Sie sind nicht angemeldet.

Kontrollzentrum

Statistik

  • Mitglieder: 5986
  • Themen: 20309
  • Beiträge: 262588 (ø 51,94/Tag)
  • Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: AWA

Geburtstage

Jens (49)

Bergmann (36)

powerlaser (58)

Rapid (65)

Dürr Harald (63)

Jochen (34)

petroleumkurt (53)

jan_erik (36)

KY Peter (63)

JBANP (49)

Klaus Wunderle (60)

Don-V (54)

Petrofreak (35)

Nebelreicher (41)

Volker1964 (54)

Tammes69 (49)

21

Donnerstag, 21. Dezember 2017, 15:34

Ich auch nicht, aber es erklärt so einige Dinge die ich bisher nicht verstanden habe. :rolleyes:

Marcus K.

Dochtlampenfreak

Beiträge: 2 000

Wohnort: Sauerland (HSK)

Beruf: KFZ-Meister

  • Nachricht senden

22

Donnerstag, 21. Dezember 2017, 18:28

Ich auch nicht, aber es erklärt so einige Dinge die ich bisher nicht verstanden habe. :rolleyes:
Tja, das Weglassen der Tauchverzinnung war meiner Meinung nach ein
großer Fehler. Die ersten verzinkten Exemplare wackelten an den Luftrohren
durch einfaches Betätigen des Glashebers wie Lämmerschwänze.
Auch das Zwischenblech wurde durch die Verzinnung fest verlötet.
Der Kostendruck hat hier doch ziemliche Spuren hinterlassen, obwohl
man ganz klar sagen muß, die aktuellen Geräte sind wieder deutlich
besser geworden, auch ohne Nacharbeit.

Grüße

Marcus
Dochtlampenfreak

23

Donnerstag, 21. Dezember 2017, 20:23

Danke Ralph,
ich fands sehr interessant.
Ist also bei den verzinkten Feuerhand der Tank nicht dicht,
im Gegensatz zu den verzinnten Feuerhänden.
gruß
willi
Demut tät' uns allen gut.

Ähnliche Themen

Counter:

Hits heute: 16 220 | Hits gestern: 19 994 | Hits Tagesrekord: 78 709 | Hits gesamt: 24 194 379