Sie sind nicht angemeldet.

Kontrollzentrum

Statistik

  • Mitglieder: 5988
  • Themen: 20311
  • Beiträge: 262637 (ø 51,94/Tag)
  • Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: aokorn

Geburtstage

gutsherr (54)

hsjan (56)

Paul Tonkes (50)

connykott (67)

Alois (55)

theo-Nimwegen (52)

Pulsnitzer (59)

Dieter Zander (65)

leon1999 (19)

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Pelam Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

StefanH.

Reinkarnation Ehrich & Graetz

  • »StefanH.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 248

Wohnort: Groß-Gerau

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 18. Oktober 2009, 20:22

Paul Hirsekorn und A. Satorius Laternen

Nun bin ich endlich fertig mit der Restauration meiner beiden Karbidlaternen.
Viel zu tun war eigentlich nicht, für die Hirsekorn musste ich etwas improvisieren und einen Wasserverteiler (den Trichter im Karbidtank) basteln.
Die Düse der Satorius hatte einen Riss im Messingteil der Düse, diesen habe ich mit hochhitzefestem Kleber verschließen können.
Danach war eigentlich nur noch polieren angesagt. Viel polieren. Aber ich denke es hat sich gelohnt.
Was mich etwas verwirrt, sind die verschiedenen Markungen auf der Hirsekornlaterne:
Dresden auf der Haube, das Flügelrad auf der Tür und J.C.Giessing, Nürnberg auf dem Tamkboden. Warum?

Hat vielleicht jemand Informationen über diese Lampen

Stefan
»StefanH.« hat folgende Bilder angehängt:
  • PICT0997klkl.jpg
  • PICT1000klkl.jpg
  • PICT1003klkl.jpg
  • PICT1004klkl.jpg
  • PICT1005klkl.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »StefanH.« (18. Oktober 2009, 20:26)


StefanH.

Reinkarnation Ehrich & Graetz

  • »StefanH.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 248

Wohnort: Groß-Gerau

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 18. Oktober 2009, 20:22

RE: Paul Hirsekorn und A. Satorius Laternen

Hier noch die A. Satorius Laterne:
»StefanH.« hat folgende Bilder angehängt:
  • PICT1008klkl.jpg
  • PICT1009klkl.jpg
  • PICT1011klkl.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »StefanH.« (18. Oktober 2009, 20:23)


simon.w

simon.w

Beiträge: 1 363

Wohnort: München, Weilheim wo sgrad passt...

Beruf: PTA(Apotheke), Briefträger

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 20. Oktober 2009, 13:50

Zitat

StefanH.

Zitat

Dresden auf der Haube, das Flügelrad auf der Tür und J.C.Giessing, Nürnberg auf dem Tamkboden. Warum?


@letzte Zeile v. Zitat:
vielleicht ist dir aufgefallen daß es eingeschlagen wurde, und nicht von innen heraus geprägt wurde.
-Also nachträglich angebracht-
damit scheidet der Herstelller aus.

Bleibt nur noch Käufer/Händler übrig...
In diesem Fall ist des Rätsels Lösung google:

http://www.staedte-info.net/nuernberg/be…andel-213-1.php

oder so ähnlich

Simon

StefanH.

Reinkarnation Ehrich & Graetz

  • »StefanH.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 248

Wohnort: Groß-Gerau

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 20. Oktober 2009, 14:05

Danke für den Hinweis, daran habe ich gar nicht gedacht. Ich habe noch ein paar andere gefunden, dort wird die Firma unter anderem als Großhändler für Eisenbahnzubehör beschrieben.
Aber alle anderen Lampen, die ich im Netz finden konnte, waren deutlich und sofort erkennbar gemarkt, zum Beispiel auf der Haube. Auch habe ich eine Lampe gefunden, bei der die Haube aus Aluminium sein soll.
Beim polieren meiner Lampe ist ein kleiner Bereich auf der Haube silbern geworden. Ob diese Haube auch aus Alu ist? Kann man Aluminium überhaupt "vermessingen"?
Und war das Flügelrad nicht eigentlich das Symbol von Kästner und Töbelmann?

Stefan

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »StefanH.« (20. Oktober 2009, 14:07)


5

Dienstag, 20. Oktober 2009, 16:26

teste mit magnet

StefanH.

Reinkarnation Ehrich & Graetz

  • »StefanH.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 248

Wohnort: Groß-Gerau

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 20. Oktober 2009, 22:33

Zitat

Original von Cosmos
teste mit magnet


Hab ich längst, bringt mir aber nicht die Information, die ich gerne hätte.
Ich will wissen, ob die Haube aus Messing oder aus vermessingtem Aluminium besteht, falls es letzteres überhaupt gibt.
Da aber sowohl Messing als auch Aluminium nicht magnetisch sind, bringt das nichts.

Stefan

7

Dienstag, 20. Oktober 2009, 22:35

Zitat

Original von Cosmos
teste mit magnet


bei Aluminium? oder mißverstehe ich da was
Grüße, Manfred

:user: Lux lucet in tenebris

Nicht jedes Licht am Ende des Tunnels bedeutet einen Hoffnungsschimmer. Manchmal ist es auch ein entgegenkommender Zug (M.M. Ronner) :kotz:

8

Mittwoch, 21. Oktober 2009, 16:27

könnte auch stahl unter art alu sein
wie mans früher gerne gemacht hat um festigkeit zu berkommen
wie in alten häussern bei denen es noch teppiche auf den treppen gab
messing?
nö,stahlrohr in einer dünnen schicht messing
alu wird schnell warm mit stahl als unterlage dauert es :strange:

StefanH.

Reinkarnation Ehrich & Graetz

  • »StefanH.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 248

Wohnort: Groß-Gerau

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 21. Oktober 2009, 17:50

Also ein Magnet haftet nicht, Eisen/Stahl ist daher auszuschließen.

Stefan

UtaS.

HK 350

Beiträge: 77

Wohnort: Reichenbach

Beruf: Altenpflegerin

  • Nachricht senden

10

Montag, 16. Oktober 2017, 19:39

Hallihallo der Beitrag ist zwar schon bissel älter aber mehr war zu Hirsekorn nicht zu finden. Trödelfund gestern eine schöne messinglampe aus Sachsen. Quasie Heimat für mich . Grüße Uta
»UtaS.« hat folgendes Bild angehängt:
  • Größenänderung WP_20171015_17_51_43_Pro.jpg

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Counter:

Hits heute: 20 590 | Hits gestern: 21 129 | Hits Tagesrekord: 78 709 | Hits gesamt: 24 219 878