Sie sind nicht angemeldet.

Kontrollzentrum

Statistik

  • Mitglieder: 5991
  • Themen: 20312
  • Beiträge: 262679 (ø 51,92/Tag)
  • Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: kayle

Geburtstage

Duinanna (44)

john foster (67)

vollernter (48)

Jadeck (54)

HaDe (63)

Dieter Neumann (64)

IREK (38)

aladdin_3430 (66)

HWB (54)

Wolfgang (72)

hegentopf (31)

shessberger@gmx.de (58)

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Pelam Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

primaxel

Vislamp

  • »primaxel« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 662

Wohnort: Willich NRW

Beruf: Maschinendruide, Graveur

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 29. November 2016, 22:31

Primaxel im UK-Glück!

Hallo @ll,
ein Angelfreund hat mir seine Lampen u. E-Teile Sammlung überlassen. :D :merci:
Als die Britische Armee noch bei uns stationiert war, hat er dort knapp 40 Jahre gearbeitet und das ein oder andere ausgesonderte Teil bekommen.
Als Gegenleistung möchte er nur das ich ihm ein, oder zwei Lampen herrichte. :applaudit:

Hurra!

Gruß

Frank
:foto: von Allem und die erste fertige Lampe.
»primaxel« hat folgende Bilder angehängt:
  • image.jpeg
  • image.jpeg
  • image.jpeg
  • image.jpeg
  • image.jpeg
----------------------------------------------------------------
Sünden und böse Geister scheuen das Licht.
(Friedrich Schiller)
----------------------------------------------------------------

Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von »primaxel« (9. Oktober 2017, 21:24)


Lodjur

00Y... mit der Lizenz zu löten

Beiträge: 1 704

Wohnort: Much

Beruf: war Biotechniker..jetzt Bogentrainer und Off Road Instruktor

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 29. November 2016, 22:48

Du Glückspilz :D Ich steh auf die Bialaddins. Viel Spass beim herrichten.
CU Bernd

DIDIP

Lampenspezialist

Beiträge: 516

Wohnort: Rheinberg

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 30. November 2016, 14:51

Ja ist denn schon Weihnachten? :nikolaus: :geschenk:

Gruß Dieter

Es wurde schon alles gesagt, nur nicht von Jedem. (Karl Valentin)


http://www.lampentreffen.vergaserlampenforum.de

Fisherman

Reinkarnation Ehrich & Graetz

Beiträge: 2 582

Wohnort: westl. Münsterland

Beruf: E- Techniker

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 30. November 2016, 20:58

Tach Frank,

...der Kollege hat ja wohl für die nächste Zeit Lampen- Service frei!

Grüße aus dem Westmünsterland

Klaus

Noreg

Rapidvorwärmer

Beiträge: 27

Wohnort: Tecklenburger Land

Beruf: Schlosser

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 30. November 2016, 21:22

Tolles konvolut! :thumbsup:
Viel spass beim herrichten :D

primaxel

Vislamp

  • »primaxel« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 662

Wohnort: Willich NRW

Beruf: Maschinendruide, Graveur

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 30. November 2016, 22:08

Gewünscht hat sich mein Freund die abgebildete Vapalux, mit der ich ja schon durch bin, und die kleine Maxe.
Die Petromax wird etwas arbeitsintensiver und bekommt noch den passenden Schirm und E-Teile.
Doch erstmal lege ich eine Restaurationspause ein damit's kein Mecker von :frau: gibt.
Ich habe in letzter Zeit acht mehr, oder weniger aufwendige Projekte abgeschlossen, so das jetzt ersmal wieder abends Familienzeit ist. :done:


Gruß


Frank
----------------------------------------------------------------
Sünden und böse Geister scheuen das Licht.
(Friedrich Schiller)
----------------------------------------------------------------

7

Donnerstag, 1. Dezember 2016, 15:27

Glückwunsch, Frank.

Lass im weiteren Verlauf der Arbeit Leuchtebilder sehen.

Gruß willi
Demut tät' uns allen gut.

primaxel

Vislamp

  • »primaxel« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 662

Wohnort: Willich NRW

Beruf: Maschinendruide, Graveur

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 1. Dezember 2016, 19:06

Jo,
mach ich.

Gruß

Frank
----------------------------------------------------------------
Sünden und böse Geister scheuen das Licht.
(Friedrich Schiller)
----------------------------------------------------------------

primaxel

Vislamp

  • »primaxel« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 662

Wohnort: Willich NRW

Beruf: Maschinendruide, Graveur

  • Nachricht senden

9

Sonntag, 25. Dezember 2016, 22:16

So,
hier ein paar Vorher/Nachher Bilder :foto: der 250er Sickentank Petromax.
War alles dran was das Tüftlerherz begehrt. :traurig:
Oxidation Innen und Außen, mehrere undichte Lötstellen, Beulen im Tank, Haube mit der Rohrzange verpresst und alle Stege verbogen. Dazu kam ein gerissenes Tragegestell, ein mit der Zange plattgedrücktes, verbogenes Vergaserrohr und ein geschmolzenes, festgebranntes Mischrohrpaddel, gerissener Brenner, falsche Mischkammer...
Jetzt geht es der kleinen wieder gut und Sie leuchtet wunderbar. :D
Unter dem Tank meine ich eine dreistellige (evtl. auch vierstellig) eingeritzte Nummer zu erkennen 536. ?(
Anders als bei meinen anderen Lampen ist auch das Manometer und der Schriftzug auf dem Innenmantel. ?(
Die Haube ließ sich leider nur durch Richten und mit zwei Schrauben retten. Den alten optischen Karakter habe ich erhalten. So kann Sie ihre Rückreise zu meinem Freund, nebst Zubehör, antreten. :prost: :done:

Gruß

Frank
»primaxel« hat folgende Bilder angehängt:
  • image.jpeg
  • image.jpeg
  • image.jpeg
  • image.jpeg
  • image.jpeg
----------------------------------------------------------------
Sünden und böse Geister scheuen das Licht.
(Friedrich Schiller)
----------------------------------------------------------------

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »primaxel« (25. Dezember 2016, 22:28)


primaxel

Vislamp

  • »primaxel« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 662

Wohnort: Willich NRW

Beruf: Maschinendruide, Graveur

  • Nachricht senden

10

Sonntag, 25. Dezember 2016, 22:19

Hier noch ein paar :foto: .

Gruß

Frank
»primaxel« hat folgende Bilder angehängt:
  • image.jpeg
  • image.jpeg
  • image.jpeg
  • image.jpeg
  • image.jpeg
----------------------------------------------------------------
Sünden und böse Geister scheuen das Licht.
(Friedrich Schiller)
----------------------------------------------------------------

primaxel

Vislamp

  • »primaxel« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 662

Wohnort: Willich NRW

Beruf: Maschinendruide, Graveur

  • Nachricht senden

11

Sonntag, 25. Dezember 2016, 22:24

Ach ja,
das Manometer... :foto:
»primaxel« hat folgendes Bild angehängt:
  • image.jpeg
----------------------------------------------------------------
Sünden und böse Geister scheuen das Licht.
(Friedrich Schiller)
----------------------------------------------------------------

Ursus/Lanz

Lampenfieber im Endstadium

Beiträge: 1 325

Wohnort: Hessen

Beruf: Privatier

  • Nachricht senden

12

Montag, 26. Dezember 2016, 10:33

Hallo,

:respekt: sie sieht wieder sehr schön aus, hast du auch die Delle entfernt, wenn ja wie?

Mfg Florian
:party: Hängelampen forever :party:

primaxel

Vislamp

  • »primaxel« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 662

Wohnort: Willich NRW

Beruf: Maschinendruide, Graveur

  • Nachricht senden

13

Montag, 26. Dezember 2016, 17:55

Hallo,

:respekt: sie sieht wieder sehr schön aus, hast du auch die Delle entfernt, wenn ja wie?

Mfg Florian
Hallo Florian,
die Delle und noch eine kleinere sind ausgebeult.
Gemacht mit der bekannten Methode, Wasser rein,- Druck drauf,- Delle an den höchsten Punkt,- dann vorsichtig mit dem Propanbrenner rausmassiert.
Leider war links unter der Delle ein Leck, scheinbar durch etwas spitzes von außen angepickt und musste gelötet werden.

Gruß

Frank
»primaxel« hat folgendes Bild angehängt:
  • image.jpeg
----------------------------------------------------------------
Sünden und böse Geister scheuen das Licht.
(Friedrich Schiller)
----------------------------------------------------------------

Leuchtkraft

Starklichttechniker

Beiträge: 5 126

Wohnort: Bodensee

Beruf: Starklichttechniker

  • Nachricht senden

15

Montag, 26. Dezember 2016, 19:40

Hi Frank, du drehst die Delle an den höchsten Punkt. Da ist dann aber noch Luft drunter und kein Wasser. Richtig?
Wenn du dann das Blech mit dem Brenner erhitzt, kocht doch das Wasser und ein ziemlicher Druck entsteht. Wieviel Druck ?
Gruß
Willi
Demut tät' uns allen gut.

primaxel

Vislamp

  • »primaxel« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 662

Wohnort: Willich NRW

Beruf: Maschinendruide, Graveur

  • Nachricht senden

16

Montag, 26. Dezember 2016, 21:55

Danke Martin,
du hast ja quasi auch ein Plätzchen in der Lampe bzw. Zubehör. :hail:

Hallo Willi,
mit dem Druck geh ich bis ans Limit bevor der Boden sich zu sehr wölbt. Einkalkulieren muss man aber das der Druck beim Erwärmen nochmal steigt.
Die Luftblase positioniere ich unter die Beule um hier leichter Temperatur ins Blech zu bekommen.
Umliegende Lötstellen müssen mit dem Wasser in Kontakt sein, sonst bläst man das Lot raus wenn es weich wird.
Mit der Flamme in kreisenden Bewegungen die Beule vorsichtig erwärmen und beobachten wie und wo sie sich wölbt.
Das Wasser erwärmt sich dabei so gut wie nicht, weil das Ganze nur ein Minütchen dauert.
Das Ganze ist aber nicht Risikofrei, auch wenn man noch so vorsichtig ist und schon Erfahrungen gesammelt hat. :zwille: :traurig:

Gruß

Frank

P.s.: Irgendwo hatten wir das auch letztens, aber wo!?
----------------------------------------------------------------
Sünden und böse Geister scheuen das Licht.
(Friedrich Schiller)
----------------------------------------------------------------

primaxel

Vislamp

  • »primaxel« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 662

Wohnort: Willich NRW

Beruf: Maschinendruide, Graveur

  • Nachricht senden

17

Dienstag, 27. Dezember 2016, 07:19

Hallo @ll,
wer hat denn evtl. genauere Informationenen zu dem Manometer und dem Schriftzug auf dem Innenmantel?

Gruß

Frank
----------------------------------------------------------------
Sünden und böse Geister scheuen das Licht.
(Friedrich Schiller)
----------------------------------------------------------------

18

Dienstag, 27. Dezember 2016, 09:43

Hallo Frank,
Tolle Arbeit,.
Werde dir leider mit der Datierung auch nicht viel weiterhelfen können, außer dass das halt heißt
"zum Patent angemeldet".
Witzigerweise ist in verschiedenen Stellen im WWW zu finden, daß die Petromax 1921 "angemeldet" wurde,
aber ich konnte nirgends genau auftreiben, wann dann das Patent erteilt wurde.
Auf folgender schöner Datierungs-Website http://www.petromax.nl/PX_datum.html
finden sich Hinweise auf Patente mit Datum 1954 - für einzelne Komponeten". Und was war zwischendrin ?

Auf jeden Fall ist die Haube dann logischerweise "zwischen 1921 und 1954" :-)

Aber mal 'ne Frage: Was hast du denn genommen als "Stop-Hülse" gegen Herunterfallen des Mischrohrs ?
Hast du das dauerhaft drin, ist das "gut so" ?

Gruss Matt
„Ich finde, es sind die kleinen Dinge, alltägliche Taten von gewöhnlichen Leuten,
die die Dunkelheit auf Abstand halten"
(Mithrandir a.k.a Gandalf, "der Hobbit")

primaxel

Vislamp

  • »primaxel« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 662

Wohnort: Willich NRW

Beruf: Maschinendruide, Graveur

  • Nachricht senden

19

Dienstag, 27. Dezember 2016, 10:21

Hallo Matt,
danke für Deine Hinweise.
Die Hülse ist einfach ein Stück Edelstahlrohr von unten eingesägt (mit den Schlitzen sitzt es passend auf den Stegen der Traverse vom Innenmantel) gegen verrutschen und um die Höhe des Mischrohrabstands zu bestimmen. Wenn ich eine Lampe fertig überholt habe und alles optimiert ist verbaue ich das Distanzrohr. Dann ist zumindest Ruhe bis man etwas verändert. Alle meine Lampen dieser Bauform haben das Rohr dauerhaft eingebaut. Es stört die Betriebssicherheit nicht und wenn die Haube aufgesetzt ist fällt es kaum auf.

Gruß

Frank
----------------------------------------------------------------
Sünden und böse Geister scheuen das Licht.
(Friedrich Schiller)
----------------------------------------------------------------

20

Dienstag, 27. Dezember 2016, 15:15

Danke für die Info, Frank. Auf jeden Fall eine interessante Idee.

Ich hab an dieser Stelle auch schon öfter mal "Abrutschen" des Mischrohrs gehabt,
insbesondere wenn die Lampe richtig schön durchwärmt.
Zieht man das Joch dann an dieser Stelle "warm" nach, läuft man Gefahr, das Mischrohr mit einer
Delle zu versehen - insbesondere mit Druckstücken ("Gegenblech/Jochblech") aus gewissen Ersatzteilserien, die
statt rund nur noch zweimal geknickt sind und materialtechnisch wohl aus Weissblech-Recyling stammen.
Da bohrt sich dann glatt die Jochschraube ins Mischrohr bzw. drückt dieses ein.

Suche immer noch nach der super-genialen Idee, das ganze a) stabiler und b) "im Flug" verstellbar zu machen :-)

CU,
Matt
„Ich finde, es sind die kleinen Dinge, alltägliche Taten von gewöhnlichen Leuten,
die die Dunkelheit auf Abstand halten"
(Mithrandir a.k.a Gandalf, "der Hobbit")

Ähnliche Themen

Counter:

Hits heute: 12 379 | Hits gestern: 24 710 | Hits Tagesrekord: 78 709 | Hits gesamt: 24 276 319