Sie sind nicht angemeldet.

Kontrollzentrum

Statistik

  • Mitglieder: 5842
  • Themen: 19919
  • Beiträge: 258289 (ø 52,66/Tag)
  • Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: fwasi

Geburtstage

poti1984 (33)

klauskrause (57)

Torstenleuchtet (48)

hope (45)

NightRider (51)

YOSHI (46)

StefanH.

Reinkarnation Ehrich & Graetz

  • »StefanH.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 247

Wohnort: Groß-Gerau

  • Nachricht senden

41

Dienstag, 19. März 2013, 11:51

Naja, es ist eine Wandlaterne, also sollte sie normalerweise nicht bewegt werden, schon gar nicht so heftig, dass das Wachs schwappt.
Früher waren die Kerzen wohl mit einem höher schmelzenden Wachs befüllt, daher auch die Doppeldochtvariante mit Wärmeleitblech beim Hindenburglicht. Dieser Deckel hat vermutlich den selben Zweck, nämlich das Wachs schneller zu erwärmen, damit die Schale restlos leerbrennt.
Das kannst du testen, wenn du die Kerze mit Paraffin einer Tafelkerze oder noch schlimmer Stearin nachfüllst, dann bleib die Hälfte des Wachses in der Schale, da es nicht bis zum Rand aufschmilzt.

Stefan

Bobster

HK 500

Beiträge: 240

Wohnort: Sauerland

Beruf: "erleuchtet"

  • Nachricht senden

42

Samstag, 20. Juli 2013, 23:17

Nicht nur das ich nach langer Forumssuche diesen Tröt entdeckt habe, sondern habe neulich noch für einen "schmalen Taler" dieses geniale "Teelicht für Männer" :D erstanden !







Jetzt kommen hoffentlich bald noch einige "Hindenburglichter" dazu.



Gruß

Jürgen
Bobster

et facta est lux

StefanH.

Reinkarnation Ehrich & Graetz

  • »StefanH.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 247

Wohnort: Groß-Gerau

  • Nachricht senden

43

Sonntag, 21. Juli 2013, 06:14

Schick, auch noch mit Halter.
Ich habe mittlerweile drei, eine ohne Glas, aber da fällt mir schon was ein.
Du kannst auch normale große Teelichte nehmen. Keine Sorge, die sind nicht so funzelig wie die kleinen.

Stefan

Bobster

HK 500

Beiträge: 240

Wohnort: Sauerland

Beruf: "erleuchtet"

  • Nachricht senden

44

Freitag, 2. August 2013, 13:40

Also die Hindenburg-Lichter der sehr freundlichen Firma G.aus N. :D sind mittlerweile zum Einsatz gekommen. Sehr schön und sehr hell und sehr heiß......

Mit montierter Wandhalterung habe ich pers. den Eindruck, die Hindenburglichter sind eine wenig zu "heiß" für das Notlicht bzw. der Abstand zur Wand zu gering. Mit einer z.B. ALU-Platte dahinter, also als Abstand zwischen Wand und Notlicht funktioniert es sicher. Außerdem meine ich das bei der Hitzeentwicklung mit den Hindenburglichtern der obere Teil des Notlichtes sich zu sehr aufheizt.

Fazit: Mit den "ollen Hindenburgen" klappt es sehr gut, es wird allerding mMn. "alles" zu heiß !

Mit den 8 Std. Teelichtern ist alles kein Problem.



p.s

Wenn etwas die Bezeichnung "Teelichter für Männer" verdient, dann sind das die Hindenburger.

Junge, Junge, was man doch alles aus einem Teelicht machen kann :respekt:

Jürgen
Bobster

et facta est lux

Keusen

Verstorbenes Mitglied

Beiträge: 5 938

Wohnort: Kempen

Beruf: Sachverständiger für Brandschutz

  • Nachricht senden

45

Freitag, 2. August 2013, 13:59

Jepp, die Hindenburger könen was
und nachfüllen kann man die auch
noch :-)

Funzen auch prima im Notkocher :-)

Eugen j.keusen
es grüßt freundlichst Euer Mod

Eugen J.Keusen

KEUSEN@KEUSEN.DE Das Leben ist zu kurz um sich zu ärgern, genieße jeden Tag.

ABurger

::..Total Verblendeter..::

Beiträge: 4 476

Wohnort: Aschaffenburg

Beruf: | Aufpasser |

  • Nachricht senden

46

Freitag, 10. Januar 2014, 14:41

Jetzt auch so eine habe ...

Ich hänge mich einfach mal mit dran.

Dieser Tage durfte ich nämlich auch so eine Notlicht-Kerzenlaterne in Empfang nehmen, die ebenfalls mit "BP" gemarkt ist.
Sogar ein mit Wachs gefülltes Hindenburglicht war noch drinnen, allerdings ohne Docht und ohne die Wandhalterung.
Sogar das "Papier" aus (mit Asbest?) im Blaker ist noch vollständig erhalten.

Nach einer kurzen Säuberung wurde gleich mal mittels einem provisorischen Docht Licht gemacht ...

Gruss aus dem "Bayerischen Nizza"
Rüdiger II.
___________________________________________________________________________________________
So ist das halt mit dem Licht: Mal brennt es und mal brennt es nicht ...
ALLE haben immer gesagt: DAS GEHT NICHT.
Dann kam EINER, der wußte nix davon und HAT'S einfach GEMACHT.

StefanH.

Reinkarnation Ehrich & Graetz

  • »StefanH.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 247

Wohnort: Groß-Gerau

  • Nachricht senden

47

Freitag, 10. Januar 2014, 14:45

Ja, es ist Asbest. Du kannst es nass machen (damit es nicht staubt) und entfernen. Die Lampe funktioniert auch ohne.

Stefan

ABurger

::..Total Verblendeter..::

Beiträge: 4 476

Wohnort: Aschaffenburg

Beruf: | Aufpasser |

  • Nachricht senden

48

Freitag, 10. Januar 2014, 15:16

Danke Stefan.
Denke, das war gedacht als Hitzeschutz, damit sich niemand die Finger versengt oder so? Halt noch gründliche Ingeneurskunst aus alten Tagen, wo noch nachgedacht wurde, wenn man etwas erfand. Das mehr als stabile Konstrukt der kompletten Lampe mutet an, als sei es für die Ewigkeit gebaut worden und soll selbst Erdbeben der Stärke 12 auf der Richterskala oder den Weltuntergang überstehen ... *fg*
Gruss aus dem "Bayerischen Nizza"
Rüdiger II.
___________________________________________________________________________________________
So ist das halt mit dem Licht: Mal brennt es und mal brennt es nicht ...
ALLE haben immer gesagt: DAS GEHT NICHT.
Dann kam EINER, der wußte nix davon und HAT'S einfach GEMACHT.

49

Montag, 20. Januar 2014, 18:18

Denke, das war gedacht als Hitzeschutz, damit sich niemand die Finger versengt oder so?

Gebracht hat der aber nicht viel, das Ding wird trotzdem oben sauheiß.
Mark

Bobster

HK 500

Beiträge: 240

Wohnort: Sauerland

Beruf: "erleuchtet"

  • Nachricht senden

50

Montag, 20. Januar 2014, 18:22

Denke, das war gedacht als Hitzeschutz, damit sich niemand die Finger versengt oder so?

Gebracht hat der aber nicht viel, das Ding wird trotzdem oben sauheiß.

....und wenn man dann noch die "Teelichter für Männer" (Hindenburg-Lichter) nimmt,

kannste ein Ei drüber schlagen :D
Bobster

et facta est lux

StefanH.

Reinkarnation Ehrich & Graetz

  • »StefanH.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 247

Wohnort: Groß-Gerau

  • Nachricht senden

51

Montag, 20. Januar 2014, 18:29

Wen wundert es, wenn der Deckel mit drei Nieten am heißen Gestell befestigt ist und die heiße Abluft den Falz passiert.

Stefan

d5506fahrer

Lampengott

Beiträge: 716

Wohnort: Landkreis Gifhorn, Niedersachsen

Beruf: Student der Forstwissenschaften und Waldökologie

  • Nachricht senden

52

Dienstag, 11. Juli 2017, 11:32

Notbeleuchtung der Bundespost

Moin zusammen,

auf dem Flohmarkt am Sonntag konnte ich auch so eine schön Lampe erstehen. Sie befindet sich in einem guten Zustand.

Wie ist das mit der Aspestmatte, entfernen oder drinn lassen? Aufgrund des Alters wird das Aspest ja bröselig und wenn man sie drinnen betreibt sollte man sie doch lieber entfernen, oder?

Hier ein paar Bilder von meiner :foto:





Die Firma Glafey scheint die Hindenburglichter nicht mehr herzustellen?

Gruß

Julian

StefanH.

Reinkarnation Ehrich & Graetz

  • »StefanH.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 247

Wohnort: Groß-Gerau

  • Nachricht senden

53

Dienstag, 11. Juli 2017, 18:21

Ich habe zwei der Laternen in Benutzung an der Wand, nicht it Hindenburglicht, mit großem Teelicht, das hält deutlich länger und heizt nicht so heftig.
Die Asbestmatten habe ich rausgenommen, einfach nass machen und mit einem Skalpell herausnehmen.
Meine beiden Asbestplatten sind in einem luftdichten Behältnis Anschauungsmaterial beim THW geworden, ansonsten muss man es natürlich fachgerecht entsorgen.

Stefan

54

Dienstag, 11. Juli 2017, 20:49

Hallo Julian,
dann frag da doch einfach mal an; ich hab die Firma noch als sehr umgänglich im Hinterkopf.
Andererseits würde es mich nicht wundern, denn wer, ausser uns, hat noch Verwendung für ein Hindenburglicht!
Es mangelt wohl eher an Grossaufträgen, wie z.B. von der Truppe.
Grüsse
Erich

Netzwerk

Jäger & Sammler

Beiträge: 198

Wohnort: Nordschwarzwald

  • Nachricht senden

55

Dienstag, 11. Juli 2017, 21:00

Hallo,
im Onlinekatalog besagter Nürnberger Fa. auf Seite 39 stehen sie nach wie vor drin.....
Gruß
Andy

56

Dienstag, 11. Juli 2017, 21:03

Hallo
hab gerade noch den Internetkatalog, Nr. 730 gecheckt.
Da kann ich Andy nur zustimmen!
Grüsse
Erich

ABurger

::..Total Verblendeter..::

Beiträge: 4 476

Wohnort: Aschaffenburg

Beruf: | Aufpasser |

  • Nachricht senden

57

Dienstag, 11. Juli 2017, 21:45

In der großen Bucht

Glafey Dosenlicht Hindenburglicht Maxilicht 2 Stück

6,-- + 2,50

sind noch 5 mal vorhanden
Gruss aus dem "Bayerischen Nizza"
Rüdiger II.
___________________________________________________________________________________________
So ist das halt mit dem Licht: Mal brennt es und mal brennt es nicht ...
ALLE haben immer gesagt: DAS GEHT NICHT.
Dann kam EINER, der wußte nix davon und HAT'S einfach GEMACHT.

Counter:

Hits heute: 12 211 | Hits gestern: 16 095 | Hits Tagesrekord: 78 709 | Hits gesamt: 21 297 315