibt es nicht.

5

Donnerstag, 7. Dezember 2017, 08:00

Hallo ..... ,

nimm mal eine neue Manometerdichtung. Vielleicht ist diese dicker und es passt dann mit dem Manometer.

Oder du nimmst 2 Dichtungen.


Gruß
Karsten
Wir wussten es. Die Amis wussten, dass wir es wussten. Aber wir taten immer so, als ob wir es nicht wüssten und die Amis taten immer so, als ob sie glaubten, dass wir es nicht wussten. Aber sie wussten, dass wir es wussten. Also wussten es alle. :po:

hollowmam01

Glühstrumpfanbinder

  • »hollowmam01« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6

Wohnort: Novesium

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 7. Dezember 2017, 08:35

Danke für den Tipp. Werde ich gleich direkt probieren mit den 2 Dichtungen.

7

Donnerstag, 7. Dezember 2017, 12:32

Wenn die Pumpe *ins Leere* Pumpt ist Nervig. Da ist das Pumpenleder Verschlissen/Verhärtet und muß erneuert werden,hatte meine auch. Einfach die Hülse Aufdrehen und den Pumpenhebel raus Ziehen. Am besten direkt den Leder Spreizer mit einbauen,da er Original nicht drinn ist,ist nicht Teuer und Pumpe Pumpt wieder,besser wie neu sogar. Meine BW Lampe ist von '59,die Kiste von '60.
Die bei der Lampe mitgelieferten Glühstrümpfe Schmeißt du am besten gleich weg,sind eh überlagert und zerreißen schon beim Abflammen(also Unbrauchbar). War zumindest bei meiner so. Die Spiritus Vorwärmschale habe ich bei meiner auch Nachgerüstet,damit kann man schonender Anwärmen.
Gruß
Mario L.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »TM68« (7. Dezember 2017, 12:39)


ABurger

::..Total Verblendeter..::

Beiträge: 4 761

Wohnort: Aschaffenburg

Beruf: | Aufpasser |

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 7. Dezember 2017, 13:02

Naja ... manches Forum lebt auch nur von gebetsmühlenartigen Wiederholungen ...

Da dürfte es verständlich sein, daß fast niemand mehr antworten mag, weil das ermüdend wirkt, immer die gleichen Fragen zu lesen, die sich sehr oft von selbst beantworten würden, wenn nur mal die Suchfunktion genutzt würde.
Was auch den unbändigen Vorteil in sich birgt, häufig mehrere Lösungsvorschläge zu finden.

Andere "Probleme" sind auch manchmal selbsterklärend oder gar keine, wenn man selbst mal zwei mal drüber nachdenkt.
Wie das mit dem "Manometer".

Auch das mit dem Pumpenleder ...
Das ist nämlich äußerst selten so verschlissen, daß man es austauschen muß.
Gehört nur mal in geeignetes Öl eingelegt bis es wieder weich ist, dann schön vorsichtig wieder in Form gebracht, z.B. mit techn. Vaseline gefettet und ab dafür.
Die erwähnte Spreizfeder hilft auch, aber ohne Lederpflege sinnfrei ...

Und bevor weitere Fragen zu Wartung und Pflege aufkommen, hier gleich mal der schon fast obligatorische Hinweis auf das Studium der Anleitung zur Grundüberholung einer Petromax 500 ...
Einfach mal anklicken, studieren und abarbeiten. Wer weiß, wann Deine Lampe/n das letzte Mal ordentlich gewartet wurden.
Und siehe da, auf einmal hast Du fast keine Frage/n mehr ...
Gruss aus dem "Bayerischen Nizza"
Rüdiger II.
___________________________________________________________________________________________
So ist das halt mit dem Licht: Mal brennt es und mal brennt es nicht ...
ALLE haben immer gesagt: DAS GEHT NICHT.
Dann kam EINER, der wußte nix davon und HAT'S einfach GEMACHT.

:thumbup:

9

Donnerstag, 7. Dezember 2017, 13:33

Moin zusammen,
bei mir ist ein Schirm in der Box.
Bei euch allen nicht?
Das wundert mich nun aber.

Transportbox HK 350/500 / Bw

Gruß
Thomas

hollowmam01

Glühstrumpfanbinder

  • »hollowmam01« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6

Wohnort: Novesium

  • Nachricht senden

10

Donnerstag, 7. Dezember 2017, 15:16

Vielen lieben Dank für Eure Antworten. Den Pumpenhebel habe ich mal rausgezogen. Danach war es recht schwierig
ihn wieder in das Rohr einzuführen.
Das mit der Kiste und denn Schirm ist ja spitze. Habe ich noch nirgendwo gesehen.
Besten Dank.
Habe gestern Abend die Lampe einmal getestet. Sie leuchtet richtig schön hell.
Danke für die Tipp mit den alten Glühstrümpfen. Dann besorgenden direkt neue.

hollowmam01

Glühstrumpfanbinder

  • »hollowmam01« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6

Wohnort: Novesium

  • Nachricht senden

11

Donnerstag, 7. Dezember 2017, 17:47

Oh man, ich habe die Lampe gestern Abend eine halbe Stunde brennen lassen. Dann den deuck abgelassen und das Handrad mit der Nase nach oben stehen lassen.
Als sie abgekühlt war, habe ich sie in die BW Kiste geräumt und in die Garage gestellt.
Eben dann das AaaHhhhh Erlebnis des 07.12. ein dicker Fleck Petroleum auf dem Boden.
Kiste auf und Lampe raus. Die ganze Lampe und die Kiste von innen nass mit Petroleum.
Hm. Dabei stand in der Anleitung, dass das Handrad oben stehen soll.
Ich schätze du h den Temperaturunteschied ist das unverbrannte Petroleum aus der Lampe geflossen.
Was empfiehlt Ihr denn? Handrad mit dr spitze nach oben, oder unten für die Aufbewahrung?

Viele Grüße
Daniel

Lodjur

00Y... mit der Lizenz zu löten

Beiträge: 1 697

Wohnort: Much

Beruf: war Biotechniker..jetzt Bogentrainer und Off Road Instruktor

  • Nachricht senden

12

Donnerstag, 7. Dezember 2017, 18:04

Hi, falls du die alten BW Socken noch hast würde ich die nicht entsorgen. Falls die nicht feucht geworden sind können die noch gut funktionieren und sind heller und weisser im Licht als die neuen. Die sind wenn alt genug wahrscheinlich Thoriumhaltig also ganz leicht radioaktiv. Da du die ja dabei hattest kosten die ja nicht extra und wenn sie nicht funktionieren bzw. direkt kaputt gehen kannst du die immer noch entsorgen. Und keine Panik wg. radioaktiv. Den Staub nicht einatmen, abflammen im Freien und wenn kaputt mit feuchtem Küchenkrepp aufnehmen und in den Müll. Das Pumpenleder bekommst du ganz leicht wieder in den Schacht wenn du das Leder rechtsseitig einseitig reindrückst und dann den linken Zeigefinger als Anschlag an den oberen Rand des Schachts drückst. Dann das Leder langsam nach rechts drehen und dabei mit dem Zeigefinger etwas drücken schon rutscht das Leder ganz leicht in den Schacht. Das Leder muss natürlich gut gefettet sein.
Also den teilbaren Schirm hat es wohl nie ofiziell gegeben. Einige haben sich aber selber einen geteilt und in die Kiste gepackt. Habe ich auch ;-) Man muss sich nur was einfallen lassen zum wieder verbinden. Ist auch keine Tat, nur sind die mattierten Schirme auch nicht mehr so oft zu finden.
CU Bernd

Netzwerk

Jäger & Sammler

Beiträge: 278

Wohnort: Nordschwarzwald

  • Nachricht senden

13

Donnerstag, 7. Dezember 2017, 18:09

Entlüftungsschraube am Manometer offen lassen.

Beiträge: 2 026

Wohnort: Molfsee

Beruf: Azubi und Pfadi

  • Nachricht senden

14

Donnerstag, 7. Dezember 2017, 18:10

Deshalb lässt man zweckmäßig das Handrad offen, d.H. Nase nach unten und dazu die Luftablassschraube offen. Dann passiert nichts.
Allerdings ist das nässen trotz geschlossenem Vergaserfussventil ein Zeichen dafür, dass du die Grundüberholung einmal machen solltest.
Allzeit Gut Pfad
Grischa

Fisherman

Reinkarnation Ehrich & Graetz

Beiträge: 2 566

Wohnort: westl. Münsterland

Beruf: E- Techniker

  • Nachricht senden

15

Donnerstag, 7. Dezember 2017, 21:52

Tach zusammen,

Bitte nutze vorab mal die Suchfunktion.
Die Antworten auf deine Fragen stehen alle schon zig mal im Forum drin.

Obwohl sich sicher gleich wieder Kollegen finden , die dann die34 ste oder 211te Antwort geben ....

:-)


...vielleicht sollte man den neuen Usern eine Schonfrist von zum Beispiel 50 Beiträgen lassen, bis die alten Hasen massiv auf die Suchfunktion hinweisen. Man hat einfach als Anfänger noch nicht so die richtigen Suchbegriffe heraus. Sollte sich dann später herausstellen, daß die SuFu aus Bequemlichkeit nicht genutzt wird, kann man ja immer noch den Hinweis auf die Selbige geben.

Mit der Benutzung der Suchfunktion ist es ähnlich wie mit der Hexerei: Wenn man´s kann, ist hexen keine Kunst!

Just meine bescheidene Meinung...

Grüße aus dem Westmünsterland

Klaus

hollowmam01

Glühstrumpfanbinder

  • »hollowmam01« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6

Wohnort: Novesium

  • Nachricht senden

16

Donnerstag, 7. Dezember 2017, 21:57

Vielen lieben Dank.
Vielleicht bin ich etwas Mit der Tür ins Haus gefallen ;-)
Ich kenne es aus dem Grill forum, da wird ich alle paar Tage das gleiche gefragt ;-)

Ich freue mich über meine Lampe und über den Austausch mit Euch. Vielleicht
Wage ich min an eine Überholung. Die Anleitung ist ja sehr gut.
Nur der Link zum Download von Bommel geht leider nicht.

Ich denke ich bestelle mir einmal ein Verschleissteilset ;-)
Haben ist besser als brauchen und nicht haben.

Einen schönen Abend euch alle.

Netzwerk

Jäger & Sammler

Beiträge: 278

Wohnort: Nordschwarzwald

  • Nachricht senden

17

Donnerstag, 7. Dezember 2017, 22:45

Wir sind ja nicht so. Die Anleitung findest Du hier wie folgt:

Auf den Reiter FORUM klicken
Hilfe und Tips (die Überschrift, nicht einen Beitrag).... anklicken
An 4. Stelle steht dann der Beitrag von Bommel. Grundüberholung....

Klappt schon mit Deiner Lampe, wie sagte Dale Carnegie einst: Sorge Dich nicht , Leuchte !
(er schrieb LEBE!)
Grüße
Andy

ABurger

::..Total Verblendeter..::

Beiträge: 4 761

Wohnort: Aschaffenburg

Beruf: | Aufpasser |

  • Nachricht senden

18

Freitag, 8. Dezember 2017, 02:29

07.12.17 // 13:02
Und bevor weitere Fragen zu Wartung und Pflege aufkommen, hier gleich mal der schon fast obligatorische Hinweis auf das Studium der Anleitung zur Grundüberholung einer Petromax 500 ...
Einfach mal anklicken, studieren und abarbeiten. Wer weiß, wann Deine Lampe/n das letzte Mal ordentlich gewartet wurden.
Und siehe da, auf einmal hast Du fast keine Frage/n mehr ...
Gruss aus dem "Bayerischen Nizza"
Rüdiger II.
___________________________________________________________________________________________
So ist das halt mit dem Licht: Mal brennt es und mal brennt es nicht ...
ALLE haben immer gesagt: DAS GEHT NICHT.
Dann kam EINER, der wußte nix davon und HAT'S einfach GEMACHT.

:thumbup:

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Counter:

Hits heute: 3 273 | Hits gestern: 21 995 | Hits Tagesrekord: 78 709 | Hits gesamt: 23 576 095