Sie sind nicht angemeldet.

Kontrollzentrum

Statistik

  • Mitglieder: 5988
  • Themen: 20309
  • Beiträge: 262606 (ø 51,94/Tag)
  • Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: aokorn

Geburtstage

gutsherr (54)

hsjan (56)

Paul Tonkes (50)

connykott (67)

Alois (55)

theo-Nimwegen (52)

Pulsnitzer (59)

Dieter Zander (65)

leon1999 (19)

Poe

Lampenspezialist

  • »Poe« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 441

Wohnort: LK SLF / Thüringen

  • Nachricht senden

1

Freitag, 5. Januar 2018, 19:19

Wandlampe mal anders

Weil ich gerade Wandlampe hier gelesen habe - ein schöner Zeitpunkt mal einen Neuerwerb ins Spiel zu bringen.

Hersteller war GBN.



Der Halter ist natürlich hohl damits auch funktioniert. Anzündloch im unteren Glassieb.
Freu mich schon aufs aufarbeiten.

schönen Abend
www.road-books.de
www.sirkosdrive.de

Marcus K.

Dochtlampenfreak

Beiträge: 2 001

Wohnort: Sauerland (HSK)

Beruf: KFZ-Meister

  • Nachricht senden

2

Freitag, 5. Januar 2018, 19:56

Hallo Sirko,
ja das ist doch mal ein Fund. Bei Bing scheinen ja ohnehin
einige interessante Sachen produziert worden zu sein, die
aber nie den Bekanntheitsgrad der Produkte anderer Hersteller
erreicht haben. Ich vermute mal, weil Bing ja nun in erster
Linie Spiezeughersteller war.
Freu mich schon aufs aufarbeiten.
So wie das auf dem Foto aussieht, scheint sie aber in ganz
passablem Zustand zu sein, na denn, viel Spaß bei der
Instandsetzung. :)

Grüße

Marcus
Dochtlampenfreak

Andreas Finke

Reklamation Ehrich & Graetz

Beiträge: 4 024

Wohnort: Petershagen

  • Nachricht senden

3

Samstag, 6. Januar 2018, 04:28

Ich vermute mal, das ist keine Wandlampe, sondern eine spezielle Lampe für Handwerker (Schuster, etc.)
Soetwas hatten wir hier schon mal und ich habe so eine Lampe auch schon mal in einer Werkstatt in einem Heimatmuseum gesehen.

Vielleicht schreibt noch jemand anderes mehr darüber.

Jedenfalls ist das Teil sehr selten und wohl auch sehr, sehr alt!

Poe

Lampenspezialist

  • »Poe« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 441

Wohnort: LK SLF / Thüringen

  • Nachricht senden

4

Samstag, 6. Januar 2018, 08:25

Hallo Andreas,

gute Überlegung, aber es ist eine Wandsturmlaterne für den Außenbereich mit rückseitiger Aufhängung, Sieht man auf dem Bild jetzt nicht.
Quasi das was man heute Hauseingangslampe nennen würde.

Die Handwerkerlampen sind mir ein Begriff, aber als Innenlampen zur Arbeitsbeleuchtung verfügen sie in der Regel über leistungsfähige Kosmosbrenner und über einen Reflektor der nach vorne unten gerichtet ist.

Der Bauform des Tanks mit abgesetzem Füllrohr, dem Glas und dem Materialeinsatz nach kann man eine erste Datierung im Bereich 1895-1910 wagen denke ich. Leider haben scheinbar nicht so viele Bing Haushaltswarenkataloge überlebt, obwohl die Firma damit groß wurde.

Auch wenn es so aussieht ist die Laterne nicht größer alseine normale, das Glas ist entspricht einer 5''' Ausführung. Die Lampe hat praktisch überhaupt kein Rost. Zwischenzeitlich hab ich schon mal den kompletten Arm an der Brennerkammer ausgelötet und neu eingesetzt, durch die Jahre hing sie etwas schief.

Damit hat meine UHU jetzt Gesellschaft aus dem eigenen Hause. ;)
www.road-books.de
www.sirkosdrive.de

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Poe« (6. Januar 2018, 15:10)


5

Sonntag, 7. Januar 2018, 00:31

obwohl ich nicht wirklich der Dochtlampensammler bin, trotz nem ganzen Sack voll, die hat so ein "ich haben wollen Faktor" :thumbup:

Was willst du daran aufarbeiten, die ist ja so Perfekt......, evtl. neuen Doch, Petroleum und Feuer frei.
Gruß Steffen

Bums - da fiel die Lampe um
und es roch nach Petrole-um

Poe

Lampenspezialist

  • »Poe« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 441

Wohnort: LK SLF / Thüringen

  • Nachricht senden

6

Montag, 8. Januar 2018, 00:02

Naja, bissl die Raucherpatina runterholen, das Messing ist schon wieder aufgearbeitet. Rost is keiner da. Morgen fertig :-) Mittwoch Bilder :-)
www.road-books.de
www.sirkosdrive.de

Andreas Finke

Reklamation Ehrich & Graetz

Beiträge: 4 024

Wohnort: Petershagen

  • Nachricht senden

7

Montag, 8. Januar 2018, 10:46

Halo Poe!

Ich habe das Foto der Handwerkerlampe gefunden. Sie stand in einer Schusterwerkstatt, links am Bildrand kannst Du noch ein Paar Leisten sehen. Das ist allerdings keine Wandlampe, so wie die, die Du eingestellt hast.
»Andreas Finke« hat folgendes Bild angehängt:
  • P1030821.jpg

Poe

Lampenspezialist

  • »Poe« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 441

Wohnort: LK SLF / Thüringen

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 10. Januar 2018, 19:30

Bist du sicher das das nicht auch eine Wandlampe ist, im Katalog von Bing ist nämlich eine "Wandsturmlaterne" drin die der auf deinem Bild zum verwechseln ähnlich sieht, vor allem was den Tank angeht. Ich hab ihn aber nicht selber, nur ein Bild von bei Jörg gesehen. Und eine Öse zum hängen sieht man auf jeden Fall schon mal auf dem Foto.

In meiner Jugend musste ich auch noch zu einem echten Schuster hier im Dorf um reparierte Schuhe abzuholen.... heute ausgestorben sowas.
www.road-books.de
www.sirkosdrive.de

Poe

Lampenspezialist

  • »Poe« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 441

Wohnort: LK SLF / Thüringen

  • Nachricht senden

9

Freitag, 12. Januar 2018, 13:10

So....sauber.


Solche Ausführungen wie auf dem Bild von Andreas gab es in exakt dieser Bauart auch von Kleemann. Ähnliche Variationen finden sich zB bei Wolf.
www.road-books.de
www.sirkosdrive.de

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Poe« (12. Januar 2018, 17:35)


Marcus K.

Dochtlampenfreak

Beiträge: 2 001

Wohnort: Sauerland (HSK)

Beruf: KFZ-Meister

  • Nachricht senden

10

Samstag, 13. Januar 2018, 08:15

Hallo Sirko,
sieht doch spitze aus. :done: So wie das auf dem Foto aussieht,
gibt es an der Lampe wirklich nichts aufzuarbeiten.
Dann lass mal leuchten. :)

Grüße

Marcus
Dochtlampenfreak

Ähnliche Themen

Counter:

Hits heute: 11 085 | Hits gestern: 21 129 | Hits Tagesrekord: 78 709 | Hits gesamt: 24 210 373